Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens Business Services: Modelle für mobiles Banking

21.03.2001


... mehr zu:
»Banking »Brokerage »Business Vision »Handy »SBS
Zu den Schwerpunkten des Messeauftritts von Siemens Business Services (SBS) im Finanzdienstleistungsbereich zählten bei der diesjährigen CeBIT diverse Lösungen für die mobile Abwicklung von
Bankgeschäften. Dabei profitiert das Unternehmen von der führenden Position von Siemens im Mobilfunksektor. Neben Basislösungen für das Mobile Banking und Mobile Brokerage konzentrieren sich die Angebote für internetfähige Mobilterminals als "Bank in der Hand" auf neue Mehrwertdienste wie die Geldautomatensuche per Mobiltelefon, mobile Zahlungen und mobile Transaktionen. Sie entsprechen dem Trend zum Ausbau des WAP-Angebots (Wireless Application Protocol) über die reine Informationsbeschaffung hinaus zur sicheren und konsistenten Transaktionsabwicklung im Multi-Channel-Umfeld. Dabei setzt SBS auf Java-basierte Softwarearchitekturen.

Der Kunde ist mobil, das Konto wird es: Bereits für 2002 prognostizieren Marktanalysten mehr mobile als stationäre Internetzugangsgeräte in Deutschland. Allein im letzten Jahr hat sich die Zahl der Mobilfunkteilnehmer gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt, auf 48 Millionen. Mit Mobile Banking von SBS kann der Kunde von überall und zu jeder Zeit Banktransaktionen anstoßen, sei es per Handy, Palmtop oder Personal Digital Assistant. Das bedeutet: den Kontostand abfragen, Belastungen und Gutschriften auslesen, Kreditkartenvorgänge kontrollieren, Geld zwischen den eigenen Konten transferieren oder Überweisungen ausführen.

Mobile Brokerage als nützliche WAP-Anwendung liefert dem versierten Anleger alle erforderlichen Funktionen für den ortsunabhängigen Handel mit Wertpapieren. Dazu zählt nicht nur das Übermitteln von Kauf- oder Verkauforders inklusive Bestätigung, sondern auch das Abrufen von Aktienkursen, die Überwachung von Marktindizes oder der Performance des Gesamtportfolios. Der Depotbestand wird in Echtzeit aktualisiert. Die Vorteile des Mobile Business kommen vor allem im zeitkritischen Brokerage zum Tragen: Push-Verfahren bieten Mehrwertdienste wie Watchlist-Informationen oder Ad-hoc-Meldungen.

Über den Location Finder wird die Suche nach dem nächstgelegenen Geldautomaten (GAA) oder Nachttresor einer Bank zum Kinderspiel. Der Kunde bekommt auf dem Display seines Handys nicht nur die vollständige Adresse angezeigt, sondern auch eine detaillierte Straßenkarte, die in späteren Versionen auch den kürzesten Weg dahin weist, bedarfsweise mit Zoomfunktion. Dieser "GAA-Finder" ist nur ein Beispiel für die Verknüpfung von ortsgebundener mit mobiler Dienstleistung. Dadurch eröffnen sich nicht allein für Banken eine Vielzahl neuer Geschäftsmodelle.

Diese Chance bietet auch das Bezahlen via Handy, welches SBS auf der CeBIT in unterschiedlichen Ausprägungen zeigte. Neue Standards wie GPRS oder Bluetooth bau-en die Rolle des mobilen Endgerätes zur "Geldbörse" aus und eröffnen neue Geschäftsmöglichkeiten.

SBS setzt bei ihren Banken-Lösungen mit mobilem Zuschnitt auf den konsequenten Einsatz von Java. Dadurch werden Anwendungen einfach erweiterbar, wenn Internetbanking und Mobile Banking mit zusätzlichen Diensten wie Short Message Service, E-Mail, Digital TV und Call Center verknüpft werden. Derartige Service-Szenarien kommen zunehmend ins Spiel, um die elektronischen Dienste für die Kunden noch attraktiver als bisher zu gestalten.

Siemens Business Services (SBS) ist einer der weltweit führenden Anbieter für Electronic und Mobile Business. Mit umfassendem Know-how und spezifischem Branchenwissen bietet SBS Lösungen und Dienstleistungen aus einer Hand an - von der Beratung über die Systemintegration bis hin zur Übernahme von kompletten Geschäftsprozessen der Kunden sowie dem Management von IT-Infrastrukturen. Im Geschäftsjahr 2000 (30. September) erzielte SBS einen Umsatz von 5,8 Mrd. EUR, der Gewinn vor Zinsen und Ertragssteuern (EBIT) betrug 129 Mio. EUR. Das Unternehmen beschäftigt weltweit 33 500 Mitarbeiter. Mehr Informationen unter http://www.sbs.siemens.com/

Pressereferat
Siemens Business Services

Bettina Rother-Neumann
Tel.: +49-89 636-52064; Fax: -42162
E-Mail: bettina.rother-neumann@mch20.sbs.de

Norbert Strauch
Tel.: +49-89 636-43464; Fax: -42162
E-Mail: norbert.strauch@mch20.sbs.de

 Pressestelle |

Weitere Berichte zu: Banking Brokerage Business Vision Handy SBS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Cyber-Schutz für Stromtankstellen
13.12.2018 | Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT

nachricht Fraunhofer FIT wird offizielle I4KMU Industrie 4.0-Testumgebung
13.12.2018 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Data use draining your battery? Tiny device to speed up memory while also saving power

The more objects we make "smart," from watches to entire buildings, the greater the need for these devices to store and retrieve massive amounts of data quickly without consuming too much power.

Millions of new memory cells could be part of a computer chip and provide that speed and energy savings, thanks to the discovery of a previously unobserved...

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

14.12.2018 | Veranstaltungen

Pro und Contra in der urologischen Onkologie

14.12.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Latest News

Data use draining your battery? Tiny device to speed up memory while also saving power

14.12.2018 | Power and Electrical Engineering

Tangled magnetic fields power cosmic particle accelerators

14.12.2018 | Physics and Astronomy

In search of missing worlds, Hubble finds a fast evaporating exoplanet

14.12.2018 | Physics and Astronomy

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics