Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

FH Bonn-Rhein-Sieg zeigt Fahrradfahrsimulator, effiziente Abfüllanlagen und Home-Roboter

22.04.2008
Auf der Hannover Messe 2008 (21.-25. April) stellt die Fachhochschule (FH) Bonn-Rhein-Sieg im Rahmen der Ausstellung "Forschung & Technologie" drei praxisnahe Projekte aus der anwendungsorientierten Forschung vor.
FIVIS - Rad fahren wie in der Realität
Mit dem Projekt FIVIS stellt die FH Bonn-Rhein-Sieg gemeinsam mit dem RheinAhrCampus in Remagen eine Fahrradfahrsimulation vor. Das mit Sensoren ausgestattete Fahrrad wird vom Fahrer durch eine virtuelle, dreidimensionale Kulisse gesteuert. Hierbei umgeben den Fahrer im so genannten Immersion Square drei Leinwände, auf denen Landschaften und Straßenszenen projiziert werden. Unter der Leitung von Professor Rainer Herpers (Fachbereich Informatik) wird das System in einer späteren Version durch eine hydraulische Plattform ergänzt, auf die das Rad montiert wird. Diese Realitätsnähe erlaubt die gefahrlose Verkehrserziehung für Kinder in simulierten Städten oder aktives Entertainment und kognitives Training für Sportler. FIVIS kann aber auch wahrnehmungspsychologischen Untersuchungen unter Laborbedingungen dienen, etwa um die Wirkung von physischen und stressbedingten Belastungsfaktoren zu untersuchen.
Weitere Informationen zum Projekt
http://www.fivis.eu
Kontakt
Prof. Dr. Rainer Herpers
E-Mail rainer.herpers@fh-bonn-rhein-sieg.de
Optimal abgefüllt - Prozesse bis ins Detail verbessern
Wie man eine bestehende Industrieanlage produktiver macht, hat die FH Bonn-Rhein-Sieg in einem gemeinsamen Projekt mit der Firma Opdenhoff Technologie GmbH aus Hennef demonstriert. Durch die Ermittlung der Dauer aller Einzelprozesse konnte eine Dosier- und Abfüllanlage so optimiert werden, dass die Produktivität stieg, Stillstandszeiten verkürzt und der Energieeinsatz gesenkt wurden. Dazu wurde die bestehende Anlagenkonfiguration mit Softwarewerkzeugen in seine Grundfunktionen - etwa Waagen und Mischer - unterteilt, welche wiederum in die einzelnen Grundfunktionselemente - Ventile, Filter, Schnecken - zerlegt wurden. In der Analyse ließen sich dann alle Stadien des Anlagenablaufs einzeln betrachten und optimieren. Die Ergebnisse dieses Projektes, das von den Professoren Ursula Konrads und Norbert Becker (Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Technikjournalismus der FH) betreut wurde, konnten in gängige Automatisierungssysteme integriert und unmittelbar beim Anwender eingesetzt werden.
Kontakt
Prof. Dr. Norbert Becker
E-Mail norbert.becker@fh-bonn-rhein-sieg.de
RoboCup German Open 2008 - Roboter starten in neuer Liga
Auch in diesem Jahr nimmt das Gespann aus FH Bonn-Rhein-Sieg und Fraunhofer-Institut IAIS (Intelligente Analyse- und Informationssysteme) unter dem Dach von b-it (Bonn-Aachen International Center for Information Technology) an der "RoboCup German Open 2008" teil. Studierende werden mit ihren Robotern unter der Leitung von Prof. Paul-Gerhard Plöger und Walter Nowak vom Fachbereich Informatik in der Liga "RoboCup @Home" starten. Die Liga "RoboCup @Home" verdeutlicht die verstärkte Ausrichtung der RoboCup-Initiative auf reale Anwendungen: Roboter zeigen, wie gut sie mit Menschen kommunizieren und Aufgaben im Haushalt erfüllen können. Der Schwerpunkt des Wettbewerbs liegt bei der Mensch-Maschine-Interaktion: Die Roboter müssen verschiedene Prüfungen meistern, wie beispielsweise einem Menschen folgen, auf gesprochene Anweisungen reagieren oder Gegenstände ergreifen. Bis zum 25. April werden die Gewinner ermittelt.
Kontakt
Prof. Dr. Paul-Gerhard Plöger
E-Mail paul.ploeger@fh-bonn-rhein-sieg.de
Besucher können auf dem Stand der Wissenschaftsregion Bonn (Halle 2, Stand D39) das FIVIS selbst erproben und sich ein perfekt gemischtes Getränk abfüllen lassen. Der RoboCup findet in Halle 25, inmitten des Messgeländes statt.
Zentrale Informationen zu den Projekten
Dr. Udo Scheuer, Wissens- und Technologietransfer
Tel. 02241/865-650
E-Mail transfer@fh-brs.de

Eva Tritschler | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-bonn-rhein-sieg.de
http://www.fivis.eu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Network Manager mit Topologiedarstellung
05.04.2019 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG

nachricht Energieverteilung leicht gemacht
05.04.2019 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics