Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Funky Shopping im Future Store - Siemens Business Services investiert weiter in RFID-Funktechnologie

15.07.2004


Siemens Business Services engagiert sich noch stärker bei der Funktechnologie RFID (Radio Frequency Identification): Der Siemens-Bereich tritt der „METRO Group Future Store Initiative“ bei. Ziel ist die Entwicklung neuer Techniken und Prozesse für den Einzelhandel. Und in New York testet das Unternehmen jetzt den Einsatz von RFID im Krankenhaus – Patienten tragen ihre Krankengeschichte im Funkarmband.



Das New Yorker Jacobi Medical Center hat Siemens Business Services mit einem Pilotversuch beauftragt: Patienten bekommen bei der Aufnahme in das Hospital ein Armband mit RFID-Chip. Darauf gespeichert ist die Patienten-Nummer. Das Krankenhaus-Personal nutzt PDAs oder Tablet-PCs mit RFID-Leser, um die Daten auszulesen. Ärzte und Schwestern können so in Sekundenschnelle die Patienten identifizieren – und erhalten online Zugang zu einer geschützten Datenbank mit Details zur Krankengeschichte. Das Krankenhaus versorgt im monatlichen Durchschnitt rund 2.000 Patienten, in den Pilotversuch sind 200 involviert.

... mehr zu:
»Business Vision »Future »RFID »Store


Siemens hat bereits heute mehr als ein Dutzend RFID-Projekte umgesetzt, darunter bei Airbus, Kaufhof und dem Otto-Versand. Dies sei aber nur der Anfang. „Das Interesse an RFID-Lösungen steigt sprunghaft, fast täglich erhalten wir Anfragen von Interessenten“, so Winfried Holz, Leiter des weltweiten Geschäfts mit IT-Lösungen bei Siemens Business Services „Wir sind mit einer Reihe von Interessenten in viel versprechenden Gesprächen; vor allem aus der Automobil- und Fertigungsindustrie sowie dem Einzelhandel.“ Siemens wird deshalb auch Mitglied der METRO Group Future Store Initiative. „Wir bringen hier unsere Erfahrungen aus dem RFID-Projekt mit der Kaufhof Warenhaus AG ein“, sagt Markus Kehrwald, Business Developer bei Siemens Business Services. „Dabei geht es um die Frage: Wie kann RFID ein Unternehmen wirtschaftlich erfolgreicher machen?“ In der Future Store Initiative kooperiert die METRO Group bereits mit SAP, Intel, IBM und anderen Partnern. Die Initiative testet neue Techniken und Systeme in der Praxis und entwickelt sie weiter. Langfristig sollen so weltweit einheitliche Standards für den Handel entstehen.

„Durch die Zusammenarbeit dreier Siemens-Bereiche haben wir ein einzigartiges RFID-Portfolio“, so Kehrwald weiter. „Siemens Business Services arbeitet als Prozessberater und Systemintegrator, der Bereich Automation and Drives ist Europas Marktführer bei industriellen Ident-Systemen und der Bereich Logistics and Assembly Systems ist der führende Anbieter im Bereich Logistik und Distribution“. Entsprechende Lösungen von Siemens zeigt das METRO Group RFID Innovation Center in Neuss – die wichtigsten Funktionen eines Distributionszentrums werden dort mit RFID gesteuert.

Der Beitritt zur Future Store Initiative ist bereits der dritte Meilenstein für Siemens innerhalb weniger Wochen auf dem RFID-Sektor: Zuvor wurden zwei Zentren für die Funktechnologie eröffnet: das mit Intel gemeinsam aufgebaute RFID-Forschungslabor bei München und das Magdeburger RFID-Zentrum des Fraunhofer-Instituts.

„Und wir investieren weiter in die Entwicklung von RFID-Lösungen, denn das hat Zukunft“, so Holz. Analysten von Forrester Research gehen von einem kräftigem Wachstum der Technologie aus: Wurden im Jahr 2003 weltweit rund 1 Milliarde RFID-Chips produziert, sollen es 2009 bereits 45 Milliarden sein.

Jörn Roggenbuck | Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com

Weitere Berichte zu: Business Vision Future RFID Store

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker
17.08.2018 | Institute of Science and Technology Austria

nachricht Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit
16.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics