Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zwei Weltpremieren - Sächsische Brennstoffzellen auf der Hannover Messe 2010

24.03.2010
Sächsische Unternehmen und Forschungseinrichtungen präsentieren auf der Hannover-Messe 2010 Brennstoffzellentechnik von wenigen Watt bis mehreren Kilowatt für konkrete Anwendungen in Industrie und Haushalt.

Auf dem Gemeinschaftsstand der Brennstoffzellen Initiative Sachsen BZS e.V. werden aktuelle sächsische Produkte und Technologieangebote aus einer Hand vorgestellt.

Im Vordergrund stehen in 2010 portable und stationäre Brennstoffzellen sowie Lösungen für die Gasversorgung und Gasaufbereitung. Gleich zwei Weltpremieren können die Besucher am Stand erleben: die Firma eZelleron präsentiert erstmals ihre mikrotubulären SOFC-Stromversorgungen für portable Geräte, wie beispielsweise Handys und Laptops. Darüber hinaus tritt das Fraunhofer IKTS unter der Marke "eneramic" erstmals mit einem komplett in Sachsen entwickelten Brennstoffzellensystem für den Campingbereich auf.

Neben diesen beiden Highlights präsentieren die EBZ GmbH und staxera GmbH ein 3 kW SOFC-Demonstrationsystem, das unlängst im Betrieb mit Erdgas 3000 Betriebsstunden überschritten hat. Die staxera GmbH kann Ihren Kunden das bewährte SOFC Stackmodul ISM jetzt in einer leistungsgesteigerten Version und mit verlängerter Garantie anbieten.

Optimale Integrationsmöglichkeiten von Brennstoffzellen in verschiedene Energieversorgungs- und Speichersysteme ermöglicht der ebenfalls auf dem Stand der BZS präsentierte flexible "Energiebaukasten" der Flexiva GmbH, mit dem vielfältige Kombinationen von Komponenten der Wasserstofftechnologie und regenerativen Energie schnell und effizient realisiert werden können.

Die Riesaer Brennstoffzellentechnik GmbH wird mit ihrem Brennstoffzellen-Heizgerät inhouse5000 vor Ort sein. Interessenten können sich hier über den Stand des Feldtests im Rahmen des Nationalen Innovationsprogrammes sowie dessen erste Ergebnisse informieren.

Im Rahmen von sieben Interviews und Beiträgen auf dem Aussteller- und Fachforum werden diese Entwicklungen zudem dem Fachpublikum und anderen Interessenten nähergebracht.

Die große Bandbreite der gezeigten Technologien und der Innovationsgrad der Exponate belegen eindrucksvoll, wie in Sachsen industrielle Kompetenz, Unternehmergeist und solide wissenschaftliche Grundlagen kombiniert werden, um Brennstoffzellentechnik für konkrete, nutzbringende Anwendungen zu entwickeln und einzusetzen. Die sächsischen Produkte und Technologieangebote betreffen den Kernbereich der Brennstoffzellentechnik und bilden damit die Basis für weitere industrielle Entwicklungen in verschiedensten Anwendungen. Die vom Freistaat Sachsen finanziell unterstützte Brennstoffzellen Initiative Sachsen e.V. bietet mit ihren Mitgliedern eine Kooperationsplattform und Interessenvertretung für die sächsische Brennstoffzellenlandschaft.

BZS Brennstoffzellen-Initiative Sachsen e.V.
BTI Technologieagentur Dresden GmbH
Staxera GmbH, Dresden
EBZ Entwicklungs- und Vertriebsgesellschaft Brennstoffzelle mbH, Dresden
eZelleron GmbH, Dresden
Riesaer Brennstoffzellentechnik GmbH, Glaubitz
FLEXIVA Automation & Robotik GmbH, Chemnitz
DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH, Freiberg
Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS,
Dresden
Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte
Materialforschung IFAM, Dresden
TU Bergakademie Freiberg
Standinfo: Halle 27, Stände J47 und H43
Ihre Ansprechpartner:
Dr. Michael Stelter
Fraunhofer-Institut für Keramische
Technologien und Systeme
Winterbergstraße 28
01277 Dresden
Telefon: +49 351 2553-648
Telefax: +49 351 2554-208
michael.stelter@ikts.fraunhofer.de

Katrin Schwarz | idw
Weitere Informationen:
http://www.ikts.fraunhofer.de
http://www.bz-sachsen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Hohe Akzeptanz vor Markteinführung - Die Entwicklung des Großschranksystems VX25 von Rittal
24.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Rittal digitalisiert Fertigung - Produktion weltweit nach Industrie 4.0
25.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Datenspeicherung mit einzelnen Molekülen

Forschende der Universität Basel berichten von einer neuen Methode, bei der sich der Aggregatzustand weniger Atome oder Moleküle innerhalb eines Netzwerks gezielt steuern lässt. Sie basiert auf der spontanen Selbstorganisation von Molekülen zu ausgedehnten Netzwerken mit Poren von etwa einem Nanometer Grösse. Im Wissenschaftsmagazin «small» berichten die Physikerinnen und Physiker von den Untersuchungen, die für die Entwicklung neuer Speichermedien von besonderer Bedeutung sein können.

Weltweit laufen Bestrebungen, Datenspeicher immer weiter zu verkleinern, um so auf kleinstem Raum eine möglichst hohe Speicherkapazität zu erreichen. Bei fast...

Im Focus: Data storage using individual molecules

Researchers from the University of Basel have reported a new method that allows the physical state of just a few atoms or molecules within a network to be controlled. It is based on the spontaneous self-organization of molecules into extensive networks with pores about one nanometer in size. In the journal ‘small’, the physicists reported on their investigations, which could be of particular importance for the development of new storage devices.

Around the world, researchers are attempting to shrink data storage devices to achieve as large a storage capacity in as small a space as possible. In almost...

Im Focus: Data use draining your battery? Tiny device to speed up memory while also saving power

The more objects we make "smart," from watches to entire buildings, the greater the need for these devices to store and retrieve massive amounts of data quickly without consuming too much power.

Millions of new memory cells could be part of a computer chip and provide that speed and energy savings, thanks to the discovery of a previously unobserved...

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

14.12.2018 | Veranstaltungen

Pro und Contra in der urologischen Onkologie

14.12.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Außergewöhnliche Notoperation der Gefäßchirurgie am LMU-Klinikum München

17.12.2018 | Medizintechnik

Träge Miniroboter fliegen aus der Kurve

17.12.2018 | Physik Astronomie

Datenspeicherung mit einzelnen Molekülen

17.12.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics