Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Biowerkstoff-Kongress erstmals auf der HANNOVER MESSE

16.03.2010
• Dritter Biowerkstoff-Kongress am 20. und 21. April
• Ausrichter ist das nova-Institut aus Hürth
• Themen: Bio-basierte Kunststoffe und Verbundwerkstoffe
• 20. April: Innovationspreis "Biowerkstoff des Jahres 2010"

Als weltweit bedeutendstes Technologieereignis bietet die HANNOVER MESSE mit ihren internationalen Leitmessen das beste Umfeld für den dritten Biowerkstoff-Kongress. Er wird erstmals auf der HANNOVER MESSE ausgerichtet und rückt in diesem Jahr die Themen Bio-basierte Kunststoffe und Verbundwerkstoffe in den Mittelpunkt. Das nova-Institut aus Hürth veranstaltet den Kongress am 20. und 21. April im Convention Center. 300 Teilnehmer werden erwartet.

Der Biowerkstoff-Kongress ist deutschlandweit die einzige Veranstaltung, die der Industrie das komplette Spektrum der Bio-basierten Werkstoffe präsentiert und der Branche dazu nutzbare Optionen aufzeigt. Internationale Werkstoff-Experten, Entwickler, Produzenten und Anwender mehrerer Branchen präsentieren ihr Know-how in Vorträgen, die simultan in Deutsch und Englisch übersetzt werden.

Michael Carus, Geschäftsführer der nova-Institut GmbH sagt: "Innovative Biowerkstoffe können und werden bereits heute in großem Stil von der Industrie eingesetzt, vor allem in der Automobil-, Verpackungs- und Bauindustrie. Schätzungen gehen von rund 500 000 Tonnen pro Jahr und einem zweistelligen Wachstum in der Europäischen Union aus. Dennoch ist das Wissen um die technischen, ökonomischen und ökologischen Möglichkeiten bislang auf relativ wenige Produzenten und Anwender beschränkt. Die meisten Unternehmen, die Interesse an ,grünen Werkstoffe´ haben, tun sich schwer, geeignete Werkstoffe und Anbieter zu finden. Der 3. Biowerkstoff-Kongress stellt deshalb eine Leistungs-Show der Branche dar. Führende Produzenten zeigen, was bereits heute und in naher Zukunft möglich ist, und machen Mut, innovative Wege zu beschreiten. Abgerundet wird dies von Vertretern aus der Politik, die vorstellen, welche hohe Bedeutung für Klimaschutz und Ressourcensicherheit sie Biowerkstoffen beimessen und wie die zukünftigen Rahmenbedingungen aussehen werden."

Wolfgang Pech, Bereichsleiter HANNOVER MESSE bei der Deutschen Messe AG, ergänzt: "Mit dem Biowerkstoff-Kongress wird das Portfolio der HANNOVER MESSE erneut um ein zukunftsorientiertes und industrielles Highlight ergänzt. Biowerkstoffe sind ein starkes Branchenthema und fügen sich in direkter Nähe zur Industrial Supply hervorragend in das Gesamtbild der HANNOVER MESSE ein. Mit ihren Eigenschaften kommen sie den aktuellen Forderungen nach nachhaltigen Produkten in der Industrie auf ideale Weise nach."

Der Kongress ergänzt die Themenpalette der HANNOVER MESSE. Besonders für die Zulieferbranche, die in der Industrial Supply repräsentiert wird, ergeben sich mit dem Biowerkstoff-Kongress Synergieeffekte.

In diesem Jahr steht die HANNOVER MESSE unter dem Motto: Effizienter - Innovativer - Nachhaltiger. Biowerkstoffe sind nachhaltig, denn sie basieren auf der direkten Nutzung oder biotechnologischen Umwandlung von Stärke, Zucker, Pflanzenölen und Cellulose. Sie verändern die Rohstoffbasis, machen unabhängiger von Preisschwankungen beim Erdöl und weisen teils deutlich bessere CO2-Bilanzen als bisherige Werkstoffe auf. Biowerkstoffe werden heute im Verpackungsbereich, in dauerhaften Anwendungen, in Verbundwerkstoffen und auch in Konstruktionswerkstoffen eingesetzt.

Innovationspreis - Biowerkstoff des Jahres 2010

Am 20. April wird der Innovationspreis für den "Biowerkstoff des Jahres 2010" auf der HANNOVER MESSE verliehen. Innovative Produkte, die zur Kategorie der neuen Werkstoff- und Produktentwicklungen gehören und 2009 oder 2010 eingeführt wurden, können mit dem Innovationspreis prämiert werden.

Ziel des Wettbewerbs ist es, die Biowerkstoff-Branche, aber auch branchenfremde interessierte Unternehmen für die Themenvielfalt der Biowerkstoffe und deren Produkte zu sensibilisieren. Darüber hinaus soll die Entwicklung neuer materialgerechter Anwendungen und Märkte für die verschiedenen Biowerkstoffe angeregt werden.

Eine Jury aus Vertretern des nova-Instituts, Sponsoren und Partnern des Biowerkstoff-Kongresses nominiert im Vorfeld des Kongresses die "TOP 3" unter den Bewerbern. Die Fachbesucher des Kongresses wählen am 20. April den Gewinner des Biowerkstoff-Preises.

Der Preis wird am Nachmittag des 20. Aprils im Convention Center verliehen. Darüber hinaus werden die Preisträger ihre Innovationen auf der Sonderschau material TRENDS exhibition in Halle 6 vorstellen. Weitere Informationen zum Biowerkstoff-Kongress erhalten Sie im Internet unter www.biowerkstoff-kongress.de.

Parallel zum Kongress präsentiert der Marktplatz Biowerkstoffe in Halle 6, Stand B40, Werkstoffe, Produkte sowie branchenspezifische Lösungen und Dienstleistungen rund um das Thema Biowerkstoffe.

Industrial Supply - ehemals Subcontracting

Die Industrial Supply - ehemals Subcontracting - ist einer der größten Bereiche der HANNOVER MESSE und aufgrund ihrer Internationalität als Marktplatz für Global Sourcing eine viel genutzte Plattform für Networking und Wissenstransfer. Darüber hinaus ist sie der Schauplatz für Trends und Innovationen im Zuliefersektor. In Hannover treten auf der Industrial Supply Einkäufer, Produktentwickler und Konstrukteure insbesondere aus Investitionsgüterindustrie und verarbeitendem Gewerbe mit potenziellen Partnern sowie Lieferanten in Kontakt und nutzen diese internationale Plattform zur Anbahnung neuer Geschäfte. Die Zulieferindustrie wird im kommenden Jahr erstmals um die CoilTechnica, internationale Leitmesse für die Fertigung von Spulen, Transformatoren und Elektromotoren, erweitert. Damit präsentiert die HANNOVER MESSE einen anspruchsvollen Querschnitt durch die Zulieferbranche und unterstreicht darüber hinaus die thematische Vernetzung aller Leitmessen aus dem Gesamtportfolio der HANNOVER MESSE.

Silke Tatge | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Network Manager mit Topologiedarstellung
05.04.2019 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG

nachricht Energieverteilung leicht gemacht
05.04.2019 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Freiburger Forschenden gelingt die erste Synthese eines kationischen Tetraederclusters in Lösung

Hauptgruppenatome kommen oft in kleinen Clustern vor, die neutral, negativ oder positiv geladen sein können. Das bekannteste neutrale sogenannte Tetraedercluster ist der weiße Phosphor (P4), aber darüber hinaus sind weitere Tetraeder als Substanz isolierbar. Es handelt sich um Moleküle aus vier Atomen, deren räumliche Anordnung einem Tetraeder aus gleichseitigen Dreiecken entspricht. Bisher waren neben mindestens sechs neutralen Versionen wie As4 oder AsP3 eine Vielzahl von negativ geladenen Tetraedern wie In2Sb22– bekannt, jedoch keine kationischen, also positiv geladenen Varianten.

Ein Team um Prof. Dr. Ingo Krossing vom Institut für Anorganische und Analytische Chemie der Universität Freiburg ist es gelungen, diese positiv geladenen...

Im Focus: Die schnellste Ameise der Welt - Wüstenflitzer haben kurze Beine, aber eine perfekte Koordination

Silberameisen gelten als schnellste Ameisen der Welt - obwohl ihre Beine verhältnismäßig kurz sind. Daher haben Forschende der Universität Ulm den besonderen Laufstil dieses "Wüstenflitzers" auf einer Ameisen-Rennstrecke ergründet. Veröffentlicht wurde diese Entdeckung jüngst im „Journal of Experimental Biology“.

Sie geht auf Nahrungssuche, wenn andere Siesta halten: Die saharische Silberameise macht vor allem in der Mittagshitze der Sahara und in den Wüsten der...

Im Focus: Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019

Auf der K 2019, der Weltleitmesse für die Kunststoff- und Kautschukindustrie vom 16.-23. Oktober in Düsseldorf, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR das breite Anwendungsspektrum des von ihm entwickelten Millimeterwellen-Scanners SAMMI® im Kunststoffbereich. Im Rahmen des Messeauftritts führen die Wissenschaftler die vielseitigen Möglichkeiten der Millimeterwellentechnologie zur kontaktlosen, zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffprodukten vor.

Millimeterwellen sind in der Lage, nicht leitende, sogenannte dielektrische Materialien zu durchdringen. Damit eigen sie sich in besonderem Maße zum Einsatz in...

Im Focus: Solving the mystery of quantum light in thin layers

A very special kind of light is emitted by tungsten diselenide layers. The reason for this has been unclear. Now an explanation has been found at TU Wien (Vienna)

It is an exotic phenomenon that nobody was able to explain for years: when energy is supplied to a thin layer of the material tungsten diselenide, it begins to...

Im Focus: Rätsel gelöst: Das Quantenleuchten dünner Schichten

Eine ganz spezielle Art von Licht wird von Wolfram-Diselenid-Schichten ausgesandt. Warum das so ist, war bisher unklar. An der TU Wien wurde nun eine Erklärung gefunden.

Es ist ein merkwürdiges Phänomen, das jahrelang niemand erklären konnte: Wenn man einer dünnen Schicht des Materials Wolfram-Diselenid Energie zuführt, dann...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitales-Krankenhaus – wo bleibt der Mensch?

21.10.2019 | Veranstaltungen

VR-/AR-Technologien aus der Nische holen

18.10.2019 | Veranstaltungen

Ein Marktplatz zur digitalen Transformation

18.10.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Digitales-Krankenhaus – wo bleibt der Mensch?

21.10.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Das Stromnetz fit für E-Mobilität machen

21.10.2019 | Förderungen Preise

Kompakt, effizient, robust und zuverlässig: FBH-Entwicklungen für den Weltraum

21.10.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics