Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Leitungskapazität seit Jahresbeginn um das 20-fache erhöht

02.04.2001
Die 1&1-Gruppe hat die Anbindung Ihres Rechenzentrums an den zentralenInternet-Knoten DE-CIX in Frankfurt seit Beginn des Jahres um daszwanzigfache gesteigert. Rund 1,7 Millionen Domains sind dadurch jetztnoch schneller im World-Wide-Web erreichbar.

Der Ausbau des Leistungsnetzes erfolgt im Zuge der umfangreichen Erweiterungsarbeiten im Karlsruher Rechenzentrum, in dem rund ein Drittel aller deutschenInternet-Präsenzen gehostet werden. Die Kapazität für Webserver wirdvon derzeit 600 Hochleistungs-Rechnern auf 2.000 erhöht, um der schnellen Zunahme der Kundenverträge begegnen zu können.

Durch eine eigene WAN-Strecken (Wide Area Network) vom Rechenzentrum der 1&1-Gruppe nach Frankfurt zum zentralen Internetknoten DE-CIX verbessert sich die Erreichbarkeit der Präsenzen nochmals. Über DE-CIX läuft ein Großteilder Datenströme aller Internet-User. Hier verfügt 1&1 über eigeneRechner sowie Hochleistungs-Switches und Router mit 2-GBit-Links zumDE-CIX. Die Bandbreite wurde zu Beginn des Jahres von 100 MBit auf 1 GBit erweitert und nun nochmals verdoppelt auf insgesamt 2 GBit. Dadurch sindrund 1,7 Millionen Domains an den wichtigsten deutschen Knotenpunkt zumeinen redundant angebunden, d.h. weniger störanfällig, zum anderen schneller erreichbar für alle Internet-Surfer. Pro Monat werden aus dem Rechenzentrum der 1&1-Gruppe etwa 2 Milliarden Seiten abgerufen, was einem monatlichen Transfervolumen von etwa 100 TeraByte entspricht.

"Mit der Investition in eigene Leitungen schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe," freut sich 1&1-Vorstandssprecher AndreasGauger. "Wir reduzieren unsere Kosten und verbessern zugleich die Erreichbarkeit der rund 1,7 Millionen Kundendomains, da wir mehr Zieledirekt erreichen." Gauger kündigt den Ausbau des 1&1-eigenenWAN-Verbundes zu weiteren nationalen und internationalen Internet-Knotenan. Ein weiterer 1 Gigabit-Anschluss an das INXS in München (Cable &Wireless) ist bereits beauftragt. Insgesamt beträgt die Außenanbindung des Rechenzentrums der 1&1-Gruppe bereits mehr als 3 GBit. Zu mehreren Leitungsanbietern bestehen STM1- bzw. STM4-Verbindungen (155/ 622 MBit).Selbst wenn ein Carrier ausfällt bleiben die gehosteten Präsenzen im Internet abrufbar. Zu den Netzbetreibern Topnet, Nacamar, Level3, E-Boneund BelWü sind je eine, zur Telekom zwei voneinander unabhängige Glasfaserstrecken mit 155-MBit/s sowie zu Tesion eine 34-MBit-Leitung gelegt.

... mehr zu:
»DE-CIX »Domain »Gbit »MBit »Rechenzentrum

Redundante Verbindungen bestehen ebenfalls zu zwei verschiedenenTelekom-Vermittlungstellen im City-Netz sowie zu alternativen Carriern. Eine weitere Leitung mit 100 MBit wurde Anfang März zu MAE-FFM in Betrieb genommen, dem zweiten Frankfurter Internet-Knoten, der von MCI Worldcom betrieben wird. Die 1&1 Internet AG ist mit mehr als 1 MillionKundenverträgen ein führender Internet Application Provider in Deutschland. Sie stellt Konsumenten, Gewerbetreibenden und Freiberuflern ein umfassendes Spektrum ausgereifter Online-Anwendungen zur Verfügung.

Das Produktangebot reicht vom professionellen Webhosting (Internet-Präsenzen,Domains, Online-Shops) über Internet-Komplettlösungen bis hin zum MobileInternet mit Unified Messaging sowie Personal Information Management via Internet. Ergänzt werden die 1&1-Produkte durch zielgruppengenaueBundlings mit attraktiven Drittprodukten - wie WAP-Handys, Software zurGestaltung von Websites und ISDN-Anschlüssen. Sämtliche Eigenproduktewerden im Hochleistungs-Rechenzentrum in Karlsruhe betrieben.

 Michael Frenzel | idw
Weitere Informationen:
http://www.1und1.de

Weitere Berichte zu: DE-CIX Domain Gbit MBit Rechenzentrum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht TU Ilmenau entwickelt intelligente Sensorik zur Verarbeitung von Big Data
21.10.2019 | Technische Universität Ilmenau

nachricht Innovative Datenanalyse von Fraunhofer Austria
18.10.2019 | Fraunhofer Austria Research GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Freiburger Forschenden gelingt die erste Synthese eines kationischen Tetraederclusters in Lösung

Hauptgruppenatome kommen oft in kleinen Clustern vor, die neutral, negativ oder positiv geladen sein können. Das bekannteste neutrale sogenannte Tetraedercluster ist der weiße Phosphor (P4), aber darüber hinaus sind weitere Tetraeder als Substanz isolierbar. Es handelt sich um Moleküle aus vier Atomen, deren räumliche Anordnung einem Tetraeder aus gleichseitigen Dreiecken entspricht. Bisher waren neben mindestens sechs neutralen Versionen wie As4 oder AsP3 eine Vielzahl von negativ geladenen Tetraedern wie In2Sb22– bekannt, jedoch keine kationischen, also positiv geladenen Varianten.

Ein Team um Prof. Dr. Ingo Krossing vom Institut für Anorganische und Analytische Chemie der Universität Freiburg ist es gelungen, diese positiv geladenen...

Im Focus: Die schnellste Ameise der Welt - Wüstenflitzer haben kurze Beine, aber eine perfekte Koordination

Silberameisen gelten als schnellste Ameisen der Welt - obwohl ihre Beine verhältnismäßig kurz sind. Daher haben Forschende der Universität Ulm den besonderen Laufstil dieses "Wüstenflitzers" auf einer Ameisen-Rennstrecke ergründet. Veröffentlicht wurde diese Entdeckung jüngst im „Journal of Experimental Biology“.

Sie geht auf Nahrungssuche, wenn andere Siesta halten: Die saharische Silberameise macht vor allem in der Mittagshitze der Sahara und in den Wüsten der...

Im Focus: Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019

Auf der K 2019, der Weltleitmesse für die Kunststoff- und Kautschukindustrie vom 16.-23. Oktober in Düsseldorf, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR das breite Anwendungsspektrum des von ihm entwickelten Millimeterwellen-Scanners SAMMI® im Kunststoffbereich. Im Rahmen des Messeauftritts führen die Wissenschaftler die vielseitigen Möglichkeiten der Millimeterwellentechnologie zur kontaktlosen, zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffprodukten vor.

Millimeterwellen sind in der Lage, nicht leitende, sogenannte dielektrische Materialien zu durchdringen. Damit eigen sie sich in besonderem Maße zum Einsatz in...

Im Focus: Solving the mystery of quantum light in thin layers

A very special kind of light is emitted by tungsten diselenide layers. The reason for this has been unclear. Now an explanation has been found at TU Wien (Vienna)

It is an exotic phenomenon that nobody was able to explain for years: when energy is supplied to a thin layer of the material tungsten diselenide, it begins to...

Im Focus: Rätsel gelöst: Das Quantenleuchten dünner Schichten

Eine ganz spezielle Art von Licht wird von Wolfram-Diselenid-Schichten ausgesandt. Warum das so ist, war bisher unklar. An der TU Wien wurde nun eine Erklärung gefunden.

Es ist ein merkwürdiges Phänomen, das jahrelang niemand erklären konnte: Wenn man einer dünnen Schicht des Materials Wolfram-Diselenid Energie zuführt, dann...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

VR-/AR-Technologien aus der Nische holen

18.10.2019 | Veranstaltungen

Ein Marktplatz zur digitalen Transformation

18.10.2019 | Veranstaltungen

Wenn der Mensch auf Künstliche Intelligenz trifft

17.10.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Strom aus Meereswellen – Prototyp läuft in Nordsee

21.10.2019 | Energie und Elektrotechnik

Wenn Zellen zu Kannibalen werden

21.10.2019 | Biowissenschaften Chemie

Neue Impulse für die Energiewende – Power2X startet in die zweite Projektphase

21.10.2019 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics