Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

OpenRouteService.org überschreitet Europas Grenzen

09.02.2009
Der auf Basis offener Standards und der freien Geodaten von OpenStreetMap realiserte Routenplaner OpenRouteService.org deckt nun ein Gebiet ab, das ganz Europa beinhaltet und teilweise sogar Randgebiete angrenzender Staaten berücksichtigt.

Dies gilt für alle von OpenRouteService.org angebotenen OpenLS-Dienste, d.h. Routing für Autofahrer, und insbesondere auch Radfahrer und Fußgänger inklusive von Sprachanweisungen in verschiedenen Sprachen, der Unterstützung von Zwischenpunkten (ViaPoints) und zu vermeidenden Gebieten (AvoidAreas) über die POI-Umgebungssuche (OpenLS Directory Service), den Web Map Service (WMS), den Geocoder und Reverse Geocoder des OpenLS Utility Service bis hin zu dem Erreichbarkeits-Analyse-Dienst (AAS).

OpenRouteService.org wird am Lehrstuhl Kartographie (Prof. Zipf) des Geographischen Instituts der Universität Bonn vor allem von Pascal Neis mit Unterstützung weiterer Mitarbeiter entwickelt.

Eine Reihe von Anwendungen aus der Wissenschaft nutzen die von OpenRouteService bereitgestellten OpenGIS Location Services: so wurden diese jüngst von Studenten der Uni Münster in NASA WorldWind eingebunden und die GDI-3D.de nutzt u.a. einen erweiterten 3D Route Service. Weitere Kooperationen betreffen beispielsweise Projekte im Tourismus (EU-IST), im Bereich Car2Car-Kommunikation, im Katastrophenmanagement, Behindertenrouting, in der universitären Lehre oder bei mehreren externen Diplomarbeiten. Außerdem verwendet das erste Navigationssystem "AndNav2" für das seit Anfang Februar in Deutschland und weiteren europäischen Staaten verfügbare Google Smartphone G1 mit dem neuen Android-Betriebssystem ebenfalls sämtliche der von ORS verfügbaren Webdienste.

Kontakt bei Interesse an Kooperationen zur Nutzung der OpenLS-Dienste:
zipf@geographie.uni-bonn.de
http://www.geographie.uni-bonn.de/karto
http://www.openrouteservice.org/
Die nun zuätzlich vob ORS neu abgedeckten Staaten umfassen: Niederlande, Belgien, Portugal, Griechenland, Türkei, Schweden, Finland, Norwegen, Polen, Ungarn, Tschechien, Luxemburg, Zypern, Slovenien. Slowakai, Kroatien, Rumänien, Bulgarien, Bosnien-Herzegovina, Estland, Litauen, Lettland, Ukraine, Weißrussland, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Malta, Island, die Zwergstaaten und sogar den westlichen Teil Russlands einschließlich Moskau. Da ein Rechteck mit den maximalen Koordinaten der betroffenen Staaten gewählt wurde (mit Ausnahme von abgelegeneren Gebieten wie z.B. den Kanarischen Inseln), werden auch gewisse Bereiche in Staaten wie Syrien oder gar im Nordirak bis nach Mosul oder Tripoli im Libanon berücksichtigt - soweit dort Straßen in OpenStreetMap verfügbar sind. In vielen Gebieten außerhalb der mitteleuropäischen Ballungszentren ist die Datenlage allerdings noch heterogen und dünner als in Mitteleuropa. Allerdings hält das rasante Wachstum der Datenmenge unvermindert an und bietet OSM gerade in Innenstädten oft schon mehr Details als die kommerziellen Alternativen.

Alexander Zipf | Uni Bonn
Weitere Informationen:
http://www.uni-bonn.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Der virtuelle Graue Star
18.03.2019 | Technische Universität Wien

nachricht Ingenieure geben Touchscreens eine dritte Dimension: Buttons klopfen und vibrieren an Fingerspitzen
14.03.2019 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Heading towards a tsunami of light

Researchers at Chalmers University of Technology and the University of Gothenburg, Sweden, have proposed a way to create a completely new source of radiation. Ultra-intense light pulses consist of the motion of a single wave and can be described as a tsunami of light. The strong wave can be used to study interactions between matter and light in a unique way. Their research is now published in the scientific journal Physical Review Letters.

"This source of radiation lets us look at reality through a new angle - it is like twisting a mirror and discovering something completely different," says...

Im Focus: Oszillation im Muskelgewebe

Wenn ein Muskel wächst oder eine Verletzung in ihm ausheilt, verwandelt sich ein Teil seiner Stammzellen in neue Muskelzellen. Wie dieser Prozess über zwei oszillierend hergestellte Proteine gesteuert wird, beschreibt nun das MDC-Team um Carmen Birchmeier im Fachjournal „Genes & Development“.

Die Stammzellen des Muskels müssen jederzeit auf dem Sprung sein: Wird der Muskel beispielsweise beim Sport verletzt, ist es ihre Aufgabe, sich so rasch wie...

Im Focus: Das Geheimnis des Vakuums erstmals nachweisen

Neue Forschungsgruppe an der Universität Jena vereint Theorie und Experiment, um erstmals bestimmte physikalische Prozesse im Quantenvakuum nachzuweisen

Für die meisten Menschen ist das Vakuum ein leerer Raum. Die Quantenphysik hingegen geht davon aus, dass selbst in diesem Zustand niedrigster Energie noch...

Im Focus: Revealing the secret of the vacuum for the first time

New research group at the University of Jena combines theory and experiment to demonstrate for the first time certain physical processes in a quantum vacuum

For most people, a vacuum is an empty space. Quantum physics, on the other hand, assumes that even in this lowest-energy state, particles and antiparticles...

Im Focus: Test der Symmetrie der Raumzeit mit Atomuhren

Der Vergleich zweier optischer Atomuhren bestätigt ihre hohe Genauigkeit und eine Grundannahme der Relativitätstheorie - Nature-Veröffentlichung

Einstein formulierte in seiner Speziellen Relativitätstheorie die These, die Lichtgeschwindigkeit sei immer und unter allen Bedingungen gleich. Doch diese...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Ausprobieren und diskutieren

19.03.2019 | Veranstaltungen

Wissenschaftliche Tagung zur Gesundheit von Meeressäugern

18.03.2019 | Veranstaltungen

Tuberkulose - eine der ältesten Krankheiten der Menschheit eliminieren!

15.03.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Organische Halbleiter: Ein Transistor für alle Fälle

19.03.2019 | Physik Astronomie

Additive Druckprozesse für flexible Touchscreens mit erhöhter Material- und Kosteneffizienz

19.03.2019 | HANNOVER MESSE

Forschung für weniger Plastik im Einkaufskorb

19.03.2019 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics