Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Energiezukunft nimmt Gestalt an

21.04.2008
Hannover Messe 2008: EnBW-Impulse fördern Energieeffizienz und Klimaschutz
- Der "Intelligente Stromzähler" steuert den Haushalt der Zukunft
- Energieeffizienz-Netzwerke sparen nachhaltig Energie
- 3D-Film demonstriert Energieeffizienz-Maßnahmen in der Industrie
- EnBW EnergyTower als Sinnbild des World Energy Dialogues
Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG erweckt auf der Hannover Messe 2008 (21. - 25. April 2008) die Energiezukunft zum Leben. Wohnen, produzieren und Energie erzeugen - in jedem dieser Themenfelder setzt die EnBW maßgebliche Impulse, die zu mehr Energieeffizienz und einem verbesserten Klimaschutz beitragen.

Wohnen

Wie moderne Energie- und Zählertechnologie den Alltag verändern wird, zeigt der futuristische Wohnbereich mit seinem Herzstück, dem intelligenten Stromzähler der EnBW, Dieser bundesweit erste webbasierte Zähler geht online, wird mobil und kann für neuartige Serviceleistungen im Haushalt eingesetzt werden. Dazu gehört zum Beispiel die Möglichkeit, den Energieverbrauch im Haushalt live abzulesen, Geräte über einen Tablet PC anzusteuern oder vor dem Start in den Urlaub eine Warnung zu erhalten, wenn das Bügeleisen noch unter Strom steht.

Das Kernstück des Konzepts ist bereits Wirklichkeit: Die bereits im August 2007 gestarteten Tests mit insgesamt 2.000 Kunden des EnBW-Konzerns sind auf der Zielgeraden; im Sommer sollen Zählerprodukte einem breiten Publikum angeboten werden. Damit baut die EnBW ihren Vorsprung bei kundenorientierter Zählertechnologie aus.

Produzieren

Energieeffizienz "zum Anfassen" demonstriert direkt auf dem Messestand das Modell einer Fertigungsanlage. Zur umfassenden Energieeffizienz-Produktpalette der EnBW gehören neben Tools zu den Themen Druckluft, Elektromotoren oder Blindstrom auch die bundesweit beachteten "Netzwerke Energieeffizienz". In solchen Netzwerken erarbeitet die EnBW gemeinsam mit jeweils 10 bis 15 Industriekunden über mehrere Jahre Energieeffizienz-Maßnahmen. Allein im "EnBW Netzwerk Energieeffizienz Ravensburg" wurden bereits im ersten Jahr nachhaltige Einsparungen in Höhe von jährlich 24.000 Megawattstunden erzielt. Das entspricht dem jährlichen Energiebedarf von rund 1.200 Haushalten. Darüber hinaus unterstützt die EnBW ihre Industriekunden mit einem speziell entwickelten Kommunikationsbaukasten dabei, die Belegschaft vor Ort für Energieeffizienzmaßnahmen zu sensibilisieren.

Wer Information und Nervenkitzel verbinden will, für den bereitet ein rasanter 3D-Film das Thema Energieeffizienz einmal ganz anders auf. Innerhalb weniger Minuten meistert das Einsatzteam eine anspruchsvolle Mission rund um den Energieeinsatz im Betrieb - für die Zuschauer ein mehrdimensionales und fühlbares Erlebnis.

Neben dem Schwerpunktthema Energieeffizienz stellt die EnBW auf der Hannover Messe ihr Produktportfolio zur Energieversorgung in der Industrie vor. Dazu gehört die gesamte Bandbreite von Stromprodukten und energienahen Dienstleistungen sowie innovative Contracting-Lösungen. In ihren Contracting-Partnerschaften setzt die EnBW effiziente Konzepte zur Energie- und Medienversorgung zusammen mit dem Kunden um. Auf der Hannover Messe stehen dabei Kraft-Wärme-Kopplungs-Projekte und individuelle Standortbetreibermodelle ebenso wie der Einsatz regenerativer Brennstoffe im Mittelpunkt.

Energie erzeugen

Im Bereich der Energieerzeugung leistet die EnBW bei mehreren innovativen und Klima schonenden Technologien Pionierarbeit. Vorgestellt werden auf der Hannover Messe unter anderem Projekte aus den Bereichen Wasserkraft, Windenergie, Biomasse, Geothermie und Bioerdgas.

Parallel zum "World Energy Dialogue" (Halle 27) liefert schließlich der "EnBW EnergyTower" eines der markantesten Bilder dieser Hannover Messe: Mit mehreren Millionen Volt schickt der Tesla-Transformator meterlange violette Blitze durch die Luft. Geschützt vom Faradayschen Käfig, stehen die Besucher im Blitzgewitter des EnergyTowers - ein eindrucksvolles Sinnbild für die Kraft der elektrischen Energie.

Hinweis für Redaktionen:
Weitere Informationen zur EnBW auf der Hannover Messe 2008 erhalten Sie auf unserer Presse-DVD, die wir Ihnen im Pressezentrum oder auf dem EnBW-Messestand gerne zur Verfügung stellen. Sie finden dort weiterführendes Text-, Film- und Bildmaterial zu den hier vorgestellten Themen.

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Network Manager mit Topologiedarstellung
05.04.2019 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG

nachricht Energieverteilung leicht gemacht
05.04.2019 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics