Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die aconso Digitale Personalakte

28.09.2001


Im modernen Umfeld des Human Capital Managements mit der klaren Fokussierung auf die Mitarbeiter ist es notwendig, Informationen standortunabhängig, schnell und transparent verfügbar zu machen.

... mehr zu:
»Bedienbarkeit »Digital »Feel »Look »Personalakte

Die Verknüpfung moderner, sicherer HR-Systeme mit dem Look & Feel bisher vertrauter Vorgänge zeichnet die Stärke der aconso Digitalen Personalakte aus. Die daraus resultierenden Vorteile für Ihre Geschäftsprozesse sind sowohl ein vereinfachtes Handling als auch deutliche Kosteneinsparungen.

Teil dieser Informationen ist auch die Personalakte. Hier bietet die Digitale Personalakte mit ihrer WEB-basierten Technologie einen Vorteil in Geschwindigkeit und Vereinfachung der Administration.


Gerade im Umfeld von mySAP.com sind schlanke Zusatzlösungen mit überschaubaren finanziellen und funktionalen Auswirkungen als Ergänzung zur komplexen SAP-Welt sinnvoll. An dieser Stelle setzt die Digitale Personalakte an.

Dieses von Personalern für Personaler entwickelte Tool basiert auf den langjährigen Erfahrungen in der Umsetzung gleichartiger Projekte z. B. für die Siemens AG, die Lufthansa AG und die Dresdner Bank AG. Diese Erfahrungen wurden konsequent umgesetzt, das Know-how stetig vertieft.

Die Digitale Personalakte mit ihrer intuitiven Bedienbarkeit und mit der neuesten Übertragungs- und Sicherheits-technologie setzt den Maßstab für professionelles Dokumentenmanagement im HR-Bereich.

Ihre Vorteile:

  • Keine Software-Administration und Verteilung auf dem Client

  • Sichere Übertragung nach SSL-Standard

  • Rechtssichere digitale Archivierung

  • Intuitives Handling durch Look & Feel vertrauter Vorgänge

  • Blätter- und Preview-Funktion

  • Mitarbeiterbild

  • Sichere Identifikation und Autorisation der User auch über Zertifikate

  • Automatic Right Access (SAP)

  • Kontrollierter, standortunabhängiger Mehrfachzugriff

  • Automatische Aktenpflege durch normierte Stammdatenschnittstelle zu allen gängigen Personaldatenverfahren

  • Kosteneinsparpotenzial von ca. 30 %


Die intuitive Bedienbarkeit ist durch die klare Gliederung der Oberfläche gewährleistet. Die Anordnung der Elemente mit den Daten zur Person, dem Mitarbeiterbild und der Aktenpreview gewährleistet gemeinsam mit der Blätterfunktion eine virtuelle Optik und Haptik, die der der Papierakte entspricht.

Funktionalitäten:

  • Web-basiert

  • Preview- und Blätterfunktion

  • Anpassbare Registerstruktur

  • Mitarbeiterbild

  • SSL-Verschlüsselung (128 Bit)

  • Normierte Schnittstelle zu SAP R/3 HR, mySAP.com, PAISY und weiteren

  • Ablagekorb

  • Wiedervorlagefunktion

  • Notizfunktion

  • Löschdatum

  • Lesezeichen

  • Temporäre Akteneinsicht (für z. B. Mitarbeiter und Führungskräfte)

  • Und vieles mehr...

Für mehr Informationen oder eine Info-Veranstaltung in Ihrem Haus sprechen Sie uns an:
aconso AG
Bavariaring 26
D-80336 München

Dipl.-Ing. Ulrich Jänicke

Dr. rer. nat. Martin Grentzer

Tel. 0 89/ 517 01-39 20

Tel . 0 89 / 517 01- 39 10

jaenicke@aconso.com

grentzer@aconso.com

| aconso AG

Weitere Berichte zu: Bedienbarkeit Digital Feel Look Personalakte

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Bei Blockchain-Transaktionen die Privatsphäre sichern
22.07.2019 | Technische Universität Wien

nachricht Technologien für die sechste Mobilfunkgeneration
17.07.2019 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: MOF@SAW oder: Nanobeben und molekulare Schwämmchen zum Wiegen und Trennen winzigster Massen

Augsburger Chemiker und Physiker berichten, wie ihnen die extrem schwierige Trennung von Wasserstoff und Deuterium in einem Gasgemisch gelungen ist.

Dank der hier vor Ort entwickelten und bereits vielfach angewendeten Surface Acoustic Waves-Technologie (SAW) ist die Universität Augsburg international als...

Im Focus: MOF@SAW: Nanoquakes and molecular sponges for weighing and separating tiny masses

Augsburg chemists and physicists report how they have succeeded in the extremely difficult separation of hydrogen and deuterium in a gas mixture.

Thanks to the Surface Acoustic Wave (SAW) technology developed here and already widely used, the University of Augsburg is internationally recognized as the...

Im Focus: Bessere Wärmeleitfähigkeit durch geänderte Atomanordnung

Die Anpassung der Wärmeleitfähigkeit von Materialien ist eine aktuelle Herausforderung in den Nanowissenschaften. Forschende der Universität Basel haben mit Kolleginnen und Kollegen aus den Niederlanden und Spanien gezeigt, dass sich allein durch die Anordnung von Atomen in Nanodrähten atomare Vibrationen steuern lassen, welche die Wärmeleitfähigkeit bestimmen. Die Wissenschaftler veröffentlichten die Ergebnisse kürzlich im Fachblatt «Nano Letters».

In der Elektronik- und Computerindustrie werden die Komponenten immer kleiner und leistungsfähiger. Problematisch ist dabei die Wärmeentwicklung, die durch...

Im Focus: Better thermal conductivity by adjusting the arrangement of atoms

Adjusting the thermal conductivity of materials is one of the challenges nanoscience is currently facing. Together with colleagues from the Netherlands and Spain, researchers from the University of Basel have shown that the atomic vibrations that determine heat generation in nanowires can be controlled through the arrangement of atoms alone. The scientists will publish the results shortly in the journal Nano Letters.

In the electronics and computer industry, components are becoming ever smaller and more powerful. However, there are problems with the heat generation. It is...

Im Focus: Nanopartikel mit neuartigen elektronischen Eigenschaften

Forscher der FAU haben Konzept zur Steuerung von Nanopartikeln entwickelt

Die optischen und elektronischen Eigenschaften von Aluminiumoxid-Nanopartikeln, die eigentlich elektronisch inert und optisch inaktiv sind, können gesteuert...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Ein Schlüsselelement der Umwelt: Phosphor

22.07.2019 | Veranstaltungen

Testzone für die KI-gestützte Produktion

18.07.2019 | Veranstaltungen

„World Brain Day“ zum Thema Migräne: individualisierte Therapie statt Schmerzmittelübergebrauch

18.07.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Verdächtige Immunzellen der Multiplen Sklerose entlarvt

22.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

Programmierbare Strukturdynamik

22.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

MOF@SAW oder: Nanobeben und molekulare Schwämmchen zum Wiegen und Trennen winzigster Massen

22.07.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics