Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Cloud Computing bietet großes Potenzial für die öffentliche Verwaltung

08.12.2010
Fraunhofer FOKUS und die Hertie School of Governance untersuchen im Auftrag von ISPRAT die Auswirkungen und Risiken von Cloud Computing für die öffentliche Verwaltung

Behörden wollen zukünftig auf Cloud Computing setzen, so das Ergebnis der ISPRAT-Studie „Cloud Computing für die öffentliche Verwaltung“. Die gemeinsame Studie von Fraunhofer FOKUS und der Hertie School of Governance wurde am 29. November im Vorfeld zum fünften Nationalen IT Gipfel in Berlin vorgestellt.

Cloud Computing verspricht großes Potenzial zur Modernisierung der behördlichen Informationstechnik und den Rechenzentren sowie zur Konsolidierung von IT-Ressourcen. Damit kann die Technologie zur Kostenersparnis im öffentlichen Sektor beitragen.

In der detaillierten Analyse zeigen die beiden Institutionen, welche Anforderungen Cloud Computing erfüllen muss, um die Technologien erfolgreich in der öffentlichen Verwaltung zu etablieren. Darüber hinaus werden Chancen und Risiken gegenübergestellt: Wie können personenbezogene Daten in der Cloud sicher verarbeitet werden? Welche Auswirkung hat Cloud Computing auf behördliche Organisationsstrukturen? Bleiben behördliche Prozesse weiterhin kontrollierbar? Ist das Zusammenfassen von IT-Ressourcen – das so genannte Ressourcen-Pooling – über institutionelle Verwaltungsgrenzen hinweg mit den rechtlichen Anforderungen zu vereinbaren? Und wie ist die Interoperabilität zwischen unterschiedlichen Clouds geregelt?

„Eine der größten Herausforderungen, um Cloud Computing im öffentlichen Sektor einzusetzen, ist die sichere und datenschutz¬rechlich konforme Verarbeitung von personenbezogenen Daten“, erklärt Linda Strick, Fraunhofer FOKUS. „Mit der Studie konnten wir zeigen, dass dieses Risiko grundsätzlich beherrschbar ist.“ Handlungsbedarf besteht hingegen noch bei der rechtlich-organisatorischen Ausgestaltung von Verträgen zwischen Auftraggeber und Dienstleister für wiederkehrende Dienstleistungen (SLA-Standards) und Verfahrensrecht. „Entscheidend ist es, Fragen zur Zertifizierung von Cloud-Dienstleistungen und zur Schaffung von Kontrollgremien zu konkretisieren“, betont Linda Strick.

Weit über die Computer-Branche hinaus verändert Cloud Computing die Nutzung von IT-Ressourcen. „Für Rechenzentren und Dienstleister stellen Cloud-Technologien bereits heute eine Möglichkeit zur Ressourcen- und Kompetenz-Konsolidierung dar“, sagt Linda Strick. Daten und Anwendungen sollen künftig nicht mehr physisch auf dem eigenen Rechner abgelegt, sondern komplett in der Cloud gespeichert werden. Der Vorteil: Für den Nutzer fallen weder Anschaffungs- noch Betriebskosten an. Unternehmen stellen keine eigene IT-Infrastruktur bereit, sondern mieten bei Bedarf kostengünstig und effektiv entsprechende Kapazitäten in der Cloud. Die Abrechnung erfolgt entsprechend des aktuellen Bedarfs – dynamisch skaliert und verbrauchsgerecht.

Eva Sittig | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.fokus.fraunhofer.de
http://www.fokus.fraunhofer.de/de/elan/projekte/national/laufende_projekte/cloud_computing_e-gov/index.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker
17.08.2018 | Institute of Science and Technology Austria

nachricht Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit
16.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics