Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IndustrialGreenTec ist Herzstück der HANNOVER MESSE 2013

29.10.2012
Bundesumweltminister Peter Altmaier übernimmt Schirmherrschaft

Neueste Trends und innovative Verfahren rund um Umwelttechnik – industrienah, umweltschonend und effizient

Halle 6 neuer Standort der Umwelttechnik-Leitmesse

Nach ihrer erfolgreichen Premiere wird die internationale Leitmesse IndustrialGreenTec unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltminister Peter Altmaier auch im Rahmen der HANNOVER MESSE 2013 (8. bis 12. April) die breite Palette industrienaher Umwelttechnologien und damit einen äußerst dynamischen Wachstumssektor präsentieren.

Die Leitmesse für Umwelttechnik wird 2013 konsequent an den Erfordernissen der Industrie und in enger Abstimmung mit globalen Marktführern ausgerichtet. „Die IndustrialGreenTec zeigt auch im kommenden Jahr alle Facetten – von umweltschonenden Produktionstechnologien über Verfahren und Lösungen der Kreislaufwirtschaft bis hin zur Wasser- und Luftreinhaltung“, sagt Oliver Frese, Geschäftsbereichsleiter bei der Deutschen Messe AG.

Weltweit liegt das Marktvolumen für Umwelttechnologien bei 2,04 Billionen Euro bei einer durchschnittlichen jährlichen Steigerung um 5,6 Prozent. Dabei ist der Anteil des Leitmarktes Energieeffizienz am Gesamtvolumen besonders hoch. Deutsche GreenTech-Anbieter wie Siemens, Festo oder Ziehl-Abegg tragen stabil 15 Prozent zum Weltmarkt bei, was die zunehmende Bedeutung der Umwelttechnologien für die deutsche Volkswirtschaft untermauert.

Die Messe ist als Querschnittsmesse räumlich wie inhaltlich eng mit den zehn anderen Leitmessen der HANNOVER MESSE wie Industrial Automation oder Industrial Supply und dem effizienten Einsatz von Ressourcen im Allgemeinen und Energie im Besonderen verbunden. Frese: „Mit ihrem neuen Standort in Halle 6 bildet die IndustrialGreenTec in puncto Nachhaltigkeitslösungen von der Industrie für die Industrie künftig das Herzstück im Konzept der HANNOVER MESSE.“

Ein Schwerpunktthema bilden Kreislaufwirtschaft und Recycling – damit sind innovative, aber marktreife Verfahren und Prozesse gemeint, die bei der Wiederverwertung – etwa von Müll – behilflich sind. Bei einer Müllmenge pro Kopf und Jahr im EU-Durchschnitt von 520 Kilogramm wird der Bedarf an grünen Technologien in diesem Sektor überdeutlich. Bis 2020 sollen in Deutschland rund 65 Prozent der Siedlungsabfälle und 70 Prozent aller Bau- und Baubruchabfälle stofflich verwertet werden können. So kann die Kreislaufwirtschaft mithilfe innovativer Verwertungstechnologien der Aussteller der IndustrialGreenTec gestärkt werden.

Steigende Rohstoff- und Energiepreise aufgrund des Umbaus der Energieversorgung sowie knapper werdender Ressourcen bilden die thematische Basis der IndustrialGreenTec in diesem Sektor. Auch saubere und wirtschaftliche Verfahren und Prozesse aus den Bereichen Wasser und Luft sind in der Industrie immer wertvoller und werden zunehmend zum Wettbewerbsfaktor. Die Leitmesse für Umwelttechnologien zeigt die jüngsten Trends sowie innovativsten Verfahren und Lösungen.

In mehreren Diskussionsrunden und Sonderveranstaltungen wird es auf der HANNOVER MESSE erneut um grüne Technologien gehen. So können sich Besucher beispielsweise auf dem „GreenDay“ am Messe-Mittwoch in Key Notes, Best-Practice-Beispielen und Panel-Runden zum Themenkreis der industriellen Energieeffizienz informieren.

Abgerundet wird das Angebot der IndustrialGreenTec 2013 durch Informationen über Umweltdienstleistungen wie Zertifizierungen oder Gutachten für Umweltschutz sowie die Finanzierung von Umweltprojekten und Umweltmaßnahmen. Diese finden Aussteller im Umfeld des Kompetenzzentrums, das auch 2013 wieder zur Kontaktbörse für Manager und Techniker werden wird.

Über die HANNOVER MESSE

Das weltweit bedeutendste Technologieereignis wird vom 8. bis 12. April 2013 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2013 vereint elf Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Motion, Drive & Automation, Energy, Wind, MobiliTec, Digital Factory, ComVac, Industrial Supply, SurfaceTechnology, IndustrialGreenTec und Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2013 sind Industrieautomation und IT, Energie- und Umwelttechnologien, Antriebs- und Fluidtechnik, Industrielle Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung. Russland ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2013.

Silke Gathmann | Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Hohe Akzeptanz vor Markteinführung - Die Entwicklung des Großschranksystems VX25 von Rittal
24.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Rittal digitalisiert Fertigung - Produktion weltweit nach Industrie 4.0
25.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Auf Wiedersehen, Silizium? Auf dem Weg zu neuen Materalien für die Elektronik

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz haben zusammen mit Wissenschaftlern aus Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgarien) und Madrid (Spanien) ein neues, metall-organisches Material entwickelt, welches ähnliche Eigenschaften wie kristallines Silizium aufweist. Das mit einfachen Mitteln bei Raumtemperatur herstellbare Material könnte in Zukunft als Ersatz für konventionelle nicht-organische Materialien dienen, die in der Optoelektronik genutzt werden.

Bei der Herstellung von elektronischen Komponenten wie Solarzellen, LEDs oder Computerchips wird heutzutage vorrangig Silizium eingesetzt. Für diese...

Im Focus: Goodbye, silicon? On the way to new electronic materials with metal-organic networks

Scientists at the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) in Mainz (Germany) together with scientists from Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgaria) and Madrid (Spain) have now developed and characterized a novel, metal-organic material which displays electrical properties mimicking those of highly crystalline silicon. The material which can easily be fabricated at room temperature could serve as a replacement for expensive conventional inorganic materials used in optoelectronics.

Silicon, a so called semiconductor, is currently widely employed for the development of components such as solar cells, LEDs or computer chips. High purity...

Im Focus: Blauer Phosphor – jetzt erstmals vermessen und kartiert

Die Existenz von „Blauem“ Phosphor war bis vor kurzem reine Theorie: Nun konnte ein HZB-Team erstmals Proben aus blauem Phosphor an BESSY II untersuchen und über ihre elektronische Bandstruktur bestätigen, dass es sich dabei tatsächlich um diese exotische Phosphor-Modifikation handelt. Blauer Phosphor ist ein interessanter Kandidat für neue optoelektronische Bauelemente.

Das Element Phosphor tritt in vielerlei Gestalt auf und wechselt mit jeder neuen Modifikation auch den Katalog seiner Eigenschaften. Bisher bekannt waren...

Im Focus: Chemiker der Universitäten Rostock und Yale zeigen erstmals Dreierkette aus gleichgeladenen Ionen

Die Forschungskooperation zwischen der Universität Yale und der Universität Rostock hat neue wissenschaftliche Ergebnisse hervorgebracht. In der renommierten Zeitschrift „Angewandte Chemie“ berichten die Wissenschaftler über eine Dreierkette aus Ionen gleicher Ladung, die durch sogenannte Wasserstoffbrücken zusammengehalten werden. Damit zeigen die Forscher zum ersten Mal eine Dreierkette aus gleichgeladenen Ionen, die sich im Grunde abstoßen.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den Professoren Mark Johnson, einem weltbekannten Cluster-Forscher, und Ralf Ludwig aus der Physikalischen Chemie der...

Im Focus: Storage & Transport of highly volatile Gases made safer & cheaper by the use of “Kinetic Trapping"

Augsburg chemists present a new technology for compressing, storing and transporting highly volatile gases in porous frameworks/New prospects for gas-powered vehicles

Storage of highly volatile gases has always been a major technological challenge, not least for use in the automotive sector, for, for example, methane or...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

11. Jenaer Lasertagung

16.10.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2018

16.10.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz in der Medizin

16.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Sinneswahrnehmung ist keine Einbahnstraße

17.10.2018 | Biowissenschaften Chemie

Space Farming dank Pflanzenhormon Strigolacton

17.10.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Oberflächen mit flexiblen und handlichen Plasmaquellen aktivieren

17.10.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics