Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

These: Vögel sind Vorfahren der Dinosaurier

11.02.2010
Forscher stellen Evolutionstheorie auf den Kopf

An der bereits etablierten These, dass die heutigen Vögel von den am Boden lebenden Theropoden-Saurier abstammen, kratzen Wissenschaftler der Oregon State University. In der Zeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences berichten sie von "immer mehr Hinweisen" dafür, dass die Evolution vielmehr den umgekehrten Weg gegangen sein könnte und die Vögel vielmehr die Vorfahren der urzeitlichen Raubsaurier-Gruppe der Theropoden waren.

Knackpunkt Flugfähigkeit

Die Forscher bauten ein Modell eines erst 2003 entdeckten Microraptors nach. Dieses Tier besaß auf allen vier Extremitäten Federn, die ihm dabei halfen, ähnlich wie ein Doppeldecker von Bäumen herabzugleiten. Für den Flug von unten nach oben würde sich ein ähnlicher Körperbau jedoch niemals eignen, behauptet Studienautor John Ruben. "Es ist schlecht vorstellbar, dass die am Boden verorteten Saurier plötzlich Flügel entwickelten und wegflogen."

Bereits im Vorjahr hatte die Wissenschaftler aus Oregon gezeigt, dass Vögel ganz spezifische Schenkelknochen und Muskeln brauchen, damit ihre Lungenkapazität für längere Flugstrecken reicht. Über diese verfügten die Theropoden nicht, außerdem habe man mittlerweile Vögel aus Epochen gefunden, in denen man eine Weiterentwicklung aus den Sauriern noch gar nicht für möglich hielt. Die Forscher glauben, dass Vögel und Saurier von einem gemeinsamen fliegenden Urahn abstammen, von dem ein Ableger mit der Zeit die Flugeigenschaft verlor, der fortan am Boden blieb und dort die Gruppe der Raptoren bildete.

Zweifel bei Paläontologen

Alexander Nützel von der bayrischen Staatssammlung für Paläontologie und Geologie kann diese These nicht nachvollziehen. "Zwar besteht phylogenetisch kein Zweifel, dass Vögel die nächsten Verwandten der Saurier sind und mehrere Saurierarten Federn hatten. Doch es sprechen zu viele Gründe dafür, dass sich die Saurier zuerst entwickelten", so der Experte im pressetext-Interview. Der deutlichste Beweis seien die Fossilberichte. "Saurierfossilien gehen bis vor 250 Mio. Jahren zurück, die von Vögeln nur bis 140 Mio. Jahren."

Der evolutionäre Übergang von den Riesenechsen zu den Vögeln sei fast perfekt rekonstruierbar. "Bestimmte kleine Sauriergruppen legten sich Federn zu. Den eigentliche Übergang bildet jedoch der Archäopteryx, der einerseits noch zahlreiche Reptilienmerkmale wie Krallen an den Flügeln, Zähne und verknöcherten Schwanz besaß, andererseits durch Federn und Gabelbein bereits Vogel war", erklärt der Münchner Paläontologe.

Johannes Pernsteiner | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://oregonstate.edu
http://www.palmuc.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Gebirge in Bewegung
14.08.2018 | Technische Universität München

nachricht Künstliche Gletscher als Antwort auf den Klimawandel?
09.08.2018 | Universität Heidelberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics