Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Telekommunikation Morgen

26.05.2008
Next Generation Networks - die Zukunft der Telekommunikation

Kommunikation heute bedeutet Kommunikation über mehrere Medien. Der klassische drahtgebundene Festnetzanschluss existiert neben dem Mobilfunknetz und dem W-LAN.

Aber auch das Kommunikationsverhalten hat sich grundlegend geändert. War es früher die Sprachkommunikation, so steht heute mehr und mehr der schnelle und mobile Austausch von Daten im Vordergrund.

Diesem Szenario tragen Überlegungen von Netzbetreibern Rechnung. Es stellt sich die Frage, wie sich das Telekommunikationsnetz der Zukunft gestaltet, wobei die Netzanbieter natürlich ihre vorhandenen Ressourcen in diese Überlegungen einbeziehen und das prognostizierte, durchaus sehr unterschiedliche Nutzerverhalten in diese Überlegungen einfließen lassen.

... mehr zu:
»NGN

Einige Netzbetreiber, wie die SwissCom oder die Slovak-Telekom haben bereits begonnen, Teile Ihrer Netze in ein sogenanntes NGN -Next Generation Network umzuwandeln.

NGN bedeutet, bestehende Netze konvergieren zu einem Netz, wobei dem Kunden beispielsweise ein Endgerät für verschiedene Zugangsarten zur Verfügung steht.

Diese Dienstemobilität, unabhängig vom vorgefundnen und genutzten Netz ist eine der augenscheinlichsten Neuerungen des NGN. Der Kunde als Endnutzer wird davon kaum bewusst Kenntnis nehmen.

Grundlage des Datenaustausches über ein NGN - unabhängig von Sprache oder Daten - ist das bereits jetzt im Internet genutzte IP-Protokoll. Damit verbunden ist die Priorisierung von Anwendungen nach der jeweils aktuellen Verfügbarkeit von Resourcen wie Bandbreite im Netz.

Noch gibt es in Deutschland kein öffentlich genutztes Next Generation Network. Alle existierenden NGNs sind Insellösungen, wie zum Beispiel das NGN-Testnetz der HfTL.

Unter Federführung von Herrn Dipl.-Ing. Michael Maruschke und Herrn Dipl.-Ing. Stephan Massner arbeiten 12 Studenten in einem internationalen Team an der prototypischen Weiterentwicklung von NGN-Netzen.

Herr Maruschke arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Telekommunikationsinformatik der HfTL seit Jahren eng mit Prof. Pavol Podhradsky von der Technischen Universität Bratislava und Herrn Dipl.-Inf. Sebastian Schumann von der Slovak-Telekom zusammen.

Für seine Promotion hat Herr Massner die Themenschwerpunkte Sicherheit, Stabilität und Verwaltbarkeit des NGN bei der Zusammenschaltung unterschiedlicher Netze ausgewählt.

Da relevante Praxiserfahrungen bei der Zusammenschaltung unterschiedlicher NGN-Netze nicht vorhanden sind, ist es ein Ziel der Kooperation mit der Technischen Universität Bratislava, hier Fehlerquellen zu entdecken und zu beseitigen. Weiterhin sollen die gewonnenen Erfahrungen in die Praxis überführt werden und damit für den Kunden einen höheren Nutzen erzielen.

Unterstützung für dieses Vorhaben erhalten Herr Maruschke und Herr Massner durch mehrere Studenten, welche auch zu diesem Thema Diplom- und Bachelorarbeiten anfertigen.

Welche Chancen NGN bietet, zeigt die Teilnahme eines spanischen Studenten von der Technischen Universität Valencia und eines chinesischen Studenten aus Shanghai an diesem Projekt der Leipziger Hochschule. Im Gegenzug arbeitet ein deutscher Student an der Tongji Universität Shanghai, sowie zwei weitere Leipziger Studenten in Bratislava bei der Slovak Telekom im NGN-Testlabor.

Torsten Büttner | idw
Weitere Informationen:
http://www.hft-leipzig.de

Weitere Berichte zu: NGN

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Stromausfall: Krisen per Knopfdruck managen
17.04.2019 | Telekom-TechBoost-Serinus

nachricht Arbeiten 4.0: Voll im Flow dank Künstlicher Intelligenz
16.04.2019 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics