Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aufbruch in die vernetzte Wirtschaft und E-Mobilität

18.04.2017

acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften hat Zielbilder für die Zukunft der Wirtschaft und des Verkehrs formuliert. Auf der Hannover Messe (24.-28. April 2017) legen die Akademie und die von acatech koordinierte Nationale Plattform Elektromobilität Studien und Hilfestellungen für den Weg in diese Zukunft vor. Dazu gehören der Leitfaden „Industrie 4.0 Maturity Index“, ein „Wegweiser Smart Service Welt“, der Abschlussbericht „Autonome Systeme“ und eine „Normungs-Roadmap Elektromobilität 2020“.

Industrie 4.0 Maturity Index – Praxisorientierter Leitfaden


Auf der Hannover Messe präsentiert acatech unter anderem den „Industrie 4.0 Maturity Index“

Das von acatech initiierte Zukunftsprojekt „Industrie 4.0“ hat sich zu einem wirtschaftspolitischen Leitbild entwickelt. Immer noch zögern jedoch viele Unternehmen mit dem Aufbruch in die digital vernetzte Wirtschaft. Oft fehlt ihnen ein klarer Maßstab und Leitfaden, wo sie stehen und in welchen Schritten sie die vierte Stufe der Industrialisierung erreichen.

Einen solchen Leitfaden bildet der „Industrie 4.0 Maturity Index“, den acatech auf der Hannover Messe vorstellt (25. April, 13:00 – 13:45 Uhr mit acatech Präsident Henning Kagermann, Conference Center, Raum Frankfurt). Ein interdisziplinäres Konsortium aus Forschungseinrichtungen und Unternehmen hat das mehrdimensionale Reifegradmodell unter dem Dach der Akademie entwickelt.

Wegweiser Smart Service Welt zeigt Diversität digitaler Geschäftsmodelle

Disruptive Geschäftsmodelle sind heute zunehmend datenbasiert und Teil der sogenannten Plattformökonomie. Mit dem „Wegweiser Smart Service Welt“ zeigt acatech, wie unterschiedlich Smart Services in der Produktion, in der Logistik oder auch in der Medizin aussehen können. Neun Beispiele veranschaulichen die branchenübergreifenden Kooperationen im digitalen Ökosystem.

Beispielsweise nutzt ein Energiedienstleister die IT-Plattform eines Drittanbieters, um das Energiemanagement einer Baumarktkette zu optimieren. Am 24. April präsentieren acatech Präsident Henning Kagermann und weitere Mitglieder der Projektgruppe ausgewählte Beispiele gemeinsam mit Anbietern von Smart Services (Messestand Accenture, Halle 6, K45).

Abschlussbericht des Fachforums Autonome Systeme

Zur Hannover Messe erscheint die Langfassung des Abschlussberichts des Fachforums Autonome Systeme im Hightech-Forum der Bundesregierung. Das von acatech koordinierte Fachforum empfiehlt die Aufnahme von Autonomen Systemen als Zukunftsprojekt der Bundesregierung.

Bundesforschungsministerin Johanna Wanka hatte zur CeBIT angekündigt, dieser Empfehlung zu folgen. In den Zukunftsprojekten greift die Bundesregierung gesellschaftliche und technologische Entwicklungen auf und formuliert konkrete forschungs- und innovationspolitische Leitbilder. Über 70 Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft haben umsetzungsorientierte Empfehlungen erarbeitet. Die Kurzfassung hatten Bundeskanzlerin Angela Merkel und Johanna Wanka auf der CeBIT entgegengenommen.

Übergabe der Deutschen Normungs-Roadmap Elektromobilität 2020 an die Bundesregierung

acatech Präsident Henning Kagermann wird als Vorsitzender der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE) die MobiliTec eröffnen (24. April, 13:00 Uhr, Halle 27) und die „Deutsche Normungs-Roadmap Elektromobilität 2020“ der NPE an die Staatssekretäre Rainer Bomba (Bundesverkehrsministerium) und Matthias Machnig (Bundeswirtschaftsministerium) überreichen. Die Normungs-Roadmap bündelt die bisherigen Leitfäden der NPE, die beispielsweise zu einem europaweit einheitlichen Ladesystem führen. Ebenso skizziert sie den Weg zu einheitlichen Standards beim induktiven Laden und Schnell-Laden bis 400 kW.

Wissenschaftlicher Beirat am Stand der Plattform Industrie 4.0

Das von acatech initiierte Zukunftsprojekt Industrie 4.0 präsentiert der Stand der Plattform Industrie 4.0 (Halle 8, D19). Dort ist auch der von acatech koordinierte Wissenschaftliche Beirat der Plattform präsent. Die 20 Mitglieder des Beirats beraten die Plattform Industrie 4.0 in engem Austausch mit der Begleitforschung in allen wissenschaftlichen und programmatischen Forschungsfragen. Die Plattform Industrie 4.0 und ihre Partner sind Ansprechpartner für alle Fragen rund um den Weg in die Industrie 4.0.

Weitere Informationen:

http://www.acatech.de/hmi17
http://www.acatech.de/de/projekte/technologien.html

Christoph Uhlhaas M.A. | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Hohe Akzeptanz vor Markteinführung - Die Entwicklung des Großschranksystems VX25 von Rittal
24.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Rittal digitalisiert Fertigung - Produktion weltweit nach Industrie 4.0
25.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Im Focus: Datensicherheit: Aufbruch in die Quantentechnologie

Den Datenverkehr noch schneller und abhörsicher machen: Darauf zielt ein neues Verbundprojekt ab, an dem Physiker der Uni Würzburg beteiligt sind. Das Bundesforschungsministerium fördert das Projekt mit 14,8 Millionen Euro.

Je stärker die Digitalisierung voranschreitet, umso mehr gewinnen Datensicherheit und sichere Kommunikation an Bedeutung. Für diese Ziele ist die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

Profilierte Ausblicke auf die Mobilität von morgen

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone

13.11.2018 | Wirtschaft Finanzen

5G sichert Zukunft von Industrie 4.0 – DFKI mit der SmartFactoryKL auf der SPS IPC Drives

13.11.2018 | Messenachrichten

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics