Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Finanz- und bankwirtschaftliche Forschung: Neues Institut forscht im Zeichen der Globalisierung

28.11.2000


Finanz- und bankwirtschaftliche Forschung gehören zu den Arbeitsschwerpunkten im kürzlich gegründeten "Research Institute for Financial Services and Corporate Finance (RISC-F) e. V." mit Sitz in
Essen. Einer der entscheidenden Initiatoren ist Dr. Rainer Elschen, Professor für Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Finanzwirtschaft und Banken an der Universität Essen. Ihm und seinem Kollegen an der Universität Wuppertal fallen kraft Vereinssatzung automatisch die Ämter des Vorsitzenden und des stellvertretenden Vorsitzenden zu. Die Mitglieder des RISC-F haben sich den Ausbau der Zusammenarbeit zwischen den Wissenschaftlern der beteiligten Universitäten sowie zwischen Wissenschaft und Praxis und darüber hinaus die Stärkung des Forschungsstandortes Ruhrgebiet innerhalb Europas als wichtige Ziele ihrer Arbeit gesetzt. Forschungsthemen des Instituts, das seine Anerkennung als An-Institut der Universitäten Essen und Wuppertal anstrebt, sind unter anderem die Internationalisierung und der Einsatz neuer Medien in der Finanzwirtschaft, die Beurteilung und Entwicklung von Finanzinnovationen und die Betreuung junger Unternehmen vor und nach dem Börsengang.

Zu den ersten Aktivitäten gehört die Organisation einer Ringveranstaltung zum Thema "Rating" im Wintersemester an der Universität Essen. Sie wird am Donnerstag, 30. November, 19 Uhr, im Hörsaal B83 des Hörsaalzentrums an der Segerothstraße (S05 T00 B83) durch Hans-Georg Sultze von der R@S Rating Services AG, München, eröffnet.

Die entscheidende Aufgabe von Rating ist es, Investoren im Zeitalter von Globalisierung, Liberalisierung und Internationalisierung der Finanzmärkte einen einheitlichen Risikomaßstab an die Hand zu geben, mit dem sie die Bonität von Schuldnern unterschiedlicher Nationalität beurteilen können. Rating ergänzt also die Analysequalitäten der herkömmlichen Risikobemessungsmodelle, indem es ein eindeutiges und übergreifend verständliches Symbol für die Bonität schafft.

Insgesamt zehn Vorträge sind dem Thema im Wintersemester an der Universität Essen gewidmet. "Zukunftschance für den Mittelstand" heißt der erste, den am Donnerstag Hans-Georg Sultze hält. In den folgenden Veranstaltungen werden weitere führende Vertreter aus der Finanzwirtschaft referieren. Schirmherrin der gesamten Vortragsreihe ist die Hypothekenbank in Essen AG; zahlreiche Firmen unterstützen die Veranstaltungen als Sponsoren.


Redaktion: Monika Rögge, Telefon (02 01) 1 83 - 20 85
Weitere Informationen: Benito Villaverde Suarez, Telefon (02 01) 1 83-44 14
E-Mail: risc-f@uni-essen.de

Monika Roegge | idw

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Modellierung zeigt optimale Größe für Platin-Katalysatorpartikel Aktivität von Brennstoffzellen-Katalysatoren verdoppelt
03.07.2019 | Technische Universität München

nachricht Autonomes Premiumtaxi sofort oder warten auf den selbstfahrenden Minibus?
14.06.2019 | Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bessere Wärmeleitfähigkeit durch geänderte Atomanordnung

Die Anpassung der Wärmeleitfähigkeit von Materialien ist eine aktuelle Herausforderung in den Nanowissenschaften. Forschende der Universität Basel haben mit Kolleginnen und Kollegen aus den Niederlanden und Spanien gezeigt, dass sich allein durch die Anordnung von Atomen in Nanodrähten atomare Vibrationen steuern lassen, welche die Wärmeleitfähigkeit bestimmen. Die Wissenschaftler veröffentlichten die Ergebnisse kürzlich im Fachblatt «Nano Letters».

In der Elektronik- und Computerindustrie werden die Komponenten immer kleiner und leistungsfähiger. Problematisch ist dabei die Wärmeentwicklung, die durch...

Im Focus: Better thermal conductivity by adjusting the arrangement of atoms

Adjusting the thermal conductivity of materials is one of the challenges nanoscience is currently facing. Together with colleagues from the Netherlands and Spain, researchers from the University of Basel have shown that the atomic vibrations that determine heat generation in nanowires can be controlled through the arrangement of atoms alone. The scientists will publish the results shortly in the journal Nano Letters.

In the electronics and computer industry, components are becoming ever smaller and more powerful. However, there are problems with the heat generation. It is...

Im Focus: Nanopartikel mit neuartigen elektronischen Eigenschaften

Forscher der FAU haben Konzept zur Steuerung von Nanopartikeln entwickelt

Die optischen und elektronischen Eigenschaften von Aluminiumoxid-Nanopartikeln, die eigentlich elektronisch inert und optisch inaktiv sind, können gesteuert...

Im Focus: First-ever visualizations of electrical gating effects on electronic structure

Scientists have visualised the electronic structure in a microelectronic device for the first time, opening up opportunities for finely-tuned high performance electronic devices.

Physicists from the University of Warwick and the University of Washington have developed a technique to measure the energy and momentum of electrons in...

Im Focus: Neues Verfahren für den Kampf gegen Viren

Forschende der Fraunhofer-Gesellschaft in Sulzbach und Regensburg arbeiten im Projekt ViroSens gemeinsam mit Industriepartnern an einem neuartigen Analyseverfahren, um die Wirksamkeitsprüfung von Impfstoffen effizienter und kostengünstiger zu machen. Die Methode kombiniert elektrochemische Sensorik und Biotechnologie und ermöglicht erstmals eine komplett automatisierte Analyse des Infektionszustands von Testzellen.

Die Meisten sehen Impfungen als einen Segen der modernen Medizin, da sie vor gefährlichen Viruserkrankungen schützen. Doch bevor es ein Impfstoff in die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Testzone für die KI-gestützte Produktion

18.07.2019 | Veranstaltungen

„World Brain Day“ zum Thema Migräne: individualisierte Therapie statt Schmerzmittelübergebrauch

18.07.2019 | Veranstaltungen

Kosmos-Konferenz: Navigating the Sustainability Transformation in the 21st Century

17.07.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vielfältiger einsetzbare Materialien

19.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

Regulation des Wurzelwachstums aus der Ferne

19.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

Bessere Wärmeleitfähigkeit durch geänderte Atomanordnung

19.07.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics