Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Überwindung der „digitalen Kluft“ in Südosteuropa: FH JOANNEUM an EU-Projekt beteiligt

27.03.2013
Im EU-Projekt „PPP4Broadband“ entwickelt der Studiengang „Internettechnik“ der FH JOANNEUM Kapfenberg mit zwölf Partnern aus neun Ländern Public Private Partnership (PPP)-Modelle für die Implementierung von Breitband-Internet in ländlichen Regionen Südosteuropas.

Zahlreiche Regionen Südosteuropas – vor allem ländliche Gebiete – weisen derzeit noch große Lücken in der Versorgung mit Breitband-Internet auf. Um die Vorgaben der „Digitalen Agenda für Europa“ im Rahmen der Initiative „Europe 2020“ zu erfüllen, lancierten 13 internationale Partner in der Slowakei, Slowenien, Bulgarien, Ungarn, Griechenland, Rumänien, Serbien, Mazedonien und Österreich Ende Jänner 2013 das Projekt „PPP4broadband“, das im Rahmen des „South-East Programme“ der Europäischen Union gefördert wird.

Ziel ist es, eine flächendeckende Versorgung mit Breitband-Internet auch in den ländlichen Gebieten Südosteuropas zu erreichen. Einziger österreichischer Projektpartner ist die FH JOANNEUM Kapfenberg mit dem Studiengang „Internettechnik“.

Überwindung des „Broadband Gap“
Zur Überwindung des „Broadband Gap“ wollen die Projektpartner Public Private Partnership-Modelle entwickeln, um die nötigen öffentlichen Investitionen für die flächendeckende Implementierung von Breitband-Internet zu reduzieren – eine Lösung, die vor allem in Großbritannien bereits positive Ergebnisse erzielte. Im Rahmen des Projekts sollen transnationale Tools, Methoden und Richtlinien erarbeitet werden, die schließlich in insgesamt neun Komptenzzentren umgesetzt und weiterentwickelt werden. Als erste Testregionen wurden Griechenland, Rumänien und Mazedonien ausgewählt.
„Center of Excellence“ in Kapfenberg
Die Aufgabe des Studiengangs „Internettechnik“ der FH JOANNEUM Kapfenberg ist es, gemeinsam mit den anderen Partnern in Europe ein PPP-Modell zu entwickeln, welches speziell für Internetbreitbanddienste Anwendung finden wird. Der Studiengang „Internettechnik“ wird in erster Linie dieses Modell entwickeln und darauf aufbauend ein „Center of Excellence“ zum Thema PPP bei Breitbandanwendungen in Kapfenberg aufbauen. In diesem Center werden Schulungen und Beratungen stattfinden.

Projektmitarbeiter Wolfgang Schabereiter: „Schnelle Datenverbindungen sind für den Wirtschaftsstandort Steiermark unverzichtbar. Speziell in ländlichen Gebieten gibt es noch einen Mangel an Breitbandanbindungen. Mit diesem Projekt sollen spezielle PPP-Modelle entwickelt werden, um auch diese letzten Lücken zu schließen.“

Kathrin Podbrecnik | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-joanneum.at/itm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Magnetische Kristallschichten für den Computer von Morgen
03.06.2020 | INNOVENT e.V. Technologieentwicklung Jena

nachricht Textilherstellung für Weltraumantennen startet in die Industrialisierungsphase
28.05.2020 | Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Sehvermögen durch Gentherapie wiederherstellen

Neuer Ansatz zur Behandlung bislang unheilbarer Netzhautdegeneration

Menschen verlassen sich in erster Linie auf ihr Augenlicht. Der Verlust des Sehvermögens bedeutet, dass wir nicht mehr lesen, Gesichter erkennen oder...

Im Focus: Restoring vision by gene therapy

Latest scientific findings give hope for people with incurable retinal degeneration

Humans rely dominantly on their eyesight. Losing vision means not being able to read, recognize faces or find objects. Macular degeneration is one of the major...

Im Focus: Kleines Protein, große Wirkung

In Meningokokken spielt das unscheinbare Protein ProQ eine tragende Rolle. Zusammen mit RNA-Molekülen reguliert es Prozesse, die für die krankmachenden Eigenschaften der Bakterien von Bedeutung sind.

Meningokokken sind Bakterien, die lebensbedrohliche Hirnhautentzündungen und Sepsis auslösen können. Diese Krankheitserreger besitzen ein sehr kleines Protein,...

Im Focus: Small Protein, Big Impact

In meningococci, the RNA-binding protein ProQ plays a major role. Together with RNA molecules, it regulates processes that are important for pathogenic properties of the bacteria.

Meningococci are bacteria that can cause life-threatening meningitis and sepsis. These pathogens use a small protein with a large impact: The RNA-binding...

Im Focus: Magnetische Kristallschichten für den Computer von Morgen

Ist die Elektronik, so wie wir sie kennen, am Ende?

Der Einsatz moderner elektronischer Schaltkreise für immer leistungsfähigere Rechentechnik und mobile Endgeräte stößt durch die zunehmende Miniaturisierung in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Was Salz und Mensch verbindet

04.06.2020 | Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schutz der neuronalen Architektur

05.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Wie das Gehirn unser Sprechen kontrolliert - Beide Gehirnhälften leisten besonderen Beitrag zur Sprachkontrolle

05.06.2020 | Interdisziplinäre Forschung

Akute myeloische Leukämie: Größerer Entscheidungsspielraum bei Therapie-Start

05.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics