Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Allergien auf Vormarsch in Industrienationen

02.09.2002


Grönland: In elf Jahren Zunahme von Atopien ums doppelte

... mehr zu:
»Allergie »Atopie »Industrienation

Allergien nehmen in westlichen Ländern dramatisch zu. Einen weiteren Beweis hat die dänische Wissenschaftlerin Tyra Krause bei Untersuchungen in Grönland entdeckt. Innerhalb von elf Jahren haben die Allergien dort extrem zugenommen. Das berichtet die Forscherin im Fachmagazin Lancet.

"Die meisten Untersuchungen von Atopien gab es bisher in industrialisierten Ländern. Erstmals haben wir eine objektive Forschungsreihe an 859 Grönländern im Alter von 15 bis 80 Jahren durchgeführt", so Krause, die beim Department of Epidemiology Research am dänischen Statens Serum Institut arbeitet. Zwei Mal wurden die Testpersonen untersucht, das erste mal 1987 und dann 1998. Krause hat in ihrer Arbeit Blutproben der Grönländer auf geschlechtlich übertragene Krankheiten untersucht. Die Blutproben wurden in Kontakt mit den acht häufigsten Allergenen gebracht. Daraufhin wurde die Antikörper-Bildung, die eine typisch allergische Reaktion ist, beobachtet. 1987 lag der Anteil der positiven Reaktionen bei zehn Prozent, elf Jahre später lag er bei 19 Prozent. Besonders stark war der Anstieg in der Gruppe der 15- bis 19-Jährigen. Hier stieg die Anzahl der Reaktionen von vier auf 20 Prozent.


Warum die Zahl der Allergien so stark angestiegen war, konnten die Forscher nicht erklären. Nach ihren Angaben zufolge hat sich das tägliche Leben auf der größten Insel der Welt aber in den vergangenen Jahren rapide geändert: Von einer Jäger- und Fischergesellschaft hat sich Grönland in eine westliche Industriegesellschaft entwickelt. Heute arbeiten die meisten Grönländer im Handel, der Verwaltung oder im Dienstleistungssektor.

Wolfgang Weitlaner | pte.online
Weitere Informationen:
http://www.thelancet.com
http://www.ssi.dk

Weitere Berichte zu: Allergie Atopie Industrienation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Untersuchung der Zellmembran: Forscher entwickeln Stoff, der wichtigen Membranbestandteil nachahmt
25.05.2018 | Westfälische Wilhelms-Universität Münster

nachricht Nanopartikel aus Kläranlagen - vorläufige Entwarnung
02.05.2018 | Universität Siegen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neue Phänomene im magnetischen Nanokosmos

22.06.2018 | Physik Astronomie

Roboter zeichnet Skizzen von Messebesuchern

22.06.2018 | Messenachrichten

Wärmestrahlung bei kleinsten Teilchen

22.06.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics