Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Moulüe - Wie denken Chinesen?

28.03.2008
Freiburger Sinologie enthüllt unbekannte Denkdimensionen

Chinesische Führungskräfte nutzen systematisch dem Westen unbekannte geistige Quellen. Der Freiburger Sinologieprofessor Harro von Senger stellt in seinem neuen Buch: "Moulüe - Supraplanung: Unerkannte Denkhorizonte aus dem Reich der Mitte" erstmals diese chinesischen Denksysteme in ihrer Vernetzung dar, und wie ihnen in Europa begegnet werden könnte.

So basiert "Moulüe", eine Art Supraplanung, auf dem ältesten bekannten Militärtrakt der Welt, der "Kunst des Krieges von Meister Sun", und befähigt zu einem planerischen Panoramablick von einer uns ungeahnten Weite. Wer hat schon im Westen von den Hundertjahreszielen gehört, die die Volksrepublik China derzeit anpeilt?

Weiterhin thematisiert von Senger, der "meistgelesene Autor der Chinaforschung" (FAZ), in seinem Buch "Ma-Li" - den Marxismus-Leninismus chinesischer Prägung, den jeder chinesische Intellektuelle als Pflichtfach belegen muss. Als Führungstechnik wird der Sinomarxismus wie eh und je allen Funktionären im Reich der Mitte vorgeschrieben.

... mehr zu:
»Sinologie

Eine weitere Spezialität der Chinesen ist "Zhimou", die Kunst der List. Sie wird in vielen Bereichen Chinas seit Jahrhunderten gepflegt, in Europa jedoch meist als etwas Negatives gesehen. Harro von Senger stieß bei seinen häufigen Aufenthalten in China auf diese Tradition und macht sie nun unter dem Namen "Strategeme" auch im westlichen Teil des Globus bekannt. In seinem neuen Buch zeigt er ihren Stellenwert und ihre Funktion im zeitgenössischen chinesischen Denken und Handeln auf.

Harro von Senger ist Professor für Sinologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und Experte für chinesisches Recht am Schweizerischen Institut für Rechtsvergleichung in Lausanne, sowie seit 2001 Dozent an der Generalstabsschule der Schweizer Armee. Einem größeren Publikum wurde er bekannt durch sein Werk "Strategeme", über die chinesischen Listen, dass in 12 Sprachen übersetzt wurde.

Kontakt:
Harro von Senger
Tel.: 0761/203-3160
E-Mail: harro.von.senger@orient.uni-freiburg.de

Rudolf-Werner Dreier | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-freiburg.de/

Weitere Berichte zu: Sinologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Gesellschaftswissenschaften:

nachricht Digitale Entziehungskur für „digital natives“
07.01.2019 | Technische Universität Chemnitz

nachricht Fotos aus sozialen Medien zeigen soziokulturellen Wert von Landschaften
12.10.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Gesellschaftswissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics