Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

OSMOS-API

24.09.2003


Die Anwendung von Informationstechnologie-Lösungen (IT-Lösungen) und -Tools im Bauwesen gab den Anstoß, auch in dieser Disziplin vom Konzept des virtuellen Unternehmens (VE) Gebrauch zu machen. So entstand im OSMOS-Projekt eine Serie von Tools, Modellen und Techniken zur Schaffung und Unterstützung virtueller Bauunternehmen.


Bauprojekte erfordern die Zusammenarbeit diverser und oft nicht am selben Standort tätiger Arbeitsteams und Firmen, die ihre jeweiligen Fähigkeiten und Spezialkenntnisse einbringen und über eigene Ressourcen verfügen. Gleichzeitig jedoch setzen diese Partnerunternehmen unterschiedliche betriebliche Prozesse und Hilfsmittel ein. Eine Integration der Aktivitäten der Partner in einem Bauprojekt wäre nicht nur sehr zeit- und kostenintensiv, sondern auch unnötig, da die einzelnen Firmen vielleicht nur bei einem einzigen Projekt und dann nie wieder kooperieren. Daher ähnelt die Arbeitsweise auf dem Gebiet der Gebäudetechnik und des Bauwesens dem, was heute als "virtuelles Unternehmen" bezeichnet wird.

Die Begriffe "virtuelles Unternehmen" oder "virtuelle Organisation" beziehen sich auf die Kooperation und Funktion von zwei oder mehr Unternehmen, deren Fähigkeiten und Ressourcen sich ergänzen, so dass eine einzige Unternehmenseinheit entsteht, die auf die Anforderungen eines Projekts zugeschnitten ist. Nach Beendigung dieses Projekts können die teilnehmenden Unternehmen wieder ihren ursprünglichen Betrieb aufnehmen, ohne die finanziellen und strukturellen Konsequenzen von Modifikationen an betrieblichen Prozessen tragen zu müssen. Allerdings benötigen unterschiedliche Teilnehmer, die von unterschiedlichen Organisationen kommen und das Arbeiten mit heterogenen Datenquellen und -formaten gewohnt sind, für ihre Kommunikation eine einzige, einheitliche Schnittstelle und eine gemeinsame Anwendung. Das Projekt OSMOS hat eine Palette von internetbasierten Diensten und Tools hervorgebracht, mit denen sich die Forderung nach einem betriebsübergreifenden Informationsmanagement in dynamischen virtuellen Umgebungen erfüllen lässt.


Dazu identifizierte und beschrieb die OSMOS-Forschungsgruppe die in einem virtuellen Bauunternehmen ablaufende Grundprozesse, so z.B. die betriebsübergreifenden Wechselbeziehungen oder auch die Art und Semantik der Informationen, die in einem solchen Unternehmen produziert und ausgetauscht werden. Daneben untersuchte das Forschungsteam die vorhandenen Software-Anwendungen, die gewöhnlich in der Baubranche verwendet werden, um die für heterogene Anwendungen geeignete Architektur-Technologie auszuwählen.

Die Ergebnisse, die in der Entwurfsphase und nach entsprechender Generalisierung und Abstraktion erzielt wurden, führten zu den OSMOS-Konzeptmodellen und zur OSMOS-API (Application Programming Interface, Anwendungs-Programmierschnittstelle). Eine API ist eine Zusammenstellung bestimmter Funktionen, Routinen, Protokolle und Hilfsprogramme, die gewöhnlich zum Erstellen von Software-Anwendungsprogrammen verwendet werden, und dient zur Vereinfachung der Kommunikation zwischen zwei oder mehreren Softwarekomponenten. Die vorgeschlagenen Modelle entsprechen den Arbeitsweisen und der betrieblichen Logik, wie sie im Kontext eines virtuellen Unternehmens zur Anwendung kommen. Die OSMOS-API - namentlich der High Security Service, der Information Management Service, der Service Manager Service und der mitteilungsbasierte Kommunikations-Service - sorgt für die nötige Verwaltung der einzelnen in einem Projekt enthaltenen Dienste und Informationen.

Kontakt:

University of Salford - ISI
Prof. Yacine Rezgui
Ashworth Building
M5 4WT Manchester, United Kingdom
Tel: +44-161-2955292
Fax: +44-161-7458169
Email: y.rezgui@salford.ac.uk

| ctm
Weitere Informationen:
http://www.isi.salford.ac.uk

Weitere Berichte zu: Bauunternehmen OSMOS-API Ressource

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker
17.08.2018 | Institute of Science and Technology Austria

nachricht Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit
16.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics