Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Zugangssoftware für Breitbandnetze auf dem Markt

25.06.2001


Die Siemens-Tochter Efficient Networks Inc. hat heute ihre neue Zugangssoftware für Breitbandnetze "Tango" vorgestellt. Die modular aufgebaute Lösung besteht aus mehreren Anwendungen und bietet Service-Providern die Möglichkeit der schnellen Bereitstellung und Anwendung von Breitbandzugangsdiensten. Tango ist ab sofort verfügbar. "Breitband-Service-Provider sehen sich heute mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert, die eine Optimierung der Kundenanmeldung, der Anschlussinstallation, der Bereitstellung von Diensten und der Supportprozesse unausweichlich machen", so Bill Moore, Vize-Präsident und General Manager der Efficient Networks Software Group. Tango erlaube Service-Providern eine deutliche Kostensenkung in diesen Bereichen, eine Erhöhung der Kundenzufriedenheit und die Nutzung einer neuen Plattform für den Verkauf umfassender Services.
Mit einer Applikation des Tango-Pakets kann der Netzbetreiber beispielsweise einen "virtuellen PC-Experten" auf dem Desktop des Anwenders installieren. Dieser Experte analysiert die Konfiguration und schlägt auf Basis von voreingestellten Parametern kompatible Zugangskomponenten vor. Gleichzeitig wird die automatische Bestellung von Breitbanddiensten beim Provider unterstützt, so dass diese Dienste dem Kunden ohne Verzögerung zur Verfügung stehen. Eine andere Anwendung automatisiert Vorgänge bei der Installation von Breitbandservices vor Ort und führt die Kunden anhand von Videofilmen durch den Installationsprozess.


Eine weitere Applikation erlaubt es, auf einfache Weise Breitbanddienste innerhalb des Netzwerks aufzurufen. Sie unterstützt durch Selbstdiagnose-Tools auch Möglichkeiten zur eigenständigen Fehlerbehebung. Dabei stellt eine intelligente Nutzeroberfläche Anleitungen für die Selbsthilfe bei Problemen bereit. Falls darüber hinaus technischer Support benötigt wird, bietet die Applikation die notwendigen Hintergrundinformationen, die das Servicepersonal des Carriers für eine schnelle Fehlerbehebung benötigt.
Mit über fünf Millionen Client-Software-Lizenzen in mehr als 150 Service-Provider-Netzen in 40 Ländern ist Efficient Networks das führende Unternehmen bei Client-Software im DSL-, Kabel- und Satellitenmarktsegment.

Efficient Networks Inc. ist eine 100prozentige Tochter der Siemens AG und ein führender Anbieter von Breitband-Internet-Zugangslösungen weltweit. Die Sprach- und Datenübertragungslösungen des Unternehmens stellen hochleistungsfähige Netzwerkdienste für mittelständische Unternehmen und Endverbraucher zur Verfügung. Efficient Networks arbeitet dabei eng mit den Netzwerk-Ausrüstern, den Carriern und den Internet-Service-Providern auf der ganzen Welt zusammen. Das Ziel des Unternehmens ist es, die Verbreitung von Beitband-Netzwerken und entsprechenden Dienstleistungen voranzutreiben. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Dallas im US-Bundestaat Texas.
Siemens Information and Communication Networks (ICN) ist ein führender Anbieter von Sprach-/Datennetzen für Firmenkunden, Netzbetreiber und Service Provider. Das umfangreiche Portfolio umfasst insbesondere IP-basierte Konvergenzlösungen, eine durchgängige Produktpalette für den Breitbandzugang, optische Transportnetze sowie das Integrations-, Service- und Applikations-Geschäft. Damit bietet der Siemens-Bereich Komplettlösungen aus einer Hand für die Infrastruktur des Next Generation Internet, eine Grundvoraussetzung für das Mobile Business. Im Geschäftsjahr 2000 (30. September) erzielte ICN einen Umsatz von 11,4 Mrd. EUR, der Gewinn vor Zinsen und Ertragssteuern (EBIT) betrug 692 Mio. EUR. ICN beschäftigt weltweit 53 000 Mitarbeiter.

Scott Bender | ICN Presse
Weitere Informationen:
http://www.efficient.com
http://www.ic.siemens.com/networks/index_d.htm

Weitere Berichte zu: Applikation Breitbandnetz Efficient ICN Network Zugangssoftware

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Künstliche Intelligenz findet das optimale Werkstoffrezept
26.03.2020 | Ruhr-Universität Bochum

nachricht Datenbankzugriffe technisch massiv beschleunigen
23.03.2020 | Universität zu Lübeck

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nachwuchswissenschaftler der Universität Rostock erfinden einen Trichter für Lichtteilchen

Physiker der Arbeitsgruppe von Professor Alexander Szameit an der Universität Rostock ist es in Zusammenarbeit mit Kollegen von der Universität Würzburg gelungen, einen „Trichter für Licht“ zu entwickeln, der bisher nicht geahnte Möglichkeiten zur Entwicklung von hypersensiblen Sensoren und neuen Technologien in der Informations- und Kommunikationstechnologie eröffnet. Die Forschungsergebnisse wurden jüngst im renommierten Fachblatt Science veröffentlicht.

Der Rostocker Physikprofessor Alexander Szameit befasst sich seit seinem Studium mit den quantenoptischen Eigenschaften von Licht und seiner Wechselwirkung mit...

Im Focus: Junior scientists at the University of Rostock invent a funnel for light

Together with their colleagues from the University of Würzburg, physicists from the group of Professor Alexander Szameit at the University of Rostock have devised a “funnel” for photons. Their discovery was recently published in the renowned journal Science and holds great promise for novel ultra-sensitive detectors as well as innovative applications in telecommunications and information processing.

The quantum-optical properties of light and its interaction with matter has fascinated the Rostock professor Alexander Szameit since College.

Im Focus: Künstliche Intelligenz findet das optimale Werkstoffrezept

Die möglichen Eigenschaften nanostrukturierter Schichten sind zahllos – wie aber ohne langes Experimentieren die optimale finden? Ein Team der Materialforschung der Ruhr-Universität Bochum (RUB) hat eine Abkürzung ausprobiert: Mit einem Machine-Learning-Algorithmus konnten die Forscher die strukturellen Eigenschaften einer solchen Schicht zuverlässig vorhersagen. Sie berichten in der neuen Fachzeitschrift „Communications Materials“ vom 26. März 2020.

Porös oder dicht, Säulen oder Fasern

Im Focus: Erdbeben auf Island über Telefonglasfaserkabel registriert

Am 12. März 2020, 10.26 Uhr, ereignete sich in Südwestisland, ca. 5 km nordöstlich von Grindavík, ein Erdbeben mit einer Magnitude von 4.7, während eines längeren Erdbebenschwarms. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Deutschen GeoForschungsZentrums GFZ haben jetzt dort ein neues Verfahren zur Überwachung des Untergrunds mithilfe von Telefonglasfaserkabeln getestet.

Ein von GFZ-Forschenden aus den Sektionen „Oberflächennahe Geophysik“ und „Geoenergie“ durchgeführtes Online-Monitoring, das Glasfaserkabel des isländischen...

Im Focus: Quantenoptiker zwingen Lichtteilchen, sich wie Elektronen zu verhalten

Auf der Basis theoretischer Überlegungen von Physikern der Universität Greifswald ist es Mitarbeitern der AG Festkörperoptik um Professor Alexander Szameit an der Universität Rostock gelungen, photonische topologische Isolatoren als Lichtwellenleiter zu realisieren, in denen sich Photonen wie Elektronen verhalten, und somit fermionische Eigenschaften zeigen. Ihre Entdeckung wurde jüngst im renommierten Fachblatt „Nature Materials“ veröffentlicht.

Dass es elektronische topologische Isolatoren gibt – Festkörper die im Innern den elektrischen Strom nicht leiten, dafür aber umso besser über die Oberfläche –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

“4th Hybrid Materials and Structures 2020” findet web-basiert statt

26.03.2020 | Veranstaltungen

Wichtigste internationale Konferenz zu Learning Analytics findet statt – komplett online

23.03.2020 | Veranstaltungen

UN World Water Day 22 March: Water and climate change - How cities and their inhabitants can counter the consequences

17.03.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Weltweit einzigartig: Neue Anlage zur Untersuchung von biogener Schwefelsäurekorrosion in Betrieb

27.03.2020 | Architektur Bauwesen

Schutzmasken aus dem 3D-Drucker

27.03.2020 | Materialwissenschaften

Nachwuchswissenschaftler der Universität Rostock erfinden einen Trichter für Lichtteilchen

27.03.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics