Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vom Digitalen zum Realen. Design Workflows an der FH Potsdam für Gestaltung und Produktentwicklung

28.02.2006


Das "Zentrum digitales Produktdesign" am Fachbereich Design der Fachhochschule Potsdam zeigt auf der diesjährigen CeBIT Konzepte für Türdrücker. Die Präsentation ist vom 09. bis 15. März auf dem Gemeinschaftsstand "Innovationen aus der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg" in der Halle 09, Stand B 39, zu finden.



Im Rahmen eines vom Unternehmen ECO Schulte GmbH & Co. KG (Luckenwalde) inhaltlich unterstützten Projektes wurden von Studierenden und Wissenschaftlern des Fachbereiches Design Konzepte für Türdrücker entworfen. Schwerpunkt bildete dabei die Nutzung digitaler Werkzeuge innerhalb des Entwurfsprozesses. Auf der CeBIT werden zwei der verschiedenen digitalen Workflows dargestellt: Bei dem von Steffen Bank erarbeiteten Konzept wurde unter Nutzung moderner MCAD Software ein digitales Modell generiert, das Konzept von Lars Martini wurde in Freeform? umgesetzt. Beide Datensätze wurden mit Hilfe des am Fachbereich Design der FH Potsdam vorhandenen 3d-Druckers vom Typ Objet Eden 330? ausgedruckt. Die RP-Modelle bilden den digitalen Datensatz mit hoher Präzision ab und bieten damit entscheidend bessere Möglichkeiten der Evaluierung des Entwurfes.



Der Fachbereich Design zeichnet sich durch ein lebendiges und aufgeschlossenes Team von ProfessorInnen und MitarbeiterInnen in der Forschung und Lehre, durch ein sehr gutes Betreuungsverhältnis und ein breit gefächertes Kursangebot aus. Werkstätten und Forschungslabore sind auf dem neuesten Stand der Technik. Die Grenzen zwischen den Studiengängen Interfacedesign, Kommunikationsdesign und Produktdesign sind fließend. Forschung und Lehre sind interdisziplinär ausgerichtet und gehen Hand in Hand. Der Technologietransfer, die enge Zusammenarbeit mit der Industrie und ein lebendiger Austausch mit regionalen wie internationalen Hochschulen prägen die Lernatmosphäre am Fachbereich.

Hinweis:
Ansprechpartnerin für weitere Informationen: Ulrike Weichelt, Transferstelle der Fachhochschule Potsdam, Pappelallee 8-9, 14469 Potsdam, Tel. +49 (0)331 580-1062, Fax +49 (0)331 580-1069, weichelt@fh-potsdam.de, http://www.fh-potsdam.de

Medieninformationen und Veranstaltungshinweise der FH Potsdam können Sie
auch im Internet abrufen: http://www.fh-potsdam.de/aktuelles.html

Ulrike Fischer | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-potsdam.de
http://www.fh-potsdam.de/aktuelles.html

Weitere Berichte zu: CeBIT Datensatz Design Produktdesign Produktentwicklung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Effizienter produzieren dank digitaler Simulation
24.01.2020 | Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

nachricht Schnelles & langsames Denken: Neues DFKI-Projekt soll Deep-Learning-Verfahren verlässlicher machen
23.01.2020 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie man ein Bild von einem Lichtpuls macht

Um die Form von Lichtpulsen zu messen, brauchte man bisher komplizierte Messanlagen. Ein Team von MPI Garching, LMU München und TU Wien schafft das nun viel einfacher.

Mit modernen Lasern lassen sich heute extrem kurze Lichtpulse erzeugen, mit denen man dann Materialien untersuchen oder sogar medizinische Diagnosen erstellen...

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Im Focus: Integrate Micro Chips for electronic Skin

Researchers from Dresden and Osaka present the first fully integrated flexible electronics made of magnetic sensors and organic circuits which opens the path towards the development of electronic skin.

Human skin is a fascinating and multifunctional organ with unique properties originating from its flexible and compliant nature. It allows for interfacing with...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Physik lebender Systeme - Wie Proteine die Zellachse finden

27.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Bioreaktor Kuh - Antikörper aus der Kuh ersetzen Antibiotika

27.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

INNOVENT startet Innovatives Anwenderprojekt (INNAP) „Sol-Gel-Beschichtungen für temperaturempfindliche Substrate“

27.01.2020 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics