Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eine Messe – viele Synergien

10.02.2011
– Leitmessen-Konzept bietet umfassenden Einblick in neue Technologien unterschiedlichster Branchen
– Aussteller bestätigen große Synergien zwischen Industrial Supply, Wind und Motion, Drive & Automation
Aussteller treffen Kunden aus ganz unterschiedlichen Industriezweigen. Fachbesucher verschaffen sich in kurzer Zeit einen Komplettüberblick über neue Technologien. Das Konzept der HANNOVER MESSE (4. bis 8. April 2011) mit ihren 13 internationalen Leitmessen schafft für Besucher und Aussteller gleichermaßen Synergien. Innovationen ähnlicher Branchen liegen oft nur eine Halle weit entfernt, mehrfache Anreisen sind überflüssig – „Smart Efficiency“ beim Messebesuch.

Beispiel Gießereitechnik: Ob Windenergieanlage oder Werkzeug­maschine – Gussteile sind wichtige Bestandteile von Maschinen und Anlagen. Immer enger arbeiten Gießereien mit ihren Kunden schon bei der Entwicklung zusammen. Und seit Jahren finden Besucher Gießerei­unternehmen auf der Leitmesse Industrial Supply. Doch die Aussteller profitieren zusätzlich von der Nähe der Leitmessen Wind (Halle 27) und Motion, Drive & Automation (Hallen 19 bis 25). „Viele unserer bestehenden Kunden und viele potenzielle Kunden treffen wir auf diesen beiden Messen“, sagt Heiko Lickfett vom Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie (bdg). „Diese Konzentration von Kunden aus verschiedensten Maschinenbausparten ist ein Mehrwert, den uns reine Zuliefermessen nicht so einfach bieten können.“

Ähnlich sieht es auch Jens Fechner, Leiter Marktkommunikation bei dem Technologieunternehmen ContiTech: „Die HANNOVER MESSE ist ein sehr wirkungsvolles Netzwerk. Für mich ist die Industrial Supply darin ein zentraler Knotenpunkt, der mit vielen Impulsen in die anderen Fachmessen wie die Wind, SurfaceTechnology oder Motion, Drive & Automation wirkt. Das Netzwerk trägt dazu bei, dass Besucher leicht einen kompletten und kompetenten Überblick von ähnlichen Lösungen aus ganz unterschiedlichen Branchen erhalten. Die von der Messe organisierten Technology Tours unterstützen dieses wirkungsvolle Netzwerk zusätzlich ganz gezielt.“

Leitmessen-Konzept mit Tiefgang

Spezialisierung und Tiefgang bei den einzelnen Leitmessen, zusätzlich der generelle Überblick über industrielle Innovationen durch 13 zeitgleiche Leitmessen auf einem Gelände – ein Konzept, mit dem die HANNOVER MESSE schon seit Jahren erfolgreich ist. „Bei unseren Umfragen zeigt sich immer wieder, dass Fachbesucher diese breite Vielfalt mit Tiefgang suchen“, sagt Arno Reich, Projektleiter Industrial Supply bei der Deutschen Messe AG. „Darum haben wir das Konzept mit einer neuen Hallenaufteilung weiter optimiert.“

Handwerk „mit Windstärke“

Wie interessant das Konzept der HANNOVER MESSE auch für Handwerksbetriebe ist, zeigt das Beispiel der Handwerkskammer (HWK) Münster. Auf dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH)-Gemeinschaftsstand „Grenzenlose Zulieferkompetenz“ in Halle 4 präsentieren sich im Rahmen des deutsch-niederländischen EUREGIO-Projektes „Netzwerk Grenzenloser Maschinen- und Anlagenbau“ Handwerks­unter­nehmen, die Zulieferer für Windenergieanlagenbauer sind.

„Wir erwarten auf unserem Stand eine größere Delegation von Windkraftspezialisten aus dem Raume Rostock, die sicherlich auch die Chance nutzen, auf der Leitmesse Wind neue Kontakte zu knüpfen“, sagt Thomas Melchert von der HWK Münster. „Unsere Handwerksbetriebe liefern von Kleinteilen bis zu Rotorblättern und Teilen für die Gondel eine Vielzahl von Produkten für Windenergie­anlagen. Auch sie versprechen sich zusätzliche Impulse durch die räumliche Nähe zur Wind.“

Und auch in umgekehrter Richtung gibt es einen regen Austausch: Aussteller und Besucher der Motion, Drive & Automation oder der Wind finden auf der Industrial Supply interessante Zulieferer, die ihnen helfen können, die nächste Generation ihrer Technologien effektiv zu entwickeln. So schafft die HANNOVER MESSE Synergien für Besucher und Aussteller, sie gibt Impulse über einzelne Branchen hinaus und wird zu Recht als das weltweit bedeutendste Technologieereignis angesehen.

Über die Industrial Supply

Die Industrial Supply nimmt aufgrund ihrer Internationalität und Größe einen hohen Stellenwert im Gesamtportfolio der HANNOVER MESSE ein. Als Marktplatz für Global Sourcing ist die internationale Leitmesse für industrielle Zulieferlösungen und Leichtbau eine viel genutzte Plattform für Networking und Wissenstransfer. Darüber hinaus ist sie der Trendsetter und Innovationstreiber im Zuliefersektor. Auf der Industrial Supply nutzen Einkäufer, Produktentwickler und Konstrukteure aus Investitionsgüterindustrie und verarbeitendem Gewerbe den engen Kontakt mit potenziellen Partnern und Lieferanten, um weltweit neue Geschäfte anzubahnen.

Über die HANNOVER MESSE

Das weltweit bedeutendste Technologieereignis wird vom 4. bis 8. April 2011 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2011 vereint 13 Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Motion, Drive & Automation, Energy, Power Plant Technology, Wind, MobiliTec, Digital Factory, ComVac, Industrial Supply, CoilTechnica, SurfaceTechnology, MicroNanoTec und Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2011 sind Industrieautomation, Energietechnologien, Antriebs- und Fluidtechnik, industrielle Zulieferung und Dienstleistungen sowie Zukunftstechnologien. Frankreich ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2011.

Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Silke Tatge
Tel.: +49 511 89-31614
E-Mail: silke.tatge@messe.de

Silke Tatge | Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Hohe Akzeptanz vor Markteinführung - Die Entwicklung des Großschranksystems VX25 von Rittal
24.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Rittal digitalisiert Fertigung - Produktion weltweit nach Industrie 4.0
25.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics