Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Systemlösungen mit »Ceramics inside« von heute und morgen

28.03.2011
Das Fraunhofer-Demonstrationszentrum AdvanCer präsentiert auf der Hannover Messe 2011 ein verschleißfestes vollkeramisches Mundstück zum Extrudieren von Siliziumcarbid.

Poröse keramische Materialien sind aus der Abgasnachbehandlung oder der Lebensmitteltechnik nicht mehr wegzudenken, da für Filtrationsaufgaben sowohl eine definierte und hohe offene Porosität als auch eine hohe thermische, mechanische und chemische Beständigkeit erforderlich ist. Von der Masseaufbereitung bis zur Formgebung der Keramik müssen die Verschleißteile in Kneter und Extruder hohe Anforderungen erfüllen. Vor allem beim Extrudieren von Massen auf Basis grobkörniger Ausgangspulver wie z. B. Aluminiumoxid oder Siliziumcarbid treten große Verschleißbeanspruchungen auf.

Beim Mundstück, das die filigrane Geometrie der herzustellenden Bauteile abbildet, führt der zunehmende Verschleiß dazu, dass eine Formgenauigkeit nicht mehr gewährleistet werden kann. Darüber hinaus kann es infolge des Abriebs zu Kontaminationen im Produkt kommen. Daher muss das Mundstück häufig ausgetauscht

werden, was für den Gesamtprozess einen wesentlichen Kostenfaktor darstellt. Im Rahmen des AdvanCer-Projekts ToolEx wurde deshalb an einer Lösung aus verschleißfester Keramik gearbeitet, wodurch die Standzeit von Mundstücken für die Extrusion keramischer Massen deutlich erhöht werden kann.

Für das Mundstück aus hochverschleißfester Keramik wurde zu Beginn eine Belastungsanalyse durchgeführt, um unter Berücksichtigung verfahrensrelevanter Prozessgrößen, wie beispielsweise der rheologischen Eigenschaften der Extrusionsmasse, die im Prozess auftretenden Drücke zu ermitteln. Mit Hilfe der Finite-Elemente-Modellierung konnte dann das Mundstück für den spezifischen Anwendungsfall ausgelegt werden. Die Herstellung des keramischen Bauteils erfolgte über kaltisostatisches Pressen, Grünbearbeitung, Sintern und Hartbearbeitung. Um die vielfältigen Hartbearbeitungsmethoden wie Schleifen, Erodieren oder Ultraschallbearbeitung nutzen zu können, wurden sowohl leit- als auch nicht leitfähige keramische Werkstoffe eingesetzt.

Werkstoffe und Bauteile aus Hochleistungskeramik stellen ein ausgewiesenes Kompetenzfeld der Fraunhofer-Gesellschaft dar. Mit seinem Demonstrationszentrum AdvanCer bietet die Fraunhofer-Allianz Hochleistungskeramik ihren Kunden eine umfassende und praxisgerechte Demonstration der Anwendungsmöglichkeiten von Hochleistungskeramik an. Das Know-how zur Auslegung, Herstellung und Prüfung von Komponenten aus Hochleistungskeramik sind Kernkompetenzen des Fraunhofer-Demonstrationszentrums.

Zu den Aufgaben von AdvanCer gehören neben der Entwicklung und Präsentation von Demonstratoren aus Hochleistungskeramik auch Schulungs-, Beratungs- und Transferleistungen.

Standinformation: Halle 5, Stand E32

Ihre Ansprechpartnerin:
Susanne Freund
Fraunhofer-Demonstrationszentrum
AdvanCer
Winterbergstraße 28
01277 Dresden
Telefon 0351 2553-7504
Telefax 0351 2553-7600
susanne.freund@ikts.fraunhofer.de

Katrin Schwarz | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.ikts.fraunhofer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Hohe Akzeptanz vor Markteinführung - Die Entwicklung des Großschranksystems VX25 von Rittal
24.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Rittal digitalisiert Fertigung - Produktion weltweit nach Industrie 4.0
25.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics