Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Breitband für Indien - Unterseekabel stellt direkte Verbindung mit Europa her

23.10.2006
Glasfaserkabelstränge haben eine Kaypazität von 2,56 Terabyte pro Sekunde

Das indische Unternehmen Videsh Sanchar Nigam Ltd. (VSNL) hat ein Memorandum of Understanding mit führenden Telekommunikationsunternehmen unterzeichnet, wonach ein neues Unterseekabel verlegt werden soll. Das IMEWE-Kabel wird Indien mit dem Nahen Osten und Westeuropa verbinden, berichtet die indische Zeitung Hindu. Zu finanziellen Details wurde Stillschweigen vereinbart, verlautbarte VSNL heute, Montag, in Mumbai. Das Unterwasserkabel basiert auf Dense Wavelength Division Multiplexing (DWDM) Technologie und ist für eine Kapazität von 2,56 Terabyte pro Sekunde ausgelegt.

Zu den Vertragspartnern der Inder zählen Etisalat aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE), Saudi Telecom, Telecom Egypt und Telecom Italia Sparkle. Die notwendigen Verträge würden noch bis Ende des laufenden Jahres unter Dach und Fach gebracht werden. Die Infrastruktur werde schließlich bis Mitte 2008 fertig gestellt sein. Das neue Kabel soll helfen, den stetig wachsenden Breitbandbedarf in Indien und dem Nahen Osten abzudecken. Den Angaben zufolge stellt das Unterwasserkabel eine direkte Verbindung zwischen Frankreich, Italien, Ägypten, Saudi Arabien, den VAE und Indien her.

Tiefseekabel sind über große Distanzen die einzige echte Alternative zu Satellitenverbindungen und haben den Vorteil, dass sie große Datenaufkommen bei geringer Ausfallsgeschwindigkeit transportieren können. Die dicken Glasfaserstränge am Grund des Meeres transportieren die optischen Impule, die in regelmäßigen Abständen durch Repeater verstärkt werden müssen. Erst Ende des vergangenen Jahres wurde das Unterwasserkabel zwischen Frankreich und Singapur fertig gestellt. Das Unterwasser-Glasfasernetz SEA-ME-WE 4 hat eine Gesamtlänge von 20.000 Kilometern und eine Kapazität von 1,28 Terabyte pro Sekunde (pressetext berichtete: http://www.pte.at/pte.mc?pte=051214029 ).

Besonders häufig kommen Tiefseekabel wegen des hohen Datenaufkommens zwischen den USA und Europa im Atlantik zum Einsatz. Durch die aufstrebende Wirtschaft in Asien wird auch in diesem Gebiet eine zunehmend leistungsstärkere Anbindung erforderlich. Das erste transatlantische Telefonkabel wurde am 25. September 1956 in Betrieb genommen. Der 3.600 Kilometer lange Kupferdrahtstrang verband Schottland mit Kanada und konnte 36 Telefongespräche gleichzeitig führen. Ein Problem teilen sich Unterseekabel jedoch mit Satelliten: Die nachträgliche Modifikation oder Wartung ist mit extrem hohem Aufwand verbunden.

Andreas List | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.hindu.com
http://www.vsnl.in

Weitere Berichte zu: Telecom TeraByte Unterseekabel Unterwasserkabel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Lösungen für digitale Arbeitswelten
13.09.2018 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

nachricht Entwicklung einer einheitlichen Architektur zur Maschinenoptimierung durch Big Data
12.09.2018 | CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bio-Kunststoffe nach Maß

Zusammenarbeit zwischen Chemikern aus Konstanz und Pennsylvania (USA) – gefördert im Programm „Internationale Spitzenforschung“ der Baden-Württemberg-Stiftung

Chemie kann manchmal eine Frage der richtigen Größe sein. Ein Beispiel hierfür sind Bio-Kunststoffe und die pflanzlichen Fettsäuren, aus denen sie hergestellt...

Im Focus: Patented nanostructure for solar cells: Rough optics, smooth surface

Thin-film solar cells made of crystalline silicon are inexpensive and achieve efficiencies of a good 14 percent. However, they could do even better if their shiny surfaces reflected less light. A team led by Prof. Christiane Becker from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) has now patented a sophisticated new solution to this problem.

"It is not enough simply to bring more light into the cell," says Christiane Becker. Such surface structures can even ultimately reduce the efficiency by...

Im Focus: Mit Nano-Lenkraketen Keime töten

Wo Antibiotika versagen, könnten künftig Nano-Lenkraketen helfen, multiresistente Erreger (MRE) zu bekämpfen: Dieser Idee gehen derzeit Wissenschaftler der Universität Duisburg-Essen (UDE) und der Medizinischen Hochschule Hannover nach. Zusammen mit einem führenden US-Experten tüfteln sie an millionstel Millimeter kleinen Lenkraketen, die antimikrobielles Silber zielsicher transportieren, um MRE vor Ort zur Strecke zu bringen.

In deutschen Krankenhäusern führen die MRE jährlich zu tausenden, teils lebensgefährlichen Komplikationen. Denn wer sich zum Beispiel nach einer Implantation...

Im Focus: Schaltung des Stromflusses auf atomarer Skala

Forscher aus Augsburg, Trondheim und Zürich weisen gleichrichtende Eigenschaften von Grenzflächenkontakten im ferroelektrischen Halbleiter nach.

Die Grenzflächen zwischen zwei elektrisch unterschiedlich polarisierten Bereichen im Festkörper werden als ferroelektrische Domänenwände bezeichnet. In der...

Im Focus: New soft coral species discovered in Panama

A study in the journal Bulletin of Marine Science describes a new, blood-red species of octocoral found in Panama. The species in the genus Thesea was discovered in the threatened low-light reef environment on Hannibal Bank, 60 kilometers off mainland Pacific Panama, by researchers at the Smithsonian Tropical Research Institute in Panama (STRI) and the Centro de Investigación en Ciencias del Mar y Limnología (CIMAR) at the University of Costa Rica.

Scientists established the new species, Thesea dalioi, by comparing its physical traits, such as branch thickness and the bright red colony color, with the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Unbemannte Flugsysteme für die Klimaforschung

18.09.2018 | Veranstaltungen

Studierende organisieren internationalen Wettbewerb für zukünftige Flugzeuge

17.09.2018 | Veranstaltungen

Neues von Merkur, Mars und Mond – größtes Treffen europäischer Planetenforscher

14.09.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mikrobiota im Darm befeuert Tumorwachstum

18.09.2018 | Medizin Gesundheit

Bio-Kunststoffe nach Maß

18.09.2018 | Materialwissenschaften

Unbemannte Flugsysteme für die Klimaforschung

18.09.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics