Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

P-nut-S und Navigationsservice für Touristen: CDTM entwickelt Handy-Hilfen

28.02.2006


Studierende am "Center for Digital Technology and Management" (CDTM) haben drei zukunftsweisende Ideen im Bereich Mobilfunk entwickelt. Im Rahmen des Seminars Managing Product Development entstanden "P-nut-S", ein persönlicher Ernährungsassistent fürs Handy als Hilfe für Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten und hohem Ernährungsbewusstsein, sowie VANGUARD, ein multimedialer, ortskundiger Navigationsservice für Touristen. "Bogomo" schließlich ist ein Mobilfunkgerät, mit dem alle Kundenbindungskarten wie etwa Payback oder miles&more auf dem Handy benutzt werden können.



Die Applikation für Mobiltelefone "P-nut-S" (Personal nutrition Service) soll beim Lebensmitteleinkauf unterstützen. Direkt vor Ort stellt das Programm genaue produktspezifische Informationen zur Verfügung. Mit Hilfe einer speziellen Software und einer Kamera im Handy wird der spezifische EAN-Code jedes Lebensmittelproduktes gescannt. Via Onlineverbindung können anschließend relevante Produktdaten auf dem Handy empfangen werden. Im Vorfeld kann jeder Nutzer ein persönliches Profil mit seinen Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Diätvorgaben erstellen. "P-nut-S" gleicht dieses Profil bei jedem Produktscan ab und kann den Nutzer so vor gesundheitsgefährdenden Produkten oder Inhaltsstoffen warnen. Zusätzlich bietet eine eigene "P-nut-S"-Homepage ein Nutzernetzwerk, das Preisvergleiche von Produkten ermöglicht, außerdem den Austausch von Rezepten, Erfahrungsberichten und Produktbewertungen. So gelangen die Nutzer der Plattform zu mehr Ernährungsbewusstsein und werden im täglichen Umgang mit möglichen Krankheiten oder Allergien unterstützt. Entwickelt wurde "P-nut-S" von den Studierenden Julia Gebele, Jinjing Gong, Susann Grämer und Philipp Torka in Zusammenarbeit mit Vodafone.

... mehr zu:
»CDTM »Handy »Navigationsservice »VANGUARD


VANGUARD ist eine Softwareanwendung für mobile Endgeräte, wie beispielsweise PDAs, die Touristenführer mit einem Navigationssystem vereint und dem Nutzer zahlreiche Vorteile und Neuerungen gegenüber bisherigen Angeboten bietet. Auf einer dynamisch aktualisierten Karte werden neben der aktuellen Position auf Wunsch permanent interessante Örtlichkeiten wie Sehenswürdigkeiten, Restaurants oder die nächstgelegene U-Bahn Station angezeigt. Neben deren Lage erhält der Nutzer aktuelle Informationen in visueller und akustischer Form. Zusätzlich bietet VANGUARD eine Triggerfunktion, die orts- und zeitbasiert auf aktuelle Events und Angebote hinweist. Sogar eine Indoor-Navigation ist vorgesehen, die es ermöglicht, beim Eintritt in ein Museum beispielsweise eine interaktive Führung zu erleben. Entwickelt wurde VANGUARD von Sophie Ahrens, Stefan Hudelmaier, Jakob Keller und Florian Rohrmüller mit dem Industriepartner Siemens.

"Bogomo" (Bonus goes mobile) funktioniert ähnlich wie bereits eingesetzte kontaktlose Bezahlsysteme im Unternehmens- oder Kantinenbereich. Als Bezahlmittel wird jedoch nicht die Plastikkarte, sondern das Handy eingesetzt. Mit Hilfe der Software können zukünftig alle gesammelten Punkte direkt auf das Mobilfunkgerät übertragen werden. Geht es nach den vier Schöpfern Armin Bauer, Florian Jell, Stephan Jung und Zoltan Elek, so etabliert sich Bogomo in den nächsten Jahren als Standard für mobile Bonus Programm Angebote. Es entstand in Zusammenarbeit mit Vodafone.

Das CDTM ist ein gemeinsames Institut der Technischen Universität München (TUM) und der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) mit Fokus auf Management, Entrepreneurship, Trendforschung und Produktentwicklung im Bereich digitaler Technologien. Angeschlossen an das Elitenetzwerk Bayern (ENB), bietet das CDTM exzellenten Studierenden der Wirtschaftswissenschaften, Elektro- und Informationstechnik sowie Informatik ein zweijähriges Zusatzstudium an, das auf Führungsaufgaben im Bereich Technologiemanagement vorbereitet. Für Unternehmen stellt das CDTM eine Plattform für hochwertige praxisnahe Forschung dar.

Kontakt:
Dipl.-Inf. Bernhard Kirchmair
Center for Digital Technology and Management (CDTM)
Tel. (089) 289-28471
E-Mail: presse@cdtm.de

Dieter Heinrichsen M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.cdtm.de/

Weitere Berichte zu: CDTM Handy Navigationsservice VANGUARD

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Künstliche Intelligenz für die Wissensarbeit
20.11.2018 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

nachricht Mit maschinellen Lernverfahren Anomalien frühzeitig erkennen und Schäden vermeiden
19.11.2018 | Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: InSight: Touchdown auf dem Mars

Am 26. November landet die NASA-Sonde InSight auf dem Mars. Erstmals wird sie die Stärke und Häufigkeit von Marsbeben messen.

Monatelanger Flug durchs All, flammender Abstieg durch die Reibungshitze der Atmosphäre und sanftes Aufsetzen auf der Oberfläche – siebenmal ist das Kunststück...

Im Focus: Weltweit erstmals Entstehung von chemischen Bindungen in Echtzeit beobachtet und simuliert

Einem Team von Physikern unter der Leitung von Prof. Dr. Wolf Gero Schmidt, Universität Paderborn, und Prof. Dr. Martin Wolf, Fritz-Haber-Institut Berlin, ist ein entscheidender Durchbruch gelungen: Sie haben weltweit zum ersten Mal und „in Echtzeit“ die Änderung der Elektronenstruktur während einer chemischen Reaktion beobachtet. Mithilfe umfangreicher Computersimulationen haben die Wissenschaftler die Ursachen und Mechanismen der Elektronenumverteilung aufgeklärt und visualisiert. Ihre Ergebnisse wurden nun in der renommierten, interdisziplinären Fachzeitschrift „Science“ veröffentlicht.

„Chemische Reaktionen sind durch die Bildung bzw. den Bruch chemischer Bindungen zwischen Atomen und den damit verbundenen Änderungen atomarer Abstände...

Im Focus: Rasende Elektronen unter Kontrolle

Die Elektronik zukünftig über Lichtwellen kontrollieren statt Spannungssignalen: Das ist das Ziel von Physikern weltweit. Der Vorteil: Elektromagnetische Wellen des Licht schwingen mit Petahertz-Frequenz. Damit könnten zukünftige Computer eine Million Mal schneller sein als die heutige Generation. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sind diesem Ziel nun einen Schritt nähergekommen: Ihnen ist es gelungen, Elektronen in Graphen mit ultrakurzen Laserpulsen präzise zu steuern.

Eine Stromregelung in der Elektronik, die millionenfach schneller ist als heutzutage: Davon träumen viele. Schließlich ist die Stromregelung eine der...

Im Focus: UNH scientists help provide first-ever views of elusive energy explosion

Researchers at the University of New Hampshire have captured a difficult-to-view singular event involving "magnetic reconnection"--the process by which sparse particles and energy around Earth collide producing a quick but mighty explosion--in the Earth's magnetotail, the magnetic environment that trails behind the planet.

Magnetic reconnection has remained a bit of a mystery to scientists. They know it exists and have documented the effects that the energy explosions can...

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Personalisierte Implantologie – 32. Kongress der DGI

19.11.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz diskutiert digitale Innovationen für die öffentliche Verwaltung

19.11.2018 | Veranstaltungen

Naturkonstanten als Hauptdarsteller

19.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Klärschlamm: Neuartiges Verfahren ermöglicht bessere Wertstoffrückgewinnung

20.11.2018 | Verfahrenstechnologie

Hyena population recovered slowly from a disease epidemic

20.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Künstliche Intelligenz für die Wissensarbeit

20.11.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics