Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HANNOVER MESSE 2013 mit starkem Anmeldestand

10.10.2012
HANNOVER MESSE 2013, 8. bis 12. April
- Mit "Integrated Industry" vernetzt in die Zukunft
- Im Jahr der Nachhaltigkeit: Partnerland Russland

Mit ihrem klaren Fokus auf Kerntechnologien und Dienstleistungen in der industriellen Produktion, Innovationen und Effizienz trifft die HANNOVER MESSE weltweit auf eine hervorragende Resonanz bei Unternehmen und Institutionen. "Das positive Feedback unserer Kunden sowie ein ausgezeichneter Anmeldestand sind klare Signale für eine starke HANNOVER MESSE 2013", sagt Dr. Jochen Köckler, Mitglied des Vorstands bei der Deutschen Messe AG.

Besonders vor dem Hintergrund der aktuellen Konjunkturprognosen in den nächsten Monaten seien diese Signale nicht selbstverständlich. Köckler: "Die HANNOVER MESSE hat immer wieder bewiesen, dass sie als der internationale Branchentreffpunkt der Entscheider und Investoren aus Industrie, Wirtschaft und Politik für neue positive Impulse steht und richtungweisend für die Zukunft sein kann."

Die Unternehmen setzen angesichts des weltkonjunkturellen Umfeldes große Hoffnung auf die Veranstaltung im kommenden April, sagt Köckler. "Viele Unternehmen haben sich schon angemeldet. Bereits sechs Monate vor Beginn der HANNOVER MESSE ist das Gelände zu rund 70 Prozent gebucht - zu diesem frühen Zeitpunkt ein neuer Bestwert. Die Unternehmen wissen: In Hannover werden aus Chancen konkrete Geschäfte."

Die Veranstalter rechnen für die HANNOVER MESSE 2013 - sie steht im kommenden Jahr unter dem Leitthema "Integrated Industry" - mit einem vollbelegten Messegelände. "Wir blicken angesichts des derzeitigen Anmeldeverlaufs sehr optimistisch auf den April", sagt Köckler weiter. "Denn eines können wir mit Sicherheit sagen: Wir werden eine qualitativ hochwertige, sehr internationale Leistungsschau erleben, die Antworten und Lösungen auf die technologischen Schlüsselfragen aller Industriebereiche liefert. Die HANNOVER MESSE ist damit gleichermaßen das Schaufenster für die Gegenwart und die Zukunft der Industrie."

Fünf Schwerpunktthemen und zahllose Synergien

Mit fünf Schwerpunktthemen ist die HANNOVER MESSE für das kommende Jahr sehr gut aufgestellt. Die Bereiche Industrieautomation und IT, Energie- und Umwelttechnologien, Antriebs- und Fluidtechnik, industrielle Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung repräsentieren den Kern der Industrie. "Alle Technologien, die innerhalb dieser Schwerpunktthemen vorgestellt werden, haben eines gemeinsam, sie steigern die Produktivität in der Industrie und damit die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen", erklärt Köckler. Der Austausch innerhalb der Industrie und die Synergien, die sich aus dem Nebeneinander der verschiedenen Branchen zur gleichen Zeit am gleichen Ort ergeben, macht die HANNOVER MESSE weltweit einzigartig. Einerseits punktet die HANNOVER MESSE mit Vielfalt und technologischen Innovationen. Andererseits besticht sie mit einer Detailtiefe in sämtlichen Kernthemen.

Wertvolle Kontakte und konkrete Geschäfte entstehen vor Ort und werden mit Netzwerkveranstaltungen, Podiumsdiskussionen und Foren gefördert. Entscheider und Investoren aus aller Welt informieren sich auf der HANNOVER MESSE über neue Trends, Themen und Technologien. Auf dieser Basis wird der branchenübergreifende Knowhow-Transfer Wirklichkeit, und Jahr für Jahr entstehen so mehr als fünf Millionen Business-Kontakte.

Leitthema Integrated Industry

Vernetzung ist aber nicht nur ein großes Thema unter den Ausstellern und Besuchern der Messe, sondern auch in technologischer Hinsicht. Zunehmend werden sämtliche Bereiche der Industrie enger miteinander vernetzt. Diesen Trend überschreibt die HANNOVER MESSE mit dem Begriff "Integrated Industry" und macht es zum Leitthema für die gesamte Veranstaltung 2013. Gemeint sind damit etwa Maschinen, Anlagen oder Bauteile, die intelligenter als jemals zuvor miteinander kommunizieren und Informationen in Echtzeit untereinander austauschen können. So werden Produkte über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg lückenlos dokumentiert oder Wartung und Reparaturen können automatisch initiiert werden.

Digitalisierung und IT-Technologien führen innerhalb von Betrieben und im wirtschaftlichen Austausch zu großen Veränderungen. Innerbetrieblich verändert sich der Informationsaustausch, aber auch Branchen rücken enger zusammen und bilden neue Allianzen. Insofern passt das Leitthema in besonderem Maße zur HANNOVER MESSE als Marktplatz für unterschiedliche Branchen und Generierung zusätzlicher Synergien.

Partnerland Russland

Jedes Jahr findet eine Aussteller-Nation auf der HANNOVER MESSE besondere Beachtung. Im kommenden Jahr wird sich mit der Russischen Föderation eine der größten Volkswirtschaften als Partnerland sowohl innerhalb der Ausstellung als auch bei begleitenden Foren und Veranstaltungen präsentieren. "Für Aussteller und Fachbesucher der HANNOVER MESSE wird das Investitionspotenzial im russischen Markt eine hohe Anziehungskraft ausüben", sagt Köckler. In Russland wird für 2013 das "Jahr der Nachhaltigkeit" ausgerufen - ein Thema, das auf der HANNOVER MESSE viele Anknüpfungspunkte finden wird.

Über die HANNOVER MESSE

Das weltweit bedeutendste Technologieereignis wird vom 8. bis 12. April 2013 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2013 vereint elf Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Motion, Drive & Automation, Energy, Wind, MobiliTec, Digital Factory, ComVac, Industrial Supply, SurfaceTechnology, IndustrialGreenTec und Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2013 sind Industrieautomation und IT, Energie- und Umwelttechnologien, Antriebs- und Fluidtechnik, Industrielle Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung. Russland ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2013.

Christian Riedel | Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Hohe Akzeptanz vor Markteinführung - Die Entwicklung des Großschranksystems VX25 von Rittal
24.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Rittal digitalisiert Fertigung - Produktion weltweit nach Industrie 4.0
25.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: memory-steel – ein neues Material zur Verstärkung von Bauwerken

Ein neues, an der Empa entwickeltes Baumaterial steht kurz vor der Markteinführung: Mit «memory-steel» lassen sich nicht nur neue, sondern auch bestehende Betonstrukturen verstärken. Erhitzt man das Material (einmalig), spannt es sich wie von selber vor. Das Empa-Spin-off re-fer AG präsentiert das Material mit Formgedächtnis nun in einer Vortragsreihe.

Bislang wurden die Stahl-Armierungen in Betonbauwerken meist hydraulisch vorgespannt. Dazu sind Hüllrohre für die Führung der Spannkabel, Anker zur...

Im Focus: memory-steel - a new material for the strengthening of buildings

A new building material developed at Empa is about to be launched on the market: "memory-steel" can not only be used to reinforce new, but also existing concrete structures. When the material is heated (one-time), prestressing occurs automatically. The Empa spin-off re-fer AG is now presenting the material with shape memory in a series of lectures.

So far, the steel reinforcements in concrete structures are mostly prestressed hydraulically. This re-quires ducts for guiding the tension cables, anchors for...

Im Focus: Mit Gravitationswellen die Dunkle Materie ausleuchten

Schwarze Löcher stossen zusammen, Gravitationswellen breiten sich durch die Raumzeit aus - und ein riesiges Messgerät ermöglicht es, die Struktur des Universums zu erkunden. Dies könnte bald Realität werden, wenn die Raumantenne LISA ihren Betrieb aufnimmt. UZH-Forschende zeigen nun, dass LISA auch Aufschluss über die schwer fassbaren Partikel der Dunklen Materie geben könnte.

Dank der Laserinterferometer-Raumantenne (LISA) können Astrophysiker Gravitationswellen beobachten, die von Schwarzen Löchern ausgesendet werden. Diese...

Im Focus: Auf dem Weg zu maßgeschneiderten Naturstoffen

Biotechnologen entschlüsseln Struktur und Funktion von Docking Domänen bei der Biosynthese von Peptid-Wirkstoffen

Mikroorganismen bauen Naturstoffe oft wie am Fließband zusammen. Dabei spielen bestimmte Enzyme, die nicht-ribosomalen Peptid Synthetasen (NRPS), eine...

Im Focus: Größter Galaxien-Proto-Superhaufen entdeckt

Astronomen enttarnen mit dem ESO Very Large Telescope einen kosmischen Titanen, der im frühen Universum lauert

Ein Team von Astronomen unter der Leitung von Olga Cucciati vom Istituto Nazionale di Astrofisica (INAF) Bologna hat mit dem VIMOS-Instrument am Very Large...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Lehren und Lernen mit digitalen Medien im Fokus

22.10.2018 | Veranstaltungen

Natürlich intelligent

19.10.2018 | Veranstaltungen

Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material

18.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer FIT auf der MEDICA & COMPAMED: Von Elektrobenetzung bis Telemedizin

23.10.2018 | Messenachrichten

memory-steel – ein neues Material zur Verstärkung von Bauwerken

23.10.2018 | Architektur Bauwesen

Quantenkommunikation auf Glasfaserbasis - Interferenz mit Lichtquanten unabhängiger Quellen

23.10.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics