Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Telemetrie liefert umfassende Daten über Wild- und Nutztiere

17.04.2007
Eine Innovation gefördert durch das BMWi-Programm "Netzwerkmanagement-Ost (NEMO)"

Von der regelmäßigen Überprüfung des Gesundheitszustandes und der körperlichen Fitness von Nutztieren mittels Telemetrie profitieren Tier und Halter gleichmaßen. Zoologen benötigen umfassende Daten und Interpretationshilfen zum Verhalten von Tieren in freier Wildbahn. Im Auftrag des BMWi unterstützte die AiF die im NEMO-Netzwerk Telemetrie zusammengeschlossenen mittelständischen Unternehmen bei der Entwicklung von Sensoren, die Informationen über den körperlichen Zustand von Tieren, ihren Aufenthaltsort und ihre Verhaltensweisen liefern.

Neue Mess-, Übertragungs-und Auswerteverfahren ermöglichen es, Tiere aus der Entfernung zu beobachten, Rückschlüsse auf ihren Zustand und ihr Verhalten zu ziehen und bei Bedarf einzugreifen. Der Haltungserfolg von Kühen kann ebenso geprüft werden wie der Trainingserfolg im Pferdesport. Jagd- und Suchhunde lassen sich mittels GPS orten. Afrikanische und südamerikanische Verhaltensforscher nutzen telemetrische Systeme für Untersuchungen der Fressgewohnheiten und der Revierabgrenzung von Wild.

Die gemeinsamen telemetrischen Forschungen von sechs mittelständischen Unternehmen aus der Region Berlin/Brandenburg haben zu weiteren Ergebnissen geführt: zur Entwicklung eines "unsichtbaren Lotsen" zur Entschärfung von Gefahrensituationen im Straßenverkehr. Ein zusätzliches Steuerelement in Verkehrsampeln wird bei Annäherung bevorrechtigter Fahrzeuge aus beliebiger Richtung in Echtzeit automatisch per Funk aktiviert. Es greift in die "Farbfolge" ein und sorgt so für ungestörte, (risiko)freie Durchfahrt von Polizei, Feuerwehr oder Rettungswagen. Telemetrische Systeme steuern auch variable Verkehrszeichen bei Staus.

Ansprechpartner: Manfred Aigringer, Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Wirtschaft (GFWW), Frankfurt/O., E-Mail: gs@gfww.de, Tel.: 0335 5571780

Pressearbeit: Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" (AiF), Silvia Niediek, E-Mail: presse@aif.de, Tel.: 0221 37680-55

Silvia Niediek | idw
Weitere Informationen:
http://www.aif.de
http://www.forschungskoop.de

Weitere Berichte zu: Telemetrie Wild- und Nutztiere

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker
17.08.2018 | Institute of Science and Technology Austria

nachricht Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit
16.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics