Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Große Nachfrage und spannende Themen im Forum Industrie 4.0

12.03.2015
  • Neuer Name: Stärkerer Fokus auf vernetzte Fertigung
  • Neues Diskussionsformat: Integrated Industry und Mittelstand

"Integrated Industry - Join the network!" heißt das Leitthema der HANNOVER MESSE 2015. Damit rückt ein Forum besonders ins Rampenlicht: das Forum Industrie 4.0 in Halle 8 (Stand D 19).

Dort stehen mit Open Source, Standardisierung, Security, Cloud und Big Data zentrale Themen rund um die vernetzte Fertigung im Mittelpunkt. Hinzu kommen Praxisbeispiele und spannende Diskussionsformate, die Aufschluss über Gegenwart und Zukunftsperspektiven der Fabriken von morgen geben.

Mit der Umbenennung des vormaligen Forums Industrial IT in Forum Industrie 4.0 setzt die HANNOVER MESSE ein deutliches Zeichen dafür, dass die vernetzte Fertigung ganz oben auf der Agenda steht. Dies belegt auch die starke Nachfrage. Erstmals nehmen die Organisatoren den Montagvormittag sowie den Freitagnachmittag für Vorträge hinzu - und können dennoch nicht alle Anfragen berücksichtigen.

Die stärkere Fokussierung auf Industrie 4.0 zeigt sich nicht nur durch den neuen Namen, sondern vor allem in den Inhalten. Den Besucher erwarten übergeordnete Vorträge zur Integrated Industry, gefolgt vom Blick auf Geschäftsmodelle und Organisationsfragen. Zudem stehen Open Source und Open Standards auf dem Programm.

Auch Security und Safety sowie die Themen Big Data und Cloud werden vorgestellt. Besonders spannend wird es auch an den Nachmittagen. Talk@1 und Talk@3 heißen die Podiumsdiskussionen, bei denen jeweils ab 13 und 15 Uhr Experten aus Industrie und IT die aktuellen Herausforderungen besprechen.

Organisiert werden diese Runden vom Hightech-Verband BITKOM, vom Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) oder auch vom Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI). Alle Verbände sind Partner des Forums Industrie 4.0. Ein neues Format schließt sich jeweils um 16.30 Uhr an: der Expertenstammtisch "Industrie 4.0 und Mittelstand".

Der Freitag im Forum Industrie 4.0 ist Beispielen aus der Praxis vorbehalten. So wird etwa die Infrastruktur der SmartFactoryKL des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) vorgestellt. Damit wird auf der HANNOVER MESSE 2015 ein weiterer Schritt in Richtung Industrie 4.0 vollzogen: Erstmals werden Industrie-4.0-Technologien gezeigt, die ein Kunde direkt in seine Maschinen und Anlagen einbauen kann. Die Projektgruppe von SmartFactoryKL-Partnern zeigt in Halle 8 eine auf acht Module erweiterte Demonstrationsanlage, mit der kundenspezifische Bauteile auf Zuruf hergestellt und im laufenden Betrieb per Plug 'n Play umkonfiguriert werden. Das Projekt dient den mittlerweile 17 Partnern als Erprobungsplattform. Wer von ihnen lernen will, ist am Freitagvormittag im Forum richtig. Das gesamte Programm findet sich im Internet unter: www.hannovermesse.de/veranstaltung/forum-industrie-4.0/FOR/60511

HANNOVER MESSE - Get new technology first!

Die weltweit wichtigste Industriemesse wird vom 13. bis 17. April 2015 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2015 vereint zehn Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Motion, Drive & Automation (MDA), Energy, Wind, MobiliTec, Digital Factory, ComVac, Industrial Supply, SurfaceTechnology und Research & Technology. Die fünf zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2015 sind Industrieautomation und IT, Antriebs- und Fluidtechnik, Energie- und Umwelttechnologien, Industrielle Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung. Indien ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2015.

Deutsche Messe AG

Die Deutsche Messe AG ist mit einem Umsatzvolumen von 312 Millionen Euro im Jahr 2013 eine der zehn größten Messegesellschaften weltweit und betreibt das größte Messegelände der Welt. Sie entwickelte, plante und realisierte im Jahr 2013 insgesamt 119 Messen und Kongresse im In- und Ausland mit 41 000 Ausstellern und vier Millionen Besuchern. Zu ihrem Eventportfolio gehören internationale Leitmessen wie die CeBIT (Informations- und Kommunikationstechnologien), die HANNOVER MESSE (industrielle Technologien), die BIOTECHNICA (Biotechnologie), die CeMAT (Intralogistik), die didacta (Bildung), die DOMOTEX (Bodenbeläge), die INTERSCHUTZ (Brandschutz und Rettung) und die LIGNA (Holz- und Forstwirtschaft). Mit mehr als 1 000 Beschäftigten und 66 Repräsentanzen, Tochtergesellschaften und Niederlassungen ist sie in mehr als 100 Ländern präsent.

Ansprechpartner für die Redaktion:


Onuora Ogbukagu
Tel.: +49 511 89-3 10 59
E-Mail: onuora.ogbukagu@messe.de

Weitere Pressetexte und Fotos finden Sie unter:
http://www.hannovermesse.de/de/info/fuer-journalisten/presse-services

Onuora Ogbukagu | Deutsche Messe AG Hannover

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Network Manager mit Topologiedarstellung
05.04.2019 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG

nachricht Energieverteilung leicht gemacht
05.04.2019 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektrogesponnene Vliese mit gerichteten Fasern für die Sehnen- und Bänderrekostruktion

Sportunfälle und der demografische Wandel sorgen für eine gesteigerte Nachfrage an neuen Möglichkeiten zur Regeneration von Bändern und Sehnen. Eine Kooperation aus italienischen und deutschen Wissenschaftler*innen forschen gemeinsam an neuen Materialien, um dieser Nachfrage gerecht zu werden.

Dem Team ist es gelungen elektrogesponnene Vliese mit hochgerichteten Fasern zu generieren, die eine geeignete Basis für Ersatzmaterialien für Sehnen und...

Im Focus: New Strategy Against Osteoporosis

An international research team has found a new approach that may be able to reduce bone loss in osteoporosis and maintain bone health.

Osteoporosis is the most common age-related bone disease which affects hundreds of millions of individuals worldwide. It is estimated that one in three women...

Im Focus: Neue Strategie gegen Osteoporose

Ein internationales Forschungsteam hat einen neuen Ansatzpunkt gefunden, über den man möglicherweise den Knochenabbau bei Osteoporose verringern und die Knochengesundheit erhalten kann.

Die Osteoporose ist die häufigste altersbedingte Knochenkrankheit. Weltweit sind hunderte Millionen Menschen davon betroffen. Es wird geschätzt, dass eine von...

Im Focus: Lastenfahrräder: Leichtbaupotenziale erkennen und nutzen

Lastenräder sind »hipp« und ein Symbol für klimafreundliche Mobilität, tagtäglich begegnen wir ihnen. Straßen und Radwege müssen an diese neue Fahrzeugkategorie angepasst werden. Aber nicht nur die Infrastruktur kann optimiert werden, Lastenräder selbst bieten noch reichlich Potenzial. Im neu gestarteten Projekt »LastenLeichtBauFahrrad« (L-LBF) suchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF zusätzliche Leichtbaupotenziale dieser urbanen Vehikel. Über die Fortschritte des Projekts informiert eine eigene Webseite unter www.lbf.fraunhofer.de/L-LBF 

Form und Design von Lastenfahrrädern variieren von schnittig schick bis kastig oder tonnig. Sie stellen das neue Statussymbol der »mittleren Generation« dar....

Im Focus: AI & single-cell genomics

New software predicts cell fate

Traditional single-cell sequencing methods help to reveal insights about cellular differences and functions - but they do this with static snapshots only...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Innovationen der Luftfracht: 5. Air Cargo Conference real und digital

04.08.2020 | Veranstaltungen

T-Shirts aus Holz, Möbel aus Popcorn – wie nachwachsende Rohstoffe fossile Ressourcen ersetzen können

30.07.2020 | Veranstaltungen

Städte als zukünftige Orte der Nahrungsmittelproduktion?

29.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Tief in die Zelle geblickt

05.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Tellur macht den Unterschied

05.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Humane zellbasierte Testsysteme für Toxizitätsstudien: Ready-to-use Tox-Assay (hiPS)

05.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics