Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Drahtloser PC für Entwicklungsländer

16.08.2004


Verkleinerung der digitalen Kluft

... mehr zu:
»Entwicklungsland »PCtvt »Reddy

Ray Reddy, bekannt als Pionier in der Forschung für Artificial Intelligence (AI), hat ein neues Projekt geplant, das die digitale Kluft zwischen Arm und Reich verkleinern soll. Im Projekt PCtvt will der Professor der Carnegie Mellon University einen drahtlosen vernetzten PC für die ärmsten Bevölkerungsschichten entwickeln, berichtete der Branchendienst Cnet. Als Zielgruppe für den 250-Dollar-Computer sieht Reddy vier Mrd. Menschen, die jährlich von weniger als 2.000 Dollar leben müssen.

Eine einfache Fernbedienung kontrolliert das Geräte, das als Telefon, TV-Gerät, Videofon und DVD-Player verwendet werden kann. Auch der Versand elektronischer Nachrichten oder das Abrufen lokaler Zeitungen über das Internet ist möglich. Die Funktion des PCs wurden absichtlich eingeschränkt um die Handhabung zu vereinfachen. Bereits im November will Reddy die ersten 100 Protoypen des PCtvt in Indien und möglicherweise auch in anderen Ländern installieren.


Entwicklungsländer, in denen große Teile der Bevölkerung nicht lesen können, sollen für das spezielle Projekt als Absatzmarkt dienen. Gemeinschaften, die bisher von der digitalen Welt abgeschnitten waren, werden so mit EDV- und Kommunikationstechnologien versorgt. Reddy will damit beweisen, dass sich Informationstechnologien auch in verarmten Gesellschaften durchsetzen können. Unterstützt wird das ehrgeizige Projekt von Microsoft und dem koreanischen Computerhersteller TriGem. Microsoft stellt für das Projekt eine billige, gekürzte Windows OS-Version zur Verfügung.

Auch Partnerschaften mit dem Indian Institute of Science, dem Indian Institute of Information Technology und der kalifornischen Universität Berkley wurden aufgebaut. Forscher der kalifornischen Universität beschäftigen sich mit der Entwicklung von drahtlosen, digitalen high-speed Netzwerken für ländliche Gemeinden. Auch Sozialwissenschaftler werden in die Arbeiten eingebunden, um die Auswirkungen des Projektes auf Gemeinschaften zu untersuchen.

Die Ideen hinter Reddys Projekt stammen eigentlich von Jean-Jacques Servan-Schrieber, der bereits in den frühen Achtzigern das World Center for Computing and Human Resources in Paris gründete. Schon damals dachte man daran, Entwicklungsländer durch die Einführung biologischer und mikroelektronischer Technologien an die industrielle Gesellschaft anzuschließen.

Reddys Herangehensweise unterscheidet sich von den Bemühungen anderer Forscher vor allem dadurch, dass er auch die ärmsten Gemeinden als potenzielle Computermärkte ansieht. Seiner Meinung nach ist ein einfaches Gerät, das zur Unterhaltung dient, auch für die ärmsten Bevölkerungsschichten begehrenswert. Die frühen Projekte konzentrierten sich laut Reddy besonders auf Datenverarbeitung. Heute werde mehr auf Kommunikation Wert gelegt, meinte der Forscher.

Irene Zöhrer | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.cmu.edu
http://www.news.com

Weitere Berichte zu: Entwicklungsland PCtvt Reddy

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker
17.08.2018 | Institute of Science and Technology Austria

nachricht Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit
16.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics