Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Den Außendienst mit Geodaten optimieren

20.05.2005


GeoConcept bringt unter dem Namen GeoScheduling Suite V2 eine Planungs- und Optimierungssoftware für den Einsatz im Außendienst auf den Markt

Die neue Version der GeoScheduling Suite V2-Software verbindet optimierte Echtzeitlösungen für Noteinsätze mit globalen Optimierungsanwendungen für die Einsatzplanung des Außendienstes. Je nach Art des Betriebes lässt sich hiermit die Produktivität von Organisationen von 20 bis zu 70 Prozent steigern.

Außendienstmitarbeiter verbringen im Durchschnitt etwa die Hälfte der Arbeitszeit in ihrem Fahrzeug und legen jährlich mehrere zehntausend Kilometer zurück. Diese unproduktiven Fahrzeiten stellen jedoch einen erheblichen Kostenfaktor dar. Eine optimierte Routen- und Einsatzplanung wirkt sich daher gewinnbringend auf die Produktivität der Außendienstmitarbeiter aus und verringert die Energiekosten. Das Einsparungspotenzial liegt auf der Hand, vor allem wenn im Rahmen der Flottenplanung der Einsatz mehrerer Dutzend oder gar mehrere tausend Techniker festgelegt werden muss.

Die GeoScheduling Suite-Einsatzplanungssoftware basiert auf Geodaten mit präzisen Informationen über die Lage von Orten. Diese verbindet sie mit leistungsfähigen Hardwarekomponenten und Optimierungsalgorithmen. Die Reduzierung des gefahrenen Kilometeraufkommens und der Fahrzeiten der Außendienstmitarbeiter führt zu einer „geooptimierten“ Einsatzplanung. Diese verbesserten Einsatzpläne erhöhen die Effizienz des gesamten Außendienstes: der richtige Mitarbeiter, zum richtigen Zeitpunkt, am richtigen Ort. Der schnellere und kostengünstigere Einsatz vor Ort gewährleistet die Zufriedenheit von bestehenden und künftigen Kunden.

Die neue Version des GeoScheduling Suite-Programms stützt sich in Bezug auf die geographische Einsatzoptimierung von Außendienstmitarbeitern auf die fortschrittliche Weiterentwicklung der folgenden drei zentralen Anwendungen:

Eine kombinierte Geooptimierung in Echtzeit für den Einsatz in dringenden Notfällen und für die globale Einsatzplanung des Außendienstes:

Die GeoScheduling Suite V2-Software stellt zeitgleich sowohl die beste Lösung für einen Echtzeiteinsatz in dringenden Notfällen, als auch für die globale Einsatzplanung des Außendienstes bereit. Berücksichtigt werden hierbei die branchenspezifischen Vorgaben und Auflagen des Unternehmens sowie der Bedarf und die jeweilige Organisationsstruktur des einzelnen Kunden.

Eine Optimierung der technischen Leistungskraft:

GeoScheduling Suite V2 ermöglicht die Einsatzplanung einer Vielzahl von Außendienstmitarbeitern auf der Grundlage von Daten, die von zahlreichen Mitarbeitern der Anrufsammelzentralen permanent aktualisiert werden. Umfangreiche Kundenbefragungen haben gezeigt, dass sich diese Softwarelösung besonders gut für die Einsatzplanung von mehreren hundert Mitarbeitern pro Tag eignet.

GeoScheduling Suite V2 ermöglicht ebenfalls eine Integration in bestehende unternehmenseigene Informationssysteme, aufgrund standardisierter Verfahren und normalisierter XML- Kommunikationsprotokolle für den Datenaustausch, die einen unterbrechungsfreien Datenfluss gewährleisten. Kundendateien, verfügbare Ressourcen, Einsatzanforderungen und andere Informationen können aus unterschiedlichen Informationssystemen des Unternehmens (ERP, CRM oder Logistikkette) zusammengetragen, verarbeitet und über die GeoScheduling Suite-Software optimiert werden.

Die Lauffähigkeit der Planungssoftware auf unterschiedlichen Plattformen wird permanent erweitert. GeoScheduling Suite V2 kann auf folgenden Anwendungsservern und Betriebssystemen zum Einsatz kommen: WebLogic, Borland Enterprise Server, Tomcat sowie Linux, Windows und Solaris.

Sascha Nicolai | FIZIT - Pressebüro
Weitere Informationen:
http://www.geoconcept.com

Weitere Berichte zu: Außendienstmitarbeiter Einsatzplanung GeoScheduling Geodaten Suite

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker
17.08.2018 | Institute of Science and Technology Austria

nachricht Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit
16.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics