Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lebendige Landkarten

18.11.2004


Mit Ihrem neuesten Produkt GeoMap möchte das junge Unternehmen OneStepAhead die Maßstäbe an die Qualität und Leistungsfähigkeit digitaler Kartendarstellungen neu definieren. Bestehende Internet und Intranet-Anwendungen lassen sich mit dem Einsatz der GeoMap-Technologie kostengünstig mit hochwertigen und aktuellen Straßen- und Landkarten aufwerten, ohne in bestehende IT-Systeme tief eingreifen zu müssen.


Über einen gewöhnlichen Web-Browser können nicht nur postalische Adressen oder geographische Standorte auf einer Straßenkarte dargestellt werden, sondern auch kundenspezifische Objekte auf die Karte positionsgenau platziert werden. Alternativ zur konventionellen Kartendarstellung über Bitmaps erlaubt GeoMap eine interaktive Visualisierung über ein Java-Applet. Über ein kleines Software Plug-In , welches im IT-System des Kunden integriert wird, werden die für eine Georeferenzierung und Visualisierung benötigten Informationen erst zur Laufzeit an den GeoMap-Server übermittelt. Somit wird eine höchstmögliche Aktualität der Daten erreicht und möglicherweise sensible Kundendaten anonymisiert übertragen. Die Datenversorgung und Visualisierung kann zeitgleich und dezentral über mehrere Quellen bzw. Anwender im Internet erfolgen.

GeoMap ist prädestiniert für die Visualisierung ortsbezogener Daten, welche zudem mit dynamischen Zusatzinformationen angereichert sind. Neben festen Standorten wie Filialen, Niederlassungen, Hotels, Restaurants oder Immobilien lässt sich mit GeoMap auch die Position und der Status beweglicher Objekte wie Fahrzeuge oder Personen auf einer Karte darstellen. Im Bereich Geomarketing kann die GeoMap Technologie die Visualisierung von Standorten, Märkten oder Umsätzen unterstützen. Da GeoMap neben üblichen Straßen- und Landkarten nahezu beliebige Vektordaten verarbeiten kann, lassen sich auch Industrieanlagen, Messegelände oder gar Gebäude web-basiert darstellen.


Frank Bielig, Leiter der OneStepAhead Niederlassung in Berlin, kommentiert die Vorteile der GeoMap-Technologie mit folgenden Worten: "Um Ihre Produkte und Projekte mit einer professionellen Kartendarstellung zu erweitern, müssen Sie heute keine teuren Investitionen in Hard- und Software tätigen oder ein eigenes Team von GIS- und IT-Experten aufbauen. Als kompetenter und preisgünstiger Projektpartner übernehmen wir gerne alle anfallenden Aufgaben von der Konzeption bis zur Inbetriebnahme Ihres Zielsystems.

Die OneStepAhead AG ist eine nicht börsennotierte und wirtschaftlich unabhängige Aktiengesellschaft mit Sitz in Stuttgart und Berlin, die ein außergewöhnlich breites Spektrum an professionellen Leistungen im Bereich der Informationstechnik anbietet. Das Unternehmen ist branchenübergreifend tätig und verfügt über jahrelange Projekt- und Produkterfahrung in verschiedensten Marktsegmenten. Ein besonderes Augenmerk gilt den Aktivitäten im Bereich Mobilität, Telematik und Verkehr.

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.geomap.de
http://www.onestepahead.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker
17.08.2018 | Institute of Science and Technology Austria

nachricht Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit
16.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics