Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neu entwickelte Middleware ermöglicht Desktop-Zugriff auf das Grid

28.05.2008
Dank eines neuen Durchbruchs in der Software-Integration erhalten Ingenieure der Luft- und Raumfahrt Zugriff auf höhere Rechenleistung. Dies ist das Ergebnis der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen BAE Systems, EADS Innovation Works, IT Innovation und der School of Engineering Sciences an der Universität Southampton.

Die erfolgreiche Integration der GRIA-Middleware von IT Innovation in kommerzielle Problemlösungsumgebungen (Problem Solving Environments, kurz: PSEs) ist ein Bestandteil des von der Europäischen Union geförderten SIMDAT-Projekts. Diese Lösung macht es Luft- und Raumfahrtingenieuren möglich, komplexe Problemstellungen in Entwicklung und Design zu lösen, indem sie auf die Rechenkapazität verschiedener IT-Ressourcen einer verteilten Grid-Infrastruktur zurückgreifen.

"Das System arbeitet so effektiv, dass der Ingenieur nicht einmal bemerken wird, ob der gerade verwendete Dienst extern im Grid oder von seiner lokalen IT bereitgestellt wird", sagt Michael Turner von BAE Systems, Advanced Technology Centre. "Dadurch brauchen Unternehmen ihre Tools und Abläufe nicht mehr umzustellen, um von Grid-Ressourcen zu profitieren."

Zusätzlich zur Middleware-Integration in PSEs haben die beteiligten Unternehmen damit ein Verfahren geschaffen, das die Interoperabilität unterschiedlicher Workflow-Tools ermöglicht. Das bedeutet, dass Ingenieure einfach ihre bereits bestehenden Workflow-Tools und -Modelle weiterverwenden und trotzdem ihre Daten mit Kollegen in anderen Unternehmen austauschen können - auch wenn diese andere Tools einsetzen.

... mehr zu:
»BAE »EADS

Guillaume Alleon von EADS Innovation Works fügt hinzu: "Mit diesen Tools schaffen wir beschleunigte Prozesse, die all unser Wissen erfassen und uns eine stärkere Kooperation zwischen verschiedenen, auf der ganzen Welt verteilten Gruppen möglich machen."

Neben der Verknüpfung mit grafischen Workflow-Tools hat die Universität von Southampton GRIA in MATLAB integriert, eine Software und Programmiersprache für numerische Berechnungen. Somit können sie ihr Optimierungs-Toolkit OPTIONS mit den von BAE Systems und EADS Innovation Works zur Verfügung gestellten Integrierten Diensten kombinieren, was sowohl Produktentwicklung als auch

-optimierung an mehreren Standorten ermöglicht und zudem die Funktionalität von MATLAB erweitert.

Durch den Einsatz der GRIA-Dienste, darunter Job- und Daten-Services, eine Benutzer-kontenverwaltung und Abrechnungsmöglichkeiten, haben die Luft- und Raumfahrtpartner eine Virtuelle Organisation gegründet. Diese wird zwar von verschiedenen europäischen Standorten aus geführt, basiert aber gleichzeitig auf den bekannten Methoden des Projektmanagements.

Eine solche Virtuelle Organisation gestattet es dem Generalunternehmer, seine Organisations- und Versorgungskette mithilfe von Komponenten aus dem Technologie-Portfolio von SIMDAT zu verwalten.

Weiterhin führt Michael Turner an: "Für uns als Generalunternehmer bedeutet die mittels GRIA geschaffene Virtuelle Organisation, dass wir den Zugriff unserer Partner und Zulieferer auf unsere Daten und Ressourcen nicht nur auf eine überschaubare, sondern auch auf dynamische Art und Weise steuern können. Das ermöglicht ein besonders effektives Management multinationaler Projekte."

SIMDAT erhält im Rahmen des Information Society Technologies Programme (IST), Vertragsnummer IST-2004-511438, Forschungsförderungsgelder der Europäischen Kommission. Maximale Förderung des Projekts: 11 Millionen Euro, Projektbeginn: 1. September 2004, Dauer: 48 Monate, Partner: 27.

Das Projekt wirdvom Fraunhofer-Institut SCAI in Sankt Augustin koordiniert.

Ansprechpartner:

Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI
Clemens-August Thole
Abteilungsleiter Numerische Software, SIMDAT Projektkoordinator
+49 (0) 2241 14 27 39
EADS
Pierre Bayle
Head of Corporate Media Relations
+33 (0)1 42 24 20 63
Coralie Sido
EADS Innovation Works
+33 (0)1 46 97 33 82
BAE
Andrew Jenkins
Marketing Manager, BAE Systems - Shared Services
+44 (0) 117 302 8160

Michael Krapp | Fraunhofer Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.scai.fraunhofer.de
http://www.simdat.eu

Weitere Berichte zu: BAE EADS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Fraunhofer IPT und Ericsson starten mit 5G-Industry Campus Europe größtes industrielles 5G-Forschungsnetz Europas
13.12.2019 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Vernetzte Produktion in Echtzeit: Deutsch-schwedisches Testbed geht in die zweite Phase
11.12.2019 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das feine Gesicht der Antarktis

Eine neue Karte zeigt die unter dem Eis verborgenen Geländeformen so genau wie nie zuvor. Das erlaubt bessere Prognosen über die Zukunft der Gletscher und den Anstieg des Meeresspiegels

Wenn der Klimawandel die Gletscher der Antarktis immer rascher Richtung Meer fließen lässt, ist das keine gute Nachricht. Denn dadurch verlieren die gefrorenen...

Im Focus: Virenvermehrung in 3D

Vaccinia-Viren dienen als Impfstoff gegen menschliche Pockenerkrankungen und als Basis neuer Krebstherapien. Zwei Studien liefern jetzt faszinierende Einblicke in deren ungewöhnliche Vermehrungsstrategie auf atomarer Ebene.

Damit Viren sich vermehren können, benötigen sie in der Regel die Unterstützung der von ihnen befallenen Zellen. Nur in deren Zellkern finden sie die...

Im Focus: Virus multiplication in 3D

Vaccinia viruses serve as a vaccine against human smallpox and as the basis of new cancer therapies. Two studies now provide fascinating insights into their unusual propagation strategy at the atomic level.

For viruses to multiply, they usually need the support of the cells they infect. In many cases, only in their host’s nucleus can they find the machines,...

Im Focus: Cheers! Maxwell's electromagnetism extended to smaller scales

More than one hundred and fifty years have passed since the publication of James Clerk Maxwell's "A Dynamical Theory of the Electromagnetic Field" (1865). What would our lives be without this publication?

It is difficult to imagine, as this treatise revolutionized our fundamental understanding of electric fields, magnetic fields, and light. The twenty original...

Im Focus: Hochgeladenes Ion bahnt den Weg zu neuer Physik

In einer experimentell-theoretischen Gemeinschaftsarbeit hat am Heidelberger MPI für Kernphysik ein internationales Physiker-Team erstmals eine Orbitalkreuzung im hochgeladenen Ion Pr9+ nachgewiesen. Mittels einer Elektronenstrahl-Ionenfalle haben sie optische Spektren aufgenommen und anhand von Atomstrukturrechnungen analysiert. Ein hierfür erwarteter Übergang von nHz-Breite wurde identifiziert und seine Energie mit hoher Präzision bestimmt. Die Theorie sagt für diese „Uhrenlinie“ eine sehr große Empfindlichkeit auf neue Physik und zugleich eine extrem geringe Anfälligkeit gegenüber externen Störungen voraus, was sie zu einem einzigartigen Kandidaten zukünftiger Präzisionsstudien macht.

Laserspektroskopie neutraler Atome und einfach geladener Ionen hat während der vergangenen Jahrzehnte Dank einer Serie technologischer Fortschritte eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Analyse internationaler Finanzmärkte

10.12.2019 | Veranstaltungen

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Arbeit

03.12.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Titin in Echtzeit verfolgen

13.12.2019 | Biowissenschaften Chemie

LogiMAT 2020: Automatisierungslösungen für die Logistik

13.12.2019 | Messenachrichten

Das feine Gesicht der Antarktis

13.12.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics