Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Einfach besser zusammenarbeiten – BSCW 5.0

19.06.2012
Der Groupware-Anbieter OrbiTeam Software aus Bonn stellt gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT die neue Version seiner eCollaboration-Software vor.
Mit neuen, innovativen Funktionserweiterungen und zahlreichen Detail-Verbesserungen, die den sicheren Austausch von Informationen in Arbeitsgruppen vereinfachen, ermöglicht die Kooperationsplattform BSCW die effiziente Zusammenarbeit der Anwender und erleichtert so den Arbeitsalltag.

Im Mittelpunkt der neuen Version BSCW Shared Workspaces 5.0 steht der einfache Zugriff auf BSCW von unterwegs und im Büro. Neben der bekannten webbasierten Benutzerschnittstelle bietet BSCW ab Version 5.0 weitere Zugangsmöglichkeiten: die mobile Benutzerschnittstelle und die Desktop Widgets. Die plattformübergreifende Zusammenarbeit – etwa beim Dokumentenaustausch oder der Terminabstimmung – wird damit noch einmal deutlich erleichtert.

Die neue Version der BSCW-Groupware unterstützt somit die gesamte Bandbreite an Frontends, läuft auf Desktops, Smartphones, Tablets und im Web. Egal, ob auf dem iPad, dem Windows-Desktop, einem Android-Smartphone oder einem Web-Browser – mit BSCW 5.0 lässt sich von überall aus auf die Daten zugreifen und damit effizient zusammenarbeiten. Die mobile Benutzerschnittstelle wurde vollständig neu entwickelt und bietet dem Anwender Zugriff auf sämtliche Inhalte (Ordner, Dokumente, Termine, Aufgaben etc.) über Smartphones (wie iPhone oder Android). Neben einer Suchfunktion bietet das mobile Portal den direkten Zugriff auf die eigenen Arbeitsbereiche und ermöglicht eine schnelle Navigation im System. Mit den Desktop Widgets sind einige nützliche Werkzeuge für den Arbeitsalltag als ständige Begleiter für den Desktop verfügbar. So können Anwender etwa schnell und einfach eine Suche im System durchführen oder sich über Änderungen informieren lassen.

Mit dem Release der fünften BSCW-Generation blickt man bei OrbiTeam nicht nur auf 16 Jahre Innovation durch das Projekt zurück, sondern vor allem zuversichtlich in die Zukunft. Die neue Version basiert nicht nur auf einer vollständig überarbeiteten Code-Basis, sondern beinhaltet auch zahlreiche neue Funktionen und Erweiterungen sowie einige Verbesserungen der Benutzeroberfläche. Zu den weiteren Neuerungen in BSCW 5.0 zählen etwa die vollständige Überarbeitung des persönlichen Adressbuchs, eine verbesserte Einladungsfunktion für Gruppen sowie eine erweiterte Archivierungsfunktion. Außerdem bietet BSCW 5.0 Verbesserungen für Administratoren – etwa durch einen überarbeiteten Installationsprozess sowie durch ein alternatives, noch flexibleres Lizenzmodell.

BSCW 5.0 ist sowohl im sogenannten On-Premise-Modell als auch im SaaS-Modell (Software as a Service) verfügbar. Kunden können also frei entscheiden, ob sie die Kooperationsplattform selbst betreiben oder den Betrieb auslagern möchten. Dabei ist der Betrieb selbstverständlich auf allen gängigen Server-Betriebssystemen sowie virtualisiert möglich. OrbiTeam ist ein Pionier auf dem SaaS-Bereich: Das Hosting und die Bereitstellung von BSCW-Systemen für Kunden erfolgt seit über 10 Jahren.

Weitere Informationen zu den Neuerungen in BSCW 5.0 sind auf der BSCW Website zu finden: http://www.bscw.de/

Über OrbiTeam:
Die OrbiTeam Software GmbH & Co. KG wurde 1998 als Spin-off des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik FIT zur Weiterentwicklung und zum Vertrieb des BSCW Shared-Workspace-Systems gegründet. Als Experte im Bereich e-Collaboration betreut OrbiTeam Unternehmen bei der Einführung einer unternehmensweiten Kooperationslösung und bietet alternativ auch den Einsatz von Projekträumen im Internet als Service an. OrbiTeam berät Kunden aus diversen Bereichen – Telekommunikationsunternehmen, Bundes- und Landesbehörden, Forschungseinrichtungen, Universitäten sowie zahlreiche kleine und mittelständische Unternehmen nutzen die Dienste des Bonner Unternehmens.

Ansprechpartner:
Thomas Koch
Telefon +49 228 410-1400
koch@orbiteam.de

OrbiTeam Software GmbH & Co. KG
Endenicher Allee 35
53121 Bonn

Alex Deeg | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.orbiteam.de
http://www.bscw.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Stromausfall: Krisen per Knopfdruck managen
17.04.2019 | Telekom-TechBoost-Serinus

nachricht Arbeiten 4.0: Voll im Flow dank Künstlicher Intelligenz
16.04.2019 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics