Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

O2Amp: Brille macht Blutgefäße sichtbar

21.06.2012
Gezielte Lichtfiltration erlaubt zahlreiche Anwendungen

Das Unternehmen 2AI Labs http://2ai.org hat Brillen entwickelt, die die Erkennung bestimmter Blutgefäße unter der Haut erheblich erleichtern sollen.


O2Amp: Brille verstärkt Wahrnehmung von Blutgefässen (Foto: 2ai.org)

Die neuartigen Sehhilfen machen dank ihrer Filter auch andere Gesundheitsmerkmale und Emotionen sichtbar. Bereits in den nächsten Monaten könnte die Technologie erstmals in Krankenhäusern eingesetzt werden.

System erleichtert Blutabnahme

Für die medizinische Verwendung macht man sich zunutze, dass Blut je nach Anteil an Sauerstoff und Hämoglobin seine Farbe - und damit die Wellenlänge des von ihm reflektierten Lichtes - ändert. 2AI hat Gläser für normale Brillenrahmen entwickelt, die ähnlich arbeiten wie Sonnenbrillen. Sie können gezielt bestimmte Wellenlängen aus dem Lichtspektrum blockieren oder durchlassen.

So entstanden sind nun Brillen, mit denen das Erkennen von Venen besser möglich ist, was Prozeduren wie die Injektion von Medikamenten oder die Blutabnahme erleichtern soll. Es soll auch möglich sein, auf diese Weise interne Blutungen zu erkennen.

Das "O2Amp" http://o2amp.com genannte System wurde nun zwei regionalen Spitälern testweise zur Verfügung gestellt. Wahrnehmungsforscher Mark Changizi rechnet damit, dass die Brillen noch diesen Sommer zum täglichen Einsatz gelangen werden.

Dating-Brille ist machbar

Wie Changizi in seinem Blog http://changizi.wordpress.com schreibt, hält er die Kapazitäten des menschlichen Farbensehens für wesentlich umfangreicher als lediglich dafür gedacht zu sein, Früchte auf Bäumen zu erkennen. "Die Farbwahrnehmung hat sich in ihrer Entwicklung an unser tägliches, extrem soziales Leben angepasst. Obwohl unsere Fertigkeiten bereits gut optimiert auf die Erfassung von Hautsignalen sind, ist es möglich, sie mit Hilfe von Filtern signifikant zu erweitern."

Die Vielseitigkeit der über die Haut erfassbaren Signale könnte dem O2Amp-Konzept in Zukunft zahlreiche weitere Verwendungsbereiche erschließen. So sieht der Forscher Potenzial im Sicherheitsbereich, Sport, bei Spielen wie Poker und auch beim Dating.

Georg Pichler | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.2ai.org

Weitere Berichte zu: 2AI Blutabnahme Blutgefäß Brille O2Amp Wellenlänge

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Textilien 4.0: Smarte Kleidung und Wearables als Innovation
17.07.2018 | Eierund GmbH / HoseOnline.de

nachricht Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest
21.06.2018 | Universitätsmedizin Göttingen - Georg-August-Universität

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics