Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vom Online Shop bis in die Fertigung - Westsächsische Hochschule Zwickau auf der Hannover Messe

18.04.2008
Vom Online Shop bis in die Fertigung
Verkürzung von Lieferzeiten durch Integration von Informationssystemen
Westsächsische Hochschule Zwickau auf der Hannover Messe

Mit dem Forschungsprojekt zur Verkürzung von Lieferzeiten durch Integration von Informationssystemen aus dem Bereich der Wirtschaftsinformatik ist der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Westsächsischen Hochschule Zwickau auf der Hannover Messe vom 21. - 25. April 2008 vertreten.

Das Messeobjekt "Vom Online Shop bis in die Fertigung" wird auf dem Gemeinschaftsstand "Forschung für die Zukunft" der Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen in Halle 2, Stand A 34-A 35, C 37, präsentiert.

Immer mehr Unternehmen stehen vor der Entscheidung neue Märkte und Vertriebswege mit den vorhandenen Produkten zu erschließen. Dabei unterscheiden sich die Rahmenbedingungen vor allem in elektronischen Märkten deutlich von den über Jahrzehnten bekannten Modellen des Vertriebs. Die bei der Nutzung elektronischer Märkte erreichte Prozess- und somit vor allem Zeitoptimierung sollte sich dabei maßgeblich auf die Lieferzeit niederschlagen. Bei den meisten Unternehmen, insbesondere bei Auftragsfertigern, bildet dies jedoch einen Widerspruch, da die Art der Auftragsauslösung keinen direkten Einfluss auf die Fertigung und deren Steuerung besitzt.

Die Reduktion der Auftragszeit findet demnach im Allgemeinen nur auf Seiten des Auftraggebers durch die elektronische Unterstützung der Beschaffungsprozesse statt. Eine stärkere und vor allem bidirektionale Integration der beteiligten Informationssysteme (ERP, PDM, EC, PM, CAD)* untereinander in Verbindung mit der Schaffung erweiterter Produktdatenmodelle sowie -informationsmodelle kann die Agilität des Produktionssystems erhöhen und somit Lieferzeiten verkürzen.

*:
ERP - Enterprise Resource Planning
PDM - Produktdatenmanagement
EC - Electronic Commerce, e-commerce
PM - Teilemanagement
CAD - Computer Aided Design
Kontakt:
Westsächsische Hochschule Zwickau
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Prof. Dr.-Ing. habil. Christian-Andreas Schumann
Telefon: 0375 536-3442
E-Mail: Christian.Schumann@fh-zwickau.de

Dr. Detlef Solondz | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-zwickau.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Network Manager mit Topologiedarstellung
05.04.2019 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG

nachricht Energieverteilung leicht gemacht
05.04.2019 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: New roles found for Huntington's disease protein

Crucial role in synapse formation could be new avenue toward treatment

A Duke University research team has identified a new function of a gene called huntingtin, a mutation of which underlies the progressive neurodegenerative...

Im Focus: A new look at 'strange metals'

For years, a new synthesis method has been developed at TU Wien (Vienna) to unlock the secrets of "strange metals". Now a breakthrough has been achieved. The results have been published in "Science".

Superconductors allow electrical current to flow without any resistance - but only below a certain critical temperature. Many materials have to be cooled down...

Im Focus: DKMS-Studie zum Erfolg von Stammzelltransplantationen

Den möglichen Einfluss von Killerzell-Immunoglobulin-ähnlichen Rezeptoren (KIR) auf den Erfolg von Stammzelltransplantationen hat jetzt ein interdisziplinäres Forscherteam der DKMS untersucht. Das Ergebnis: Bei 2222 Patient-Spender-Paaren mit bestimmten KIR-HLA-Kombinationen konnten die Wissenschaftler keine signifikanten Auswirkungen feststellen. Jetzt wollen die Forscher weitere KIR-HLA-Kombinationen in den Blick nehmen – denn dieser Forschungsansatz könnte künftig Leben retten.

Die DKMS ist bekannt als Stammzellspenderdatei, die zum Ziel hat, Blutkrebspatienten eine zweite Chance auf Leben zu ermöglichen. Auch auf der...

Im Focus: Gendefekt bei Zellbaustein Aktin sorgt für massive Entwicklungsstörungen

Europäische Union fördert Forschungsprojekt „PredActin“ mit 1,2 Millionen Euro

Aktin ist ein wichtiges Strukturprotein in unserem Körper. Als Hauptbestandteil des Zellgerüstes sorgt es etwa dafür, dass unsere Zellen eine stabile Form...

Im Focus: Programmable nests for cells

KIT researchers develop novel composites of DNA, silica particles, and carbon nanotubes -- Properties can be tailored to various applications

Using DNA, smallest silica particles, and carbon nanotubes, researchers of Karlsruhe Institute of Technology (KIT) developed novel programmable materials....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

KIT im Rathaus: Städte und Wetterextreme

21.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Lass uns eine Zelle bauen

22.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Messtechnische Unterstützung für chirurgische Eingriffe

22.01.2020 | Medizintechnik

Naturstoffe gegen Fibrose und diastolische Herzschwäche entdeckt

22.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics