Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer Failsafe-Aktuator für Gasturbinen

16.04.2007
Lösungsanbieter Moog präsentiert auf der Hannover Messe 2007 vom 16. bis 20. April sein Portfolio aus elektrischer, hydraulischer und hybrider Antriebstechnik für industrielle Anwendungen (Halle 23, Stand A32).

Zwei der Messeneuheiten: eine neue patentierte, elektromechanische Verstelleinheit (Failsafe-Aktuator) für den Einsatz in Gasturbinen und eine elektrische Multi-Achsen-Aktuatoreneinheit mit innovativer Softwaresteuerung für Tests im Automobilbereich. Fachbesucher können sich in Live-Vorführungen und anschaulichen Videopräsentationen über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten der hochleistungsfähigen Produkte in den jeweiligen Anwendungsgebieten informieren.

Moog ist einer der führenden Anbieter leistungsstarker, maßgeschneiderter Antriebssysteme basierend auf elektrohydraulischer und elektromechanischer Technologie. Zusammen mit seinen Kunden entwickelt der Hersteller exakt auf dessen Anwendungen zugeschnittene, flexible Lösungen. Im Mittelpunkt des Messeauftritts in Hannover stehen Kundenanwendungen im Bereich Gasturbinen am Beispiel des Failsafe-Mechanismus und eine elektrische Aktuatoreneinheit mit neuer Softwaresteuerung für realistische Bewegungssimulation im Bereich Automotive Testing.

Moog bietet als erster Anbieter einen patentierten Failsafe-Aktuator an, der aufgrund seines elektromechanischen Antriebs den Ventildurchfluss in Gasturbinen regelt, für mehr Brandsicherheit sorgt als hydraulische Lösungen und daher optimal für den Einsatz in sicherheitskritischen Systemen geeignet ist. Ein weiterer Vorteil ist der geringere Platzbedarf, was die Kosten für Anlagen deutlich reduziert.

Die Simulations-Anwendung für Automotive Testing zeigt einen elektrischen Aktuator, gesteuert mit dem neuen SmarTEST ONE-Servocontroller, der leicht in bestehende elektromechanische oder -hydraulische Testumgebungen integrierbar und besonders zuverlässig und einfach in der Anwendung ist. In Verbindung mit einem Aktuatorenantriebssystem von Moog FCS, wie z.B. die so genannte Hexapodtechnologie, bietet diese Antriebslösung nun auch im Automobiltestbereich ganz neue Möglichkeiten, wie z. B. schnellere Testzyklen, geringere Ausfallzeiten, sowie sinkende Lebenszyklus- und Energiekosten.

Neben persönlichen Beratungen können sich die Fachbesucher anhand anschaulicher Videopräsentationen unter dem Motto "Creative Solutions for Challenging Motion Control Problems" über speziell für Kunden entwickelte, anwendungsspezifische Antriebslösungen informieren - zum Beispiel für die Bereiche Schwerindustrie und Metallumformung/Pulverpressen.

Fachbesucher können sich in Live-Vorführungen und anschaulichen Videopräsentationen über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten der hochleistungsfähigen Produkte informieren:

1. Energieerzeugung: Moog entwickelte einen elektrischen Failsafe-Aktuator mit patentiertem verriegelbaren Federspeicher und dezentraler Turbinenachssteuerung über einen Moog-Servocontroller, der die Leistungs- und Sicherheitsanforderungen der Branche erfüllt.

2. Automobiltests: Die Hexapod-Lösung von Moog (mit hydraulischer oder elektrischer Steuerung) bietet eine ideale Plattform für schnelle Strukturtests. Für den High-performance-Servocontroller wurde ein einzigartiger Dynamic Library Link (DLL) entwickelt, der eine einfache Einbindung in die Kundensoftware ermöglicht.

3. Metallumformung: Gemeinsam mit dem Institut für Umformtechnik konzipierte Moog eine Lösung, um die beim herkömmlichen Tiefziehen entstehenden Qualitätsprobleme zu beseitigen. Eine neue Druckregelung ermöglicht eine präzise Steuerung im gesamten Druckbereich von 0 bis 200 bar.

4. Wasserwellengenerator zum Testen von Schiffen und Offshore-Anlagen: Moog konstruierte ein neues Achsenregelventil und implementierte ein intelligentes, dezentrales Feldbus-Kommunikationsnetzwerk, das eine präzise Synchronisation und Ferndiagnose vieler Achsen ermöglicht.

5. Schwerindustrie: Moog konzipierte ein neues dynamisches Ventil mit innovativem Kolbendesign und eingepresster Steuerbuchse ohne O-Ring für mehr Zuverlässigkeit in Stahlwerken und anderen anspruchsvollen Umgebungen.

6. Modernste Pumpen mit geringem Geräuschpegel: Moog entwickelte die zweite Generation seiner Radialkolbenpumpe, die sich durch eine optimierte Kolbenanordnung und einen gleitenden Hubring auszeichnet. Damit unterstützt diese Baureihe Maschinenbauer bei der Umsetzung der EU-Richtlinie Lärm.

7. Verpackungsautomatisierung: Moog realisierte ein Drehgelenk mit LWL, das eine unbegrenzte Rotation ermöglicht. Damit lassen sich alle Vorteile der Faseroptik für die High-Speed-Datenübertragung nutzen.

In verschiedenen Videoinstallationen erfahren die Fachbesucher Einzelheiten zu den neuen, anwendungsspezifischen Moog-Lösungen.

Moog auf der Hannover Messe (16. bis 20. April 2007)
Halle 23, Stand A32
Ansprechpartner für Pressefragen:
Andrea Krüger (Moog)
Daniela Jasenko (Dörfer/Partner)
Über Moog
Moog Industrial ist Hersteller und Lieferant von hochleistungsfähigen elektrischen, hydraulischen und hybriden Antriebslösungen für industrielle Anwendungen. Unsere Experten helfen leistungsorientierten Firmen aus den Gebieten Metall- und Plastikverarbeitung, Energieerzeugung, Test und Simulation, Maschinen der nächsten Generation zu entwickeln.

Moog Industrial ist mit weltweit 26 Niederlassungen und einem Umsatz von 381 Mio. USD (2006) Teil der Moog Inc. (NYSE: MOG.A und MOG.B). Die deutsche Moog wurde 1965 in Böblingen gegründet und erwirtschaftet mit rund 500 Mitarbeitern als größte Auslandsniederlassung der Moog Inc. Unternehmensgruppe einen Umsatz von circa 100 Mio. Euro.

Weitere Informationen finden Sie unter www.moog.com/industrial

Kontakt Moog
Moog Deutschland
Andrea Krüger
Marketing Communications
Hanns-Klemm Straße 28
71034 Böblingen
Tel (+49) 07031 622-198
Fax (+49) 07031 622-362
akrueger@moog.de
Kontakt Dörfer/Partner
Dörfer/Partner
Kommunikations-Gesellschaft mbH
Daniela Jasenko
Willstätterstraße 6
40549 Düsseldorf
Tel (+49) 0211 52301-14
Fax (+49) 0211 52301-30
jasenko@doerferpartner.de
www.doerferpartner.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.moog.com/industrial
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Hohe Akzeptanz vor Markteinführung - Die Entwicklung des Großschranksystems VX25 von Rittal
24.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Rittal digitalisiert Fertigung - Produktion weltweit nach Industrie 4.0
25.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Mischung macht‘s: Jülicher Forscher entwickeln schnellladefähige Festkörperbatterie

Mit Festkörperbatterien sind aktuell große Hoffnungen verbunden. Sie enthalten keine flüssigen Teile, die auslaufen oder in Brand geraten könnten. Aus diesem Grund sind sie unempfindlich gegenüber Hitze und gelten als noch deutlich sicherer, zuverlässiger und langlebiger als herkömmliche Lithium-Ionen-Batterien. Jülicher Wissenschaftler haben nun ein neues Konzept vorgestellt, das zehnmal größere Ströme beim Laden und Entladen erlaubt als in der Fachliteratur bislang beschrieben. Die Verbesserung erzielten sie durch eine „clevere“ Materialwahl. Alle Komponenten wurden aus Phosphatverbindungen gefertigt, die chemisch und mechanisch sehr gut zusammenpassen.

Die geringe Stromstärke gilt als einer der Knackpunkte bei der Entwicklung von Festkörperbatterien. Sie führt dazu, dass die Batterien relativ viel Zeit zum...

Im Focus: It’s All in the Mix: Jülich Researchers are Developing Fast-Charging Solid-State Batteries

There are currently great hopes for solid-state batteries. They contain no liquid parts that could leak or catch fire. For this reason, they do not require cooling and are considered to be much safer, more reliable, and longer lasting than traditional lithium-ion batteries. Jülich scientists have now introduced a new concept that allows currents up to ten times greater during charging and discharging than previously described in the literature. The improvement was achieved by a “clever” choice of materials with a focus on consistently good compatibility. All components were made from phosphate compounds, which are well matched both chemically and mechanically.

The low current is considered one of the biggest hurdles in the development of solid-state batteries. It is the reason why the batteries take a relatively long...

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

IHP-Technologie darf in den Weltraum fliegen

20.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Eröffnung des neuen Produktionsgebäudes bei Heraeus Medical in Wehrheim

20.08.2018 | Unternehmensmeldung

Universum Studie: Internationalität und Praxisbezug sind Erfolgsfaktoren der ISM

20.08.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics