Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Glasfasernetze für die Breitbandversorgung des Endkunden

19.12.2005


In Ländern wie Japan und Südkorea ist der flächendeckende Aufbau mit Glasfasern im vollen Gange – in Deutschland wartet man dagegen noch auf den Durchbruch. Wie man Glasfasernetze möglichst effizient aufbaut und betreibt, darüber diskutierten namhafte Experten anlässlich der Fachtagung “Kommunikationskabelnetze“, zu der die Informationstechnische Gesellschaft im VDE (ITG) internationale Experten nach Köln eingeladen hatte.

... mehr zu:
»Faser »Glasfasernetz »Kapazität »POF

Die Entwicklung einer Informationsgesellschaft setzt die Forcierung des Ausbaus der Kapazitäten weltweiter Netze voraus. Backbonenetze stellen Kapazitäten im Gbit/s Bereich zur Verfügung, durch WDM Technik ein Vielfaches davon. „Die etablierten Glasfaser-Anschlusstechniken werden den Anforderungen der Zugangsnetze nur ungenügend gerecht, da diese hauptsächlich für Erfordernisse in den Weitverkehrsnetzen optimiert worden sind“, erläutert Mario Braune von der T-Systems International GmbH in Berlin. Skalierbarkeit, Größe und Montageaufwand von Muffen und Kabeln würden einem wirtschaftlichen Glasfaseraufbau noch entgegenstehen.

Der Aufbau breitbandiger Netze werde daher in Stadtzentren beginnen, wo bestehende Kabelanlagen genutzt werden können, prophezeit Braune. Ein Glasfaseraufbau mit Standardtechnik auf existierender Infrastruktur sei derzeit nicht in der Lage, viele Gebäude wirtschaftlich anzuschließen. Es müssten daher „kleine Gf-Muffen“ entwickelt werden, welche in bestehende Abzweigkästen passen, um die bestehende Infrastruktur besser auszunutzen. Der Einsatz von Röhrchentechniken zur Erhöhung der Kapazitäten im Netz könnte einige Engpässe überwinden. Das sei von der Ausbaustrategie und der Anzahl der vorhandenen Rohre abhängig.


Polymeroptik wird universeller

Hinsichtlich der Realisierung breitbandiger optischer Inhaus-Netze kommt polymeroptischen Fasern (POF) aufgrund ihrer einfachen Handhabung und Installation sowie der niedrigen Komponenten- und Systemkosten eine große Bedeutung zu. Darauf wies Dr. Stephan Junger von der Projektgruppe „Optische Kommunikationstechnik“ am Erlanger Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) anlässlich der Tagung hin. POF könne als universelles, anwendungsneutrales Transmissionsmedium dienen und zur Übertragung von Ethernet, FireWire, Audio, Video und TV-Signalen verwendet werden.

„Allerdings müssen POFs mit kupfer- und glasfaserbasierten Lösungen konkurrieren“, räumt Junger ein. Bisher habe sich die relativ geringe Bandbreite der Polymerfasern mit 1 mm Kerndurchmesser als limitierende Größe erwiesen. Inzwischen sei jedoch eine Faser mit einer Bandbreite von 3 GHz bei 50 m Länge kommerziell verfügbar, die genauso einfach zu handhaben sei, wie die bekannte Standard-POF. Eine Pilotanwendung dieser Faser sei bei einer Datenrate von 1,25 Gbit/s über 50 m für Gigabit Ethernet oder „Gigabit Fire Wire“ in der Erprobung.

Konzepte für die letzte Meile

Marco Zimnol von der in Leinfelden-Echterdingen ansässigen Diamond GmbH stellte anlässlich der ITG-Tagung das System „flexMile“ für die Glasfaserverkabelung im Bereich der letzten Meile vor. „Es handelt sich dabei um aufeinander abgestimmte passive und aktive Komponenten, Installationskonzepte und –werkzeuge sowie einen Vor-Ort-Service mit kurzer Reaktionszeit“, erläutert Zimnol. Die Schranktechnik des neuen Systems, die auf dem bereits etablierten System „flexos“ aufsetze, sei in ihrer Größe und Schutzklasse sehr variabel. Auf diese Weise könne dank des modularen Aufbaus die Bestückung nach den Wünschen der Kunden erfolgen.

Rolf Froböse | Rolf Froböse
Weitere Informationen:
http://www.vde.com

Weitere Berichte zu: Faser Glasfasernetz Kapazität POF

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Digitaler Denker: Argument-Suchmaschine hilft bei der Meinungsbildung
22.01.2019 | Universität Paderborn

nachricht Forscher entwickeln Datenleak-Frühwarnsystem
22.01.2019 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zweigesichtige Stammzellen produzieren Holz und Bast

Heidelberger Forscher untersuchen einen der wichtigsten Wachstumsprozesse auf der Erde

Für einen der wichtigsten Wachstumsprozesse auf der Erde – die Holzbildung – sind sogenannte zweigesichtige Stammzellen verantwortlich: Sie bilden nicht nur...

Im Focus: Bifacial Stem Cells Produce Wood and Bast

Heidelberg researchers study one of the most important growth processes on Earth

So-called bifacial stem cells are responsible for one of the most critical growth processes on Earth – the formation of wood.

Im Focus: Energizing the immune system to eat cancer

Abramson Cancer Center study identifies method of priming macrophages to boost anti-tumor response

Immune cells called macrophages are supposed to serve and protect, but cancer has found ways to put them to sleep. Now researchers at the Abramson Cancer...

Im Focus: Klassisches Doppelspalt-Experiment in neuem Licht

Internationale Forschergruppe entwickelt neue Röntgenspektroskopie-Methode basierend auf dem klassischen Doppelspalt-Experiment, um neue Erkenntnisse über die physikalischen Eigenschaften von Festkörpern zu gewinnen.

Einem internationalen Forscherteam unter Führung von Physikern des Sonderforschungsbereichs 1238 der Universität zu Köln ist es gelungen, eine neue Variante...

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Führende Röntgen- und Nanoforscher treffen sich in Hamburg

22.01.2019 | Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Zweigesichtige Stammzellen produzieren Holz und Bast

22.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Wie tickt die rote Königin?

22.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Digitaler Denker: Argument-Suchmaschine hilft bei der Meinungsbildung

22.01.2019 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics