Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Anspruchvolle Etikettierlösungen in der technischen Industrie

24.01.2008
ICS auf der Hannover Messe: RFID-fähiger kompakter Palettenetikettierer, Etikettierlösungen fürs Behältermanagement, Innovative Typenschilder

Das IT-Systemhaus ICS International AG zeigt auf der Hannover Messe im Ausstellungsbereich Industrial Identifikation individuelle Etikettierlösungen entlang der Supply Chain. Schwerpunkte sind Anwendungen in Technik und Logistik. Zu den Produktneuvorstellungen des Geschäftsbereichs Etiketten und Farbbänder gehört ein innovatives Typenschild für die Produktkennzeichnung, das sich durch seine besondere Beständigkeit gegen mechanische und chemikalische Beanspruchungen auszeichnet. Ferner wird auf dem Messestand A24 in Halle 17 der zweiseitige Palettenetikettierer ICS-PE522 im Praxiseinsatz vorgestellt. Dieser überzeugt durch seine kompakte bauweise und flexible Steuerung.

Neu-Anspach, Januar 2008: Die ICS International AG präsentiert auf der Hannover Messe in Halle 17 auf Stand A24 sein Portfolio als Systemanbieter im Bereich individuelle Drucklösungen. Das IT-Systemhaus mit eigener Etikettenherstellung informiert auf seinem Messestand über Kennzeichnungslösungen im Bereich der technischen Industrie sowie der Logistik. Den Fachbesucher erwarten u.a. der von ICS entwickelte Palettenetikettierer ICS-PE522 sowie Etikettierlösungen für das Behältermanagement und die technische Produktkennzeichnung mit einem innovativen Typenschild.

Etikettierung: RFID-fähiger, kompakter Palettenetikettierer

Die Kennzeichnung von Paletten erfordert in der Regel eine zweiseitige Etikettierung per EAN 128-Code. Der eigens hierfür von ICS entwickelte Palettenetikettierer ICS-PE522 zeichnet sich besonders durch seine kompakte Bauform und RFID-Fähigkeit aus, die sich im Praxiseinsatz mehrfach bewährt hat. Bereits zu Beginn der Entwicklung Stand die Einhaltung der EAN-128-Spezifikation im Vordergrund. Es wird lediglich eine Stellfläche von 764 x700 mm benötigt. Hierdruch ist der Etikettierer besonders für die Integration in bestehende Förderanlagen geeignet. Das Etikettiersystem ist ferner zur Verspendung von RFID-Labels geeignet. Um RFID-Etiketten lesen und beschreiben zu können ist nur der Einbau eines zusätzlichen RFID-Moduls je nach Frequenzbereich erforderlich. Für das Bad Tag Handling wird eine Ausschleußung des definierten RFID Tags aus dem Etikettierprozess integriert.

Das Etikettiersystem verfügt standardmäßig über eine S7-Steuerung von Siemens sowie eine Festo-Pneumatik. Der ICS-522 ist für den Einbau von Druckmodulen der Typen SATO S- oder Zebra PAX vorbereitet. Die maximale Rollenaufnahme beträgt 350mm. Je nach Druckwerk kann eine Auflösung von 200 oder 300 DPI im Thermo- / Thermotransfer-Druckverfahren erzielt werden. Die 2 oder 3-seitige Etikettierung kann wahlweise mit einer oder zwei Stop-Positionen erfolgen. Die Verifikation des Barcodes ist optional erhältlich. Darüber hinaus kann die Anbindung über einen Steuerrechner an die kundenseitige Warenwirtschaft seitens ICS individuell realisiert werden.

Behältermanagement: Wasserlösliche Etiketten

Das Haftetikettenmaterial WR29 von ICS ist für die temporäre Kennzeichnung von z.B. Mehrwegtransportbehältern, hochwertigen Haushaltsartikeln oder Laborgeräten entwickelt worden. Es besteht aus einem vollständig wasserlöslichen Klebstoff und Etikettenpapier. Das Haftetikett kann ganz einfach ohne mechanische Einwirkung mit klarem Wasser innerhalb kurzer Waschzyklen rückstandsfrei gelöst werden. Das Produkt ist für die Kennzeichnung von Lebensmitteln geeignet. Es erfüllt die Norm FDA 175.105 - indirekter Lebensmittelkontakt und kann mit allen gängigen Druckverfahren (Thermotransferdruck, Laserdruck, Inkjetdruck etc.) bedruckt werden.

Produktkennzeichnung: Innovatives Typenschild

Die Entwicklung innovativer Produkte steht im Fokus der Unternehmensstrategie. Im Bereich der technischen Industrie stellt ICS in Halle 17 auf Stand A24 ferner ein neuartiges Typenschild für die Produktkennzeichnung vor. Dieses zeichnet sich durch seine besondere Beständigkeit gegen mechanische und chemikalische Beanspruchungen aus. Mögliche Einsatzgebiete sind die Kennzeichnung von Motoren, Maschinen oder Außenanwendungen. Das Aufbringen von variablen kundenindividuellen Daten soll mit einem Laser ermöglicht werden. Die maschinelle Verspendung und Inline-Bedruckung dieser neuartigen Typenschilder ermöglichen eine enorme Einsparung von Material und Zeit in der Produktion.

Karsten Jung, Leiter Etiketten und Farbbänder: "Vor dem Hintergrund, dass viele Kunden die Anzahl Ihrer Lieferanten reduzieren und Ihren Bedarf bündeln, um Kosten und Zeit zu sparen, sind Systemlieferanten im Vorteil, die dem Kunden maßgeschneiderte Kennzeichnungslösungen bieten und die meisten Pluspunkte auf sich vereinen können".

Über ICS International AG, Geschäftsbereich Etiketten und Farbbänder

Das 1986 gegründete Unternehmen mit Sitz in Neu-Anspach im Großraum Frankfurt bietet in seinen Geschäftsbereichen IT-Logistik Systeme, Mobile Lösungen, Etiketten & Farbbänder und Service & Support das gesamte Spektrum an IT-Systemlösungen für Lager, Produktions- und Transport-Logistikumgebungen aus einer Hand.

In dem Geschäftsbereich Etiketten und Farbbänder ist ICS auf individuelle Etikettierlösungen entlang der Supply Chain spezialisiert. Von der Beratung, Lieferung und Installation bis zur Integration eines Gesamtsystems bietet ICS das notwendige Maß an Sicherheit im Materialfluss, die produzierende Unternehmen benötigen. Hierbei wird jede Lösung auf das jeweilige Drucksystem (z.B. von Zebra, Tec, Citizen, Intermec, Avery, Pago) abgestimmt.

Das IT-Systemhaus verfügt über eine eigene Etikettenherstellung am Standort Gummersbach und einen deutschlandweiten technischen Vor-Ort-Service, der von Zebra regelmäßig geschult wird. ICS ist Zebra Full-Service Provider und führt Reparaturen im eigenen Repair-Center durch. ICS ist ferner Premium-Solution bzw. Service-Partner von Motorola, Datalogic und DLOG. Das Unternehmen ist nach DIN ISO 9001:2000 zertifiziert.

Für Presseanfragen stehen Ihnen folgende Ansprechpartner zur Verfügung. Gern senden wir Ihnen auf Anfrage Bildmaterial zu.

Karel Hudec
Marketing Manager
Tel. (0 64 81) 94 00-71
Fax (0 64 81) 94 00-75
Mobil (01 70) 5 65 74 63
E-Mail: khudec@ics-ident.de
José da Silva
Vertriebs- und Marketingleiter
Tel. (0 64 81) 94 00-0
Fax (0 64 81) 94 00-75
E-Mail: jdsilva@ics-ident.de
Auf der Messe
Karsten Jung
Leiter Etiketten & Farbbänder
Mobil (01 51) 12 63 36 04
Tel. (0 64 81) 94 00-43
Fax (0 64 81) 94 00-75
E-Mail: kjung@ics-ident.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Hohe Akzeptanz vor Markteinführung - Die Entwicklung des Großschranksystems VX25 von Rittal
24.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Rittal digitalisiert Fertigung - Produktion weltweit nach Industrie 4.0
25.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics