Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Leitthema „Integrated Industry“ ist Kerngeschäft der Zulieferindustrie

19.10.2012
- Industrial Supply sorgt mit optimierter Hallenstruktur für mehr Vernetzung
- Gesamte Zuliefer-Prozesskette in den Hallen 3 bis 6

Wie eng die Zulieferindustrie weltweit in die Planungs- und Produktionsprozesse ihrer Kunden eingebunden ist, beschreibt die HANNOVER MESSE mit „Integrated Industry“. Der Mehrwert, den die Zulieferindustrie ihren Kunden heute bieten kann, sind Komponenten und Verfahren, die optimal auf die Kundenanforderungen zugeschnitten sind und sich intelligent in die Produktionsprozesse integrieren. Zulieferlösungen und Dienstleistungen werden für das internationale Publikum auf der Industrial Supply vom 8. bis 12. April ebenso erlebbar wie anwendungs- und lösungsorientierte Produkte und Technologien.

Optimierte Hallenstruktur für mehr thematische Vernetzung

Mit einer optimierten Hallenstruktur und neu gewonnenen Schnittstellen zu den benachbarten Oberflächen- und Umwelttechnologiethemen schafft die Industrial Supply mehr Raum für industrielle Vernetzung und präsentiert sich thematisch noch strukturierter. Gleich zwei bekannte Messethemen ziehen im kommenden Jahr in die direkte Nachbarschaft der Zulieferer und stellen damit für die ausstellenden Unternehmen eine ideale Ergänzung dar: die SurfaceTechnology in Halle 3 und die IndustrialGreenTec in Halle 6. Weiterhin bestehen bleibt die synergetische Nähe zur Research & Technology in Halle 2.

Die neue Hallenstruktur der Industrial Supply beginnt in Halle 4 mit Themen wie Massiv- und Blechumformung, spanabhebend gefertigte Teile, Systeme und Baugruppen. In Halle 5 sind die Gießereiprodukte sowie die Verschlusstechnik, Bedienelemente und Befestigungstechnik untergebracht. Die Werkstoffthemen wie auch die Füge- und Klebtechnik werden künftig mit dem übergreifenden Thema Leichtbau konzeptionell und räumlich verbunden. Im Südteil der Halle 6 knüpfen die industriellen Umwelttechnologien mit der IndustrialGreenTec an den Zuliefersektor an.

„Für Aussteller und Besucher der Industrial Supply ist mit der neuen Hallenstruktur und den künftigen Nachbarthemen Oberflächentechnik und Umwelttechnologien ein großer Mehrwert entstanden. Auf kurzen Wegen können Besucher in den Hallen 3 bis 6 direkt erleben, wie beispielsweise ein mit ressourcenschonenden Materialien entwickeltes Zulieferprodukt hergestellt und anschließend dessen Oberfläche behandelt wird. Damit entstehen neue Synergien, die einmal mehr das Leitthema ‚Integrated Industry‘ der HANNOVER MESSE bestätigen. Denn nur, wenn sich unterschiedliche Teilbranchen noch mehr als bisher miteinander vernetzen, ihre Daten und Informationen noch schneller austauschen, kann als positive Folge effizienter und ressourcenschonender gearbeitet werden“, sagt Oliver Frese, Geschäftsbereichsleiter der HANNOVER MESSE bei der Deutschen Messe AG.

Themenparks plus Experten- und Diskussionsforen

Die Industrial Supply gilt als weltweites Global-Sourcing-Event. Neben der Ausstellung bietet die Messe verschiedene Themenparks und Sonderveranstaltungen, auf denen neue Produkte vorgestellt, Kontakte geknüpft sowie Erfahrungen und Informationen ausgetauscht werden. Zu den Themenparks gehören „ gegossene Technik“, „ Verschlusstechnik und Bedienelemente“, „ Massivumformung“, „ SystemPartner“, „ Technische Keramik“, „ WeP – Wertschöpfungspartner ContiTech“, das „ Innovationszentrum Ingenieurwerkstoffe“ und Leichtbau mit der „ Solutions Area Leichtbau“. Als Experten- und Diskussionsforen sind die „ Suppliers Convention“ und das „ Werkstoff-Forum“ feste Bestandteile der Messe.

Über die HANNOVER MESSE

Das weltweit bedeutendste Technologieereignis wird vom 8. bis 12. April 2013 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2013 vereint elf Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Motion, Drive & Automation, Energy, Wind, MobiliTec, Digital Factory, ComVac, Industrial Supply, SurfaceTechnology, IndustrialGreenTec und Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2013 sind Industrieautomation und IT, Energie- und Umwelttechnologien, Antriebs- und Fluidtechnik, Industrielle Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung. Russland ist Partnerland der HANNOVER MESSE 2013.

Silke Gathmann | Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Hohe Akzeptanz vor Markteinführung - Die Entwicklung des Großschranksystems VX25 von Rittal
24.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Rittal digitalisiert Fertigung - Produktion weltweit nach Industrie 4.0
25.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Automatisierte Klebfilmablage und Stringerintegration für den Flugzeugbau

14.11.2018 | Materialwissenschaften

Wie Algen und Kohlefasern die Kohlendioxidkonzentration in der Atmosphäre nachhaltig senken könnten

14.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Was das Meer zur Klimaregulierung beiträgt: Neue Erkenntnisse helfen bei der Berechnung

14.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics