Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eigenständige Messe für Windenergie in Hannover

25.04.2008
Die Wind findet ab 2009 im Zwei-Jahres-Rhythmus statt
Windenergiemarkt boomt weiter

Positive Resonanz auf die neue Leitmesse Wind, die ab 2009 alle zwei Jahre im Rahmen der HANNOVER MESSE stattfinden wird. Ver­bände und Aussteller begrüßen die Entscheidung der Deutschen Messe, diesem wichtigen Thema eine eigenständige Messe zu widmen.

'Die hohe Exportquote von 80 Prozent erfordert einen erfolgreichen Messestandort, der die Kontakte zu den Energieentwicklern ermöglicht. An keinem anderen Messestandort ist der neue Energiedialog zwischen Politik und Wirtschaft so intensiv möglich wie auf der HANNOVER MESSE', sagt Herrmann Albers, Präsident des Bundesverbandes WindEnergie e.V.

Die Voraussetzungen für eine erfolgreiche eigenständige Messe sind ideal: Der Weltmarkt für Windenergie boomt. Weltweit setzte die Windindustrie 2007 mehr als 20 Milliarden Euro um, rund 35 Prozent da­von wurden in Deutschland erwirtschaftet. 'Die Windindustrie ist damit nicht nur zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor geworden, sondern trägt auch einen erheblichen Anteil zu einem zukunftsfähigen Energiemix bei', sagt Thorsten Herdan, Geschäftsführer VDMA Power Systems. 'Deshalb braucht diese Industrie in Deutschland eine geeignete Plattform, um sich im Rahmen aller Energietechniken zu präsentieren. Die neue Wind bietet dafür genau das richtige Podium.'

Eine Einschätzung, die Stephan Schulze, Geschäftsführer der Gamesa Wind GmbH teilt: 'Die Wind ist eine ideale Plattform, um die Windenergie im Kontext der Wertschöpfungskette und in Konkurrenz zur konven­tionellen Energieerzeugung zu präsentieren. Im Rahmen der HANNOVER MESSE werden sich Zulieferer, Hersteller, Kraftwerksbetreiber, Energie­versorgungsunternehmen und Endverbraucher auf Augenhöhe begegnen. Wir freuen uns auf einen regen Austausch zu Themen, die die Windbranche bewegen.'

'Durch die Nähe zur Leitmesse Energy, dem zentralen Dreh- und Angelpunkt der internationalen Energie­technologien, und zur Motion, Drive & Automation, mit dem Schwerpunkt Antriebstechnik erwarten wir zusätzliche Synergien', betont Sepp D. Heckmann, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Messe. 'Trotzdem werden wir den eigenständigen Charakter der Wind herausstellen, wie dies auch von Ausstellerseite gewünscht wird.'

Gemeinsam mit dem Bundesverband WindEnergie und dem Fachverband Power System im VDMA soll die neue Leitmesse Schritt für Schritt ausgebaut werden. Die Wind in Hannover wird im jährlichen Wechsel mit der HusumWindenergy (9. bis 13. September 2008) stattfinden, die in diesem Jahr als Nachfolgerin der HusumWind Premiere haben wird. Die Deutsche Messe pflegt seit 2003 eine enge Partnerschaft mit der HusumWind.

Katja Havemeister | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Network Manager mit Topologiedarstellung
05.04.2019 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG

nachricht Energieverteilung leicht gemacht
05.04.2019 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wasserstoff – Energieträger der Zukunft?

Fraunhofer-Allianz Energie auf Berliner Energietagen

Im Pariser Klimaabkommen beschloss die Weltgemeinschaft, dass die weltweite Wirtschaft zwischen 2050 und 2100 treibhausgasneutral werden soll. Um die...

Im Focus: Quanten-Cloud-Computing mit Selbstcheck

Mit einem Quanten-Coprozessor in der Cloud stoßen Innsbrucker Physiker die Tür zur Simulation von bisher kaum lösbaren Fragestellungen in der Chemie, Materialforschung oder Hochenergiephysik weit auf. Die Forschungsgruppen um Rainer Blatt und Peter Zoller berichten in der Fachzeitschrift Nature, wie sie Phänomene der Teilchenphysik auf 20 Quantenbits simuliert haben und wie der Quantensimulator das Ergebnis erstmals selbständig überprüft hat.

Aktuell beschäftigen sich viele Wissenschaftler mit der Frage, wie die „Quantenüberlegenheit“ auf heute schon verfügbarer Hardware genutzt werden kann.

Im Focus: Self-repairing batteries

UTokyo engineers develop a way to create high-capacity long-life batteries

Engineers at the University of Tokyo continually pioneer new ways to improve battery technology. Professor Atsuo Yamada and his team recently developed a...

Im Focus: Quantum Cloud Computing with Self-Check

With a quantum coprocessor in the cloud, physicists from Innsbruck, Austria, open the door to the simulation of previously unsolvable problems in chemistry, materials research or high-energy physics. The research groups led by Rainer Blatt and Peter Zoller report in the journal Nature how they simulated particle physics phenomena on 20 quantum bits and how the quantum simulator self-verified the result for the first time.

Many scientists are currently working on investigating how quantum advantage can be exploited on hardware already available today. Three years ago, physicists...

Im Focus: Accelerating quantum technologies with materials processing at the atomic scale

'Quantum technologies' utilise the unique phenomena of quantum superposition and entanglement to encode and process information, with potentially profound benefits to a wide range of information technologies from communications to sensing and computing.

However a major challenge in developing these technologies is that the quantum phenomena are very fragile, and only a handful of physical systems have been...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Nachwuchskräfte aufgepasst! „Traumjobs live“ bei der Friedhelm Loh Group

20.05.2019 | Veranstaltungen

MS Wissenschaft startet Deutschlandtour mit Fraunhofer-KI an Bord

17.05.2019 | Veranstaltungen

Wie sicher ist autonomes Fahren?

16.05.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Nachwuchskräfte aufgepasst! „Traumjobs live“ bei der Friedhelm Loh Group

20.05.2019 | Veranstaltungsnachrichten

3D-Technologie ermöglicht Blick in die Vergangenheit

20.05.2019 | Biowissenschaften Chemie

DGHNO-KHC: Immuntherapie mit Checkpoint-Inhibitoren setzt sich bei Kopf-Hals-Tumoren durch

20.05.2019 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics