Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

PeopleSoft liefert Enterprise Human Resource Management 8.9 aus

09.12.2004


PeopleSoft, Inc. (Nasdaq: PSFT) gibt die allgemeine Verfügbarkeit von PeopleSoft Enterprise Human Resource Management Solution (HRMS) 8.9 bekannt. Mit mehr als 250 Produktverbesserungen, darunter die Unterstützung der Verwaltung von Zeitarbeitskräften und Fehlzeiten sowie neue Merkmale, die zu einer deutlichen Verbesserung der Total Ownership Experience führen, baut PeopleSoft mit Enterprise HRMS 8.9 seine Marktführerschaft weiter aus.



“Mit seinen mehr als 15 Jahren Erfahrung mit personalwirtschaftlichen Softwarelösungen und deutlich über 3.000 Kunden setzt PeopleSoft wieder einmal Standards in der Innovation, Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit von Personalmanagementanwendungen”, meint Mark Frost, Group Vice President in der PeopleSoft Produktentwicklung. “Ausgehend vom Input aus 500 Kundengesprächen und auf die Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit ausgerichteten Laboruntersuchungen führt PeopleSoft HRMS 8.9 bahnbrechende neue Produkte und Verbesserungen ein, die Unternehmen dabei unterstützen werden, neu entstehende Herausforderungen in der Personalverwaltung zu meistern.”



PeopleSoft Enterprise HRMS 8.9 beinhaltet wichtige neue Funktionen für die Verwaltung erfolgskritischer Personalthemen wie der Verwaltung temporärer Mitarbeiter und Fehlzeiten sowie Personaleinstellungsmanagement.

Neue Funktion zur Verwaltung temporärer Mitarbeiter

PeopleSoft HRMS 8.9 beinhaltet die neue "personenorientierte" Modellarchitektur, mit der Unternehmen alle Mitarbeiterdaten für die Dauer des Anstellungsverhältnisses über eine einzige ID in einem zentralen Datenarchiv verwalten können, und zwar unabhängig von Änderungen des Mitarbeiterstatus. Darüber hinaus bietet der personenorientierte Modellansatz interne Transparenz und Kontrolle für kritische Aspekte der Mitarbeiterverwaltung und ermöglicht gleichzeitig eine umfassende Berichterstellung zur Unterstützung von Echtzeit-Entscheidungen hinsichtlich der Belegschaft. Dadurch kann das Personalmanagement besser auf sich schnell ändernde Geschäftsbedingungen, etwa dem Wechsel einer Temporärkraft in das Angestelltenverhältnis, reagieren. Die neue personenorientierte Modellarchitektur wird von allen PeopleSoft HCM Anwendungen unterstützt und erlaubt damit die lückenlose Verfolgung der Personaldaten einer Person über alle Anstellungsstadien hinweg .

“Die Verbesserungen bezüglich des personenorientierten Modellansatzes sind ungemein interessant. Bei der Betrachtung unserer Gesamtbelegschaft wären einige Aufgaben, die wir weltweit erledigen müssen, ohne diese Funktion eine nur schwer lösbare Herausforderung”, so Jason Athanas, Director Americas im Bereich Personalinformationssysteme (HRIS) bei DHL. “Die neue Funktionalität in 8.9 wird bei unserem globalen Wachstum und der Weiterentwicklung einer gemischten Belegschaft sehr gut einsetzbar und hilfreich sein.”

Verwaltung von Fehlzeiten

PeopleSoft Enterprise Absence Management verwaltet alle Mitarbeiter-Fehlzeiten in einer einzigen web-basierten Anwendung und versetzt Unternehmen in die Lage, die Planung und Entgeltverwaltung für bezahlte und unbezahlte Fehlzeiten der weltweiten Belegschaft zu automatisieren. PeopleSoft Enterprise Absence Management erfüllt die besonderen Bedürfnisse internationaler Unternehmen und kann in die Anwendungen PeopleSoft Enterprise Global Payroll, Payroll North America und Zeitmanagement integriert werden.

Verwaltung des Personaleinstellungsprozesses

Die neuen, von PeopleSoft konzipierten Online-Produkte Talent Acquisition Manager und Candidate Gateway sind Self-Service-Tools, die den Einstellungsvorgang für Personalbeschaffer und Bewerber optimieren. Der neue Talent Acquisition Manager bietet Arbeitgebern verbesserte Kontaktmanagement-Tools, optimierte Suchfunktionen und neue Konfigurationsoptionen, die Personalmanagern eine bessere Verfolgung von Spitzenkandidaten gestatten. Mithilfe der Anwendung Candidate Gateway können Bewerber nun über eine einzige Oberfläche einfacher nach Stellenangeboten suchen, sich bewerben und den Verlauf mehrerer Bewerbungen verfolgen.

Verbesserung der Total Ownership Experience

PeopleSoft Enterprise HRMS 8.9 beinhaltet zahlreiche Verbesserungen in der Benutzerfreundlichkeit und stellt so eine überlegene Total Ownership Experience (TOE) für die Kunden sicher. Die neue Version wurde intensiv in Kundenumgebungen getestet; dabei meldeten die Anwender folgende Leistungssteigerungen:

· Reduzierung der Gesamtimplementierungszeit um 20 Prozent
· Steigerung der Erledigung von Arbeitsschritten um 23 Prozent
· Zeitersparnis von 16 Prozent bei 18 wichtigen Aufgaben

Über PeopleSoft HRMS

Die HCM Lösungen von PeopleSoft unterstützen derzeit die Verwaltung von 75 Millionen Mitarbeitern in 167 Ländern. Über die Hälfte der Fortune 100-Unternehmen und sechs der zehn größten, global agierenden Unternehmen verwenden PeopleSoft HCM und machen die Anwendung damit zum allgemeinen Standard im Human Capital Management. Die Produkte PeopleSoft Enterprise, PeopleSoft EnterpriseOne und PeopleSoft World stellen das umfassendste Set an HCM-Lösungen dar, die von einem einzigen Hersteller in der Welt angeboten werden. Die PeopleSoft HCM Lösungen ermöglichen es Unternehmen auf der ganzen Welt, ihre Personalverwaltungsprozesse zu straffen, diese Prozesse im gesamten Unternehmen anzuwenden und die Belegschaft an Betriebsziele und -vorgaben anzupassen.

Dieter Roskoni | PeopleSoft GmbH
Weitere Informationen:
http://www.peoplesoft.com/corp/en/products/ent/hcm/index.jsp
http://www.peoplesoft.com
http://www.peoplesoft.de

Weitere Berichte zu: Benutzerfreundlichkeit Enterprise Fehlzeit HCM HRMS Human Ownership Ressource

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Maschinelles Lernen: Neue Methode ermöglicht genaue Extrapolation
13.07.2018 | Institute of Science and Technology Austria

nachricht Gegen das Verblassen historischer Dokumente
11.07.2018 | Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Diamant – ein unverzichtbarer Werkstoff der Fusionstechnologie

Forscher am KIT entwickeln Fenstereinheiten mit Diamantscheiben für Fusionsreaktoren – Neue Scheibe mit Rekorddurchmesser von 180 Millimetern

Klimafreundliche und fast unbegrenzte Energie aus dem Fusionskraftwerk – für dieses Ziel kooperieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit. Bislang...

Im Focus: Wiener Forscher finden vollkommen neues Konzept zur Messung von Quantenverschränkung

Quantenphysiker/innen der ÖAW entwickelten eine neuartige Methode für den Nachweis von hochdimensional verschränkten Quantensystemen. Diese ermöglicht mehr Effizienz, Sicherheit und eine weitaus geringere Fehleranfälligkeit gegenüber bisher gängigen Mess-Methoden, wie die Forscher/innen nun im Fachmagazin „Nature Physics“ berichten.

Die Vision einer vollständig abhörsicheren Übertragung von Information rückt dank der Verschränkung von Quantenteilchen immer mehr in Reichweite. Wird eine...

Im Focus: Was passiert, wenn wir das Atomgitter eines Magneten plötzlich aufheizen?

„Wir haben jetzt ein klares Bild davon, wie das heiße Atomgitter und die kalten magnetischen Spins eines ferrimagnetischen Nichtleiters miteinander ins Gleichgewicht gelangen“, sagt Ilie Radu, Wissenschaftler am Max-Born-Institut in Berlin. Das internationale Forscherteam fand heraus, dass eine Energieübertragung sehr schnell stattfindet und zu einem neuartigen Zustand der Materie führt, in dem die Spins zwar heiß sind, aber noch nicht ihr gesamtes magnetisches Moment verringert haben. Dieser „Spinüberdruck“ wird durch wesentlich langsamere Prozesse abgebaut, die eine Abgabe von Drehimpuls an das Gitter ermöglichen. Die Forschungsergebnisse sind jetzt in "Science Advances" erschienen.

Magnete faszinieren die Menschheit bereits seit mehreren tausend Jahren und sind im Zeitalter der digitalen Datenspeicherung von großer praktischer Bedeutung....

Im Focus: Erste Beweise für Quelle extragalaktischer Teilchen

Zum ersten Mal ist es gelungen, die kosmische Herkunft höchstenergetischer Neutrinos zu bestimmen. Eine Forschungsgruppe um IceCube-Wissenschaftlerin Elisa Resconi, Sprecherin des Sonderforschungsbereichs SFB1258 an der Technischen Universität München (TUM), liefert ein wichtiges Indiz in der Beweiskette, dass die vom Neutrino-Teleskop IceCube am Südpol detektierten Teilchen mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Galaxie in vier Milliarden Lichtjahren Entfernung stammen.

Um andere Ursprünge mit Gewissheit auszuschließen, untersuchte das Team um die Neutrino-Physikerin Elisa Resconi von der TU München und den Astronom und...

Im Focus: First evidence on the source of extragalactic particles

For the first time ever, scientists have determined the cosmic origin of highest-energy neutrinos. A research group led by IceCube scientist Elisa Resconi, spokesperson of the Collaborative Research Center SFB1258 at the Technical University of Munich (TUM), provides an important piece of evidence that the particles detected by the IceCube neutrino telescope at the South Pole originate from a galaxy four billion light-years away from Earth.

To rule out other origins with certainty, the team led by neutrino physicist Elisa Resconi from the Technical University of Munich and multi-wavelength...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wie geht es unserer Ostsee? Ein aktueller Zustandsbericht

17.07.2018 | Veranstaltungen

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungen

Conference on Laser Polishing – LaP: Feintuning für Oberflächen

12.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Optische Kontrolle von Herzfrequenz oder Insulinsekretion durch lichtschaltbaren Wirkstoff

17.07.2018 | Biowissenschaften Chemie

Umweltressourcen nachhaltig nutzen

17.07.2018 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Textilien 4.0: Smarte Kleidung und Wearables als Innovation

17.07.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics