Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stromausfall: Krisen per Knopfdruck managen

17.04.2019

Ob durch Cyber-Angriffe, Naturkatastrophen oder mangelhafte Wartung: Bei einem Stromausfall müssen Energieversorger schnell reagieren. Wie das Alarm- und Krisenmanagement-System des Startups Serinus Unternehmen im Notfall hilft.

Beispiele gibt es genug: Eine Hacker-Gruppe sabotierte vor rund zwei Jahren die Stromversorgung in der ukrainischen Hauptstadt Kiew. In Puerto Rico waren im Herbst 2017 mehr als eine Million Menschen aufgrund eines Hurrikans ohne Elektrizität. Und zuletzt litt Venezuela unter dem größten Blackout der Geschichte, der das Land zum Stillstand brachte.


Die Lösung ist auf Desktop und mobil nutzbar

Quelle: Serinus


Benjamin Lieber, Mitbegründer von Serinus

Quelle: Serinus

Szenarien, die zeigen, wie wichtig es ist, Kraftwerke vor einem Ausfall zu schützen. Kommt es zu einem derartigen Krisenfall, ist schnelles Handeln gefragt. Das Hagener Startup Serinus hat eine webbasierte Alarm- und Krisenmanagement-Software entwickelt, mit der sich Notfälle professionell bewältigen lassen.  

Krisenmanagement per Knopfdruck

Für den Stromsektor beispielsweise hat das Startup damit eine essentielle Software geschaffen, die dazu beiträgt, die Energieversorgung in Deutschland sicherzustellen. Dass überhaupt ein Risiko besteht, hatte das Nationale Cyber-Abwehrzentrum der Bundesregierung im August 2018 gemeldet: Hacker können einen europaweiten Stromausfall durch Angriffe auf einzelne Energieversorger verursachen.

„Im Störungsfall müssen unsere Kunden daher alle erforderlichen Fachkräfte und verantwortlichen Stellen schnell und effizient informieren“, sagt Serinus-CEO Benjamin Lieber.

Dabei hilft die smarte Plattform: Sie informiert alle zuständigen Personen über den Krisenfall – per SMS, Sprachanruf oder mithilfe der mobilen App und leitet durch die nächsten Schritte. Mit nur einem Knopfdruck kann der Krisenleiter in der App oder im Webbrowser Alarmmeldungen ausrufen, Notfallkonferenzen einberufen oder Info-Hotlines für Verbraucher aktivieren. Das Prinzip: Keep it simple. „Im Krisenfall zählt jede Minute, oft wird es hektisch, ruhig bleiben fällt schwer“, sagt Lieber.

„Deswegen ist unser Tool sehr übersichtlich gehalten, ähnlich wie bei dem Content-Management-System WordPress. Es ist schlank gehalten und modular aufgebaut: Jeder kann die Anwendung aus unserem Werkzeugkasten einbinden, die er benötigt.“ Serinus hilft nicht nur im Notfall, sondern erstellt auch Reportings, aus denen sich Schemata erkennen lassen, um Ausfälle vorhersagen zu können.

TechBoost: Cloud-Ressourcen und Zugang zum Netzwerk

Das Startup bietet die Lösung einerseits als Software-as-a-Service (Saas) aus der Cloud, aber auch als On-Premises-Variante, also vor Ort installiert im eigenen Rechenzentrum. Oder als eine Kombination aus beidem, eine Hybrid-Lösung. Der Vorteil: Mit der hybriden Lösung kann das System auch dann weiterlaufen, wenn die Internetverbindung vor Ort zusammenbricht. „Damit sind wir Vorreiter“, sagt Lieber. „Kein anderer Anbieter hat diese Kombination aus SaaS und On-Premises in petto.“

Als technische Basis nutzt das Startup die Open Telekom Cloud, die Public-Cloud-Lösung der Telekom. Im Rahmen des Startup-Programms TechBoost, mit dem der Bonner Provider junge Unternehmen fördert, erhalten die Gründer 100.000 Euro Startguthaben für die Cloud. Weiterer Vorteil: Startups, die sich wie Serinus für TechBoost qualifizieren, kommen über die Telekom mit potentiellen Kunden in Kontakt. Außerdem unterstützt die Telekom mit gemeinsamen Marketing-Aktionen wie etwa Messe-Auftritten, die Startups zur Kundenakquise nutzen können.

So profitiert Serinus beispielsweise bald von einem gemeinsamen Besuch des Silicon Wadis in Israel im Rahmen der Telekom Executive Innovation Tour, die im Mai ansteht. „Wir besuchen gemeinsam mit anderen Unternehmen die Startup-Szene in Israel, die im Security-Bereich sehr stark ist“, sagt Lieber. „Für uns eine tolle Gelegenheit, auch Kontakte ins Ausland zu knüpfen. Davon erhoffen wir uns viele Impulse.“

Presseteam | Telekom-TechBoost-Serinus
Weitere Informationen:
https://www.serinus-sec.de/
https://www.telekom.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Spintronik: Schnellere Datenverarbeitung durch ultrakurze elektrische Pulse
03.07.2020 | Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

nachricht Hygiene auf hohem Niveau: Mobiler Reinigungsroboter für die Produktion
02.07.2020 | Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein neuer Weg zur superschnellen Bewegung von Flussschläuchen in Supraleitern entdeckt

Ein internationales Team von Wissenschaftern aus Österreich, Deutschland und der Ukraine hat ein neues supraleitendes System gefunden, in dem sich magnetische Flussquanten mit Geschwindigkeiten von 10-15 km/s bewegen können. Dies erschließt Untersuchungen der reichen Physik nichtlinearer kollektiver Systeme und macht einen Nb-C-Supraleiter zu einem idealen Materialkandidaten für Einzelphotonen-Detektoren. Die Ergebnisse sind in Nature Communications veröffentlicht.

Supraleitung ist ein physikalisches Phänomen, das bei niedrigen Temperaturen in vielen Materialien auftritt und das sich durch einen verschwindenden...

Im Focus: Elektronen auf der Überholspur

Solarzellen auf Basis von Perowskitverbindungen könnten bald die Stromgewinnung aus Sonnenlicht noch effizienter und günstiger machen. Bereits heute übersteigt die Labor-Effizienz dieser Perowskit-Solarzellen die der bekannten Silizium-Solarzellen. Ein internationales Team um Stefan Weber vom Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz hat mikroskopische Strukturen in Perowskit-Kristallen gefunden, die den Ladungstransport in der Solarzelle lenken können. Eine geschickte Ausrichtung dieser „Elektronen-Autobahnen“ könnte Perowskit-Solarzellen noch leistungsfähiger machen.

Solarzellen wandeln das Licht der Sonne in elektrischen Strom um. Dabei wird die Energie des Lichts von den Elektronen des Materials im Inneren der Zelle...

Im Focus: Electrons in the fast lane

Solar cells based on perovskite compounds could soon make electricity generation from sunlight even more efficient and cheaper. The laboratory efficiency of these perovskite solar cells already exceeds that of the well-known silicon solar cells. An international team led by Stefan Weber from the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) in Mainz has found microscopic structures in perovskite crystals that can guide the charge transport in the solar cell. Clever alignment of these "electron highways" could make perovskite solar cells even more powerful.

Solar cells convert sunlight into electricity. During this process, the electrons of the material inside the cell absorb the energy of the light....

Im Focus: Das leichteste elektromagnetische Abschirmmaterial der Welt

Empa-Forschern ist es gelungen, Aerogele für die Mikroelektronik nutzbar zu machen: Aerogele auf Basis von Zellulose-Nanofasern können elektromagnetische Strahlung in weiten Frequenzbereichen wirksam abschirmen – und sind bezüglich Gewicht konkurrenzlos.

Elektromotoren und elektronische Geräte erzeugen elektromagnetische Felder, die bisweilen abgeschirmt werden müssen, um benachbarte Elektronikbauteile oder die...

Im Focus: The lightest electromagnetic shielding material in the world

Empa researchers have succeeded in applying aerogels to microelectronics: Aerogels based on cellulose nanofibers can effectively shield electromagnetic radiation over a wide frequency range – and they are unrivalled in terms of weight.

Electric motors and electronic devices generate electromagnetic fields that sometimes have to be shielded in order not to affect neighboring electronic...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz QuApps zeigt Status Quo der Quantentechnologie

02.07.2020 | Veranstaltungen

Virtuelles Meeting mit dem BMBF: Medizintechnik trifft IT auf der DMEA sparks 2020

17.06.2020 | Veranstaltungen

Digital auf allen Kanälen: Lernplattformen, Learning Design, Künstliche Intelligenz in der betrieblichen Weiterbildung, Chatbots im B2B

17.06.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der sechste Sinn der Tiere: Ein Frühwarnsystem für Erdbeben?

03.07.2020 | Biowissenschaften Chemie

Effizient, günstig und ästhetisch: 
Forscherteam baut Elektroden aus Laubblättern

03.07.2020 | Energie und Elektrotechnik

Ein neuer Weg zur superschnellen Bewegung von Flussschläuchen in Supraleitern entdeckt

03.07.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics