Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IVAM zeigt branchenübergreifende Lösungen der Zulieferindustrie auf der HANNOVER MESSE

10.03.2016

Vom 25. bis 29. April 2016 zeigt die HANNOVER MESSE erneut Trends und Technologien der gesamten industriellen Wertschöpfungskette. Die Leitmesse Industrial Supply fokussiert dabei in den Hallen 4-6 vielseitige und branchenübergreifende Lösungen der Zulieferindustrie.

Zukunftsorientierte Hightech-Zuliefertrends werden im Jahr 2016 auf dem IVAM-Produktmarkt „Micro, Nano & Materials“ in der Halle 6 zu finden sein. Der IVAM Fachverband für Mikrotechnik bündelt dort die sog. „Key Enabling Technologies“, die Schlüsseltechnologien Mikro- und Nanotechnik, erneut auf dem traditionellen Gemeinschaftsstand.


Exponate

LEE Hydraulische Miniaturkomponenten GmbH


Demonstrator zur Ultraschall-Reibungsreduktion

IDS

Die Aussteller präsentieren dabei Mikrokomponenten, -strukturen und Sensorsysteme, intelligente Laserbearbeitungssysteme und hochpräzise 3D-Messverfahren, Energy Harvesting und Nanotechnologieanwendungen.

Die Duropan GmbH zeigt auf der Messe ein Thermophotovoltaik-System (TPV), ein Hybridsystem, welches die Thermovoltaik-Technologie mit der Photovoltaik-Technologie stoffschlüssig verbindet. Dieses System bestehend aus einem thermischen Transmitter (fluiddurchströmte Trägerplatte als thermischer Diffusor, Thermische Barriere mit eingebetteten Thermogeneratoren, Thermischer Akkumulator), auf dessen Oberfläche Silizium-Solarzellen positioniert werden.

Energetisch ergeben sich daher folgende Vorteile: Energiegewinn durch Thermogeneratoren und durch „eingesammelte Wärme“ sowie Energiegewinn am PV-Modul.

Das Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme ENAS zeigt auf der HANNOVER MESSE 2016 Komponenten und intelligente Systeme für Industrie 4.0. Neben hochpräzisen Mikrosensoren und Komponenten zur Zustandsüberwachung von Maschinen und Anlagen werden Spektrometer für die optische Überwachung und Analyse von Stoffen vorgestellt.

Die meisten Stoffe können – aufgrund der von der chemischen Zusammensetzung abhängigen Reflexions- und Absorptionseigenschaften – anhand ihrer Spektren detektiert und quantitativ analysiert werden. An geeigneten leistungsfähigen und miniaturisierten Spektralsensoren arbeitet das Fraunhofer ENAS zusammen mit Partnern seit Jahren und entwickelte beispielsweise einen spektral abstimmbaren Infrarotfilter.

Das Institut für Dynamik & Schwingungen (IDS) der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover präsentiert auf der Messe Demonstratoren, Beratung und Lösungen zu Anwendungsfeldern, wie Kontaktmechanik und Reibung, nichtlineare Dynamik sowie Piezo- und Ultraschalltechnologie.

Verbindendes Element am IDS sind die Modellierung, Simulation und experimentelle Untersuchung von Problemstellungen mit schwingungstechnischem Hintergrund sowie dynamischen Vorgängen mit Reibung und Kontakt. Das IDS bietet neben der Bearbeitung von grundlagenorientierten Themen auch Lösungen zu anwendungsnahen Fragestellungen im Auftrag von industriellen Forschungsverbunden und Einzelunternehmen an.

Seit mehr als 68 Jahren ist die LEE Hydraulische Miniaturkomponenten GmbH erfolgreicher Anbieter von hochpräzisen, miniaturisierten Hydraulikkomponenten. Im Jahre 1948 gründete Leighton Lee II die Firma The LEE Company.

Eine seiner Erfindungen war der LEEPLUG-Verschluss-Stopfen, der neue Perspektiven eröffnete in der Konstruktion von Ventilblöcken für Hydrauliksysteme in Flugzeugen, Triebwerken und Hightech-Hydrauliksystemen. Weitere Entwicklungen sind industriell einsetzbare Rückschlagventile, Präzisionsblenden, Ventile, Blenden und Siebe. LEE-Produkte werden aufgrund ihrer Präzision und Beschaffenheit auch in der Medizintechnik im Maschinen- und Werkzeugbau und der allgemeinen Industrie eingesetzt.

Die Micrometal GmbH zeigt auf der Messe ihre Kompetenz für Ätzen in Großserien, individuell nach Kundenvorgaben.

Komplizierteste Bauteilumrisse können mit engsten Toleranzen aus Metall herausgeätzt werden. Den Gestaltungsideen für Ätzteile sind dabei kaum Grenzen gesetzt, da der verwendete Prozess bei der Formgebung deutlich mehr Freiheitsgrade lässt als Alternativ-Technologien der Metallbearbeitung wie z.B. Feinstanzen oder Laserschneiden. Die Ätzteile können Toleranzen im einstelligen Mikron-Bereich einhalten. Typische Ätzteile sind Filter, Siebe, Gitter, Nadeln, Kontakte, Diffusoren, Kodierscheiben, Klingen, Funktionsoberflächen und Weiteres.

Die Multiphoton Optics GmbH fertigt 3D-Laserlithographieanlagen zur Fertigung optischer Packages und biomedizinischer Produkte und bietet zudem einen Prototyping- und Fertigungsservice. Der LithoProf3D wurde im Februar 2015 in den Markt eingeführt. Die Anlage erlaubt die präzise Herstellung optischer 3D-Verbindungen an beliebigen Positionen zwischen Chips, Packages und Leiterplatte. Die Anlage kann zudem Standard-3D-Strukturierungsprozesse und ausgefallene Prozessabläufe mit unterschiedlichen Belichtungsstrategien abarbeiten und ermöglicht hochpräzisen 3D-Druck von der Nanometer- zur Zentimeterskala.

Berlin Adlershof ist einer der erfolgreichsten Standorte für Hochtechnologie in Deutschland. Auf einem Gebiet von 4,2 km² haben sich 1.001 Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen angesiedelt. Hier sind 15.931 Menschen tätig – dazu kommen 6.235 Studierende. Kern ist der Wissenschafts- und Technologiepark mit 478 Unternehmen und zehn außeruniversitären Forschungsinstituten. Sie konzentrieren sich auf Photonik und Optik, Photovoltaik und erneuerbare Energien, Mikrosysteme und Materialien, Informationstechnik (IT) und Medien, Biotechnologie und Umwelt sowie Analytik.

Weitere Informationen:

Bildmaterial zur Pressemitteilung kann unter http://web.ivam.de/dl/HANNOVER%20MESSE_Press_images heruntergeladen und unter Quellenangabe verwendet werden.

Mona Okroy-Hellweg | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Hohe Akzeptanz vor Markteinführung - Die Entwicklung des Großschranksystems VX25 von Rittal
24.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Rittal digitalisiert Fertigung - Produktion weltweit nach Industrie 4.0
25.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Data use draining your battery? Tiny device to speed up memory while also saving power

The more objects we make "smart," from watches to entire buildings, the greater the need for these devices to store and retrieve massive amounts of data quickly without consuming too much power.

Millions of new memory cells could be part of a computer chip and provide that speed and energy savings, thanks to the discovery of a previously unobserved...

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

14.12.2018 | Veranstaltungen

Pro und Contra in der urologischen Onkologie

14.12.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

14.12.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Rittal heizt ein in Sachen Umweltschutz - Rittal Lackieranlage sorgt für warme Verwaltungsbüros

14.12.2018 | Unternehmensmeldung

Krankheiten entstehen, wenn das Netzwerk von regulatorischen Autoantikörpern aus der Balance gerät

14.12.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics