Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Office Security

13.02.2002


Forum: Konzepte und Lösungen für die Sicherheit im Bürogebäude und in der Informationstechnik

Die Sicherung von Unternehmen gegen Bedrohungen von innen und außen war schon immer eine zentrale Aufgabe des Managements. Seit den Ereignissen in den USA haben die Bedrohungsszenarien jedoch bisher unbekannte Dimensionen erreicht, die neue Lösungen erfordern. Dass die weltweite Vernetzung von IT-Systemen neue Formen der Gefahr schafft, ist seit dem "I LOVE YOU"-Virus allgemein bekannt. Jedoch wurde oft unterschätzt, wie stark ein umfassendes Sicherheitskonzept von der Sicherheit bzw. Anfälligkeit der Gebäude abhängt. Man fragt sich, wie (Büro) Gebäude und damit die darin arbeitenden Menschen sinnvoll und effizient gegen unbefugtes Eindringen geschützt werden können, oder ob es möglich ist, Gebäude so zu konstruieren, dass sie auch Extrembelastungen wie Bränden länger standhalten.
Vor diesem Hintergrund veranstaltet das Fraunhofer Office Innovation Center in Stuttgart am 26. Februar 2002 das Forum "Office Security - Konzepte und Lösungen für die Sicherheit im Bürogebäude ®". In einer Reihe von Vorträgen werden die neuesten Forschungsergebnisse sowohl aus dem IT Bereich als auch aus den Bereichen Konstruktion bzw. Planung vorgestellt. Ein besonderer Fokus liegt auf Fragen der Interaktion zwischen diesen beiden Sphären. Darüber hinaus werden durch die Darstellung von Praxislösungen aus unterschiedlichen Branchen Einblicke in die Umsetzung neuartiger Sicherheitskonzepte gewährt. Diskutieren Sie mit Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft aktuelle Trends, entwickeln Sie neue Visionen für das Sicherheitskonzept Ihres Unternehmens und entwerfen Sie realisierungsfähige Wege für deren Umsetzung.
Am Office Innovation Center in Stuttgart wird die Zukunft der Arbeit erforscht, beispielhaft demonstriert und gelebt. Als eins von insgesamt fünf Fraunhofer-Instituten steuert das Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST seinen Beitrag auf dem Gebiet der Informations- und Kommunikationstechnik bei.

Datum: 26. Februar 2002
9 Uhr bis 17 Uhr

Ort: Office Innovation Center
im Media Forum, Stuttgart
Frau Petra Hänsel
Rosensteinstraße 22-24
70191 Stuttgart
Tel. 0711/9 70 54 60 
Petra.Haensel@iao.fhg.de

Kerstin Szostak | idw
Weitere Informationen:
http://www.isst.fhg.de/
http://www.oic.fhg.de/

Weitere Berichte zu: Bürogebäude Security Sicherheitskonzept

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht LTE-V2X-Direktkommunikation für mehr Verkehrssicherheit
15.11.2018 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

nachricht Elektronische Haut zeigt Weg nach Norden - HZDR-Forscher verleihen Menschen mit Sensoren Magnetsinn
15.11.2018 | Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Emulsionen masschneidern

15.11.2018 | Materialwissenschaften

LTE-V2X-Direktkommunikation für mehr Verkehrssicherheit

15.11.2018 | Informationstechnologie

Daten „fühlen“ mit haptischen Displays

15.11.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics