Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

MedCAST zur elektronischen Gesundheitskarte: Anwendungen, Anforderungen, Potenziale

13.06.2005


Bei der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte handelt es sich um das größte IT-Projekt weltweit. Die Karte ist dabei nur der Schlüssel zu den Daten und Anwendungen, die über die Telematikinfrastruktur im Gesundheitswesen zur Verfügung gestellt werden sollen. Erste Tests sind in Vorbereitung, die Einführung der Karte ist jedoch nur der Anfang. Wie es danach weiter geht, diskutieren Experten aus Industrie, Politik und Forschung beim diesjährigen MedCAST-Workshop am 16. Juni in Darmstadt. Themen sind unter anderem Datenschutz und IT-Sicherheit, wichtige zukünftige Anwendungen wie die Patienten- und Gesundheitsakte, Datenverbünde sowie die Schaffung gemeinsamer Plattformen und Infrastrukturen. Dabei wird auch die aktuelle Situation der Gesundheitstelematik außerhalb Deutschlands beleuchtet.




Den Auftakt bildet ein Überblick von Bernd Blobel vom Fraunhofer-Institut IIS über die Geschichte der elektronischen Gesundheitsakte (Electronic Health Record - EHR) und die relevanten Kommunikationsstandards. Anschließend rücken die zukünftigen Anwendungen ins Zentrum: Stephan Schlug von der Firma IQMed skizziert die internationale Telematiksituation im Gesundheitswesen und Anwendungen der EHR. Ergänzt wird diese Betrachtung unter anderem durch Frank Ückert vom Universitätsklinikum Münster, der die EHR als Kernanwendung in der Kommunikation zwischen Praxen und Krankenhäusern darstellt. Der zweite Teil des Workshops setzt den Schwerpunkt dann auf die Praxis. So erläutert zum Beispiel Lars Hübner von der Firma Turbomed die Einbindung der EHR in die bestehenden EDV-Systeme der Arztpraxen. Roland Kaiser von der Landesärztekammer Hessen informiert über die Anforderungen der Selbstverwaltung an den EHR, und Philipp Dellafera von der T-Systems beschreibt Möglichkeiten und Kosten in der Sicherstellung der Anbindungssicherheit.



Schriftliche Anmelde-Unterlagen und Programm-Informationen sind erhältlich bei Rolf Reinema, Fraunhofer-Institut für Sichere Telekommunikation (SIT), Rheinstraße 75, 64295 Darmstadt, Telefon: 06151-869-358, Fax: 06151-869-224, E-Mail: rolf.reinema@sit.fraunhofer.de . Die Teilnahme am Workshop kostet 267,50 Euro. Für Inhaber eines CAST-Leistungspakets gilt der ermäßigte Preis von 133,75 Euro. (Alle Preise inklusive sieben Prozent Mehrwert-Steuer). Das genaue Programm der Veranstaltung und Anmeldemöglichkeiten finden sich im Internet unter www.cast-forum.de/events/cast/2005/MedCAST

Oliver Küch | idw
Weitere Informationen:
http://www.sit.fraunhofer.de/

Weitere Berichte zu: EHR Gesundheitskarte Gesundheitswesen MedCAST Potenzial

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker
17.08.2018 | Institute of Science and Technology Austria

nachricht Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit
16.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics