Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fossil des größten echten Krokodils gefunden

14.05.2012
Menschenfresser übertraf unsere Vorfahren um Siebenfaches

Das größte bisher bekannte echte Krokodil haben Forscher der University of Iowa identifiziert. Wie sie im "Journal of Vertebrate Paleontoloty" berichten, wurde das Crocodylus thorbjarnarsoni in Kenia bis achteinhalb Meter groß.


Größenvergleich: Riesen- und Nilkrokodil, Mensch einst und jetzt (Bild: Uiowa)

Zum Vergleich: Das Nilkrokodil als größter noch lebender Verwandter bringt im Extremfall "nur" 6,4 Meter auf die Messlatte. Der neue Spross in der Krokodilsfamilie lebte erst vor rund zwei bis vier Mio. Jahren und dürfte somit sogar mit dem Menschen Bekanntschaft geschlossen haben.

Hinunterschlucken genügt

Einzelne Fossilien des Krokodils wurden schon früher im kenianischen Nationalmuseum Nairobi identifiziert, doch erst jetzt der bisher unbekannten Spezies zugeordnet. Manche der Fossilteile stammen aus Orten, die auch für wichtige Funde von Menschenfossilien bekannt sind. Da der Mensch damals kleiner war - rund 1,20 Meter - fiel der Mensch-Krokodil-Vergleich noch drastischer aus.

"Es lässt sich ausmalen, dass die Riesenkrokodile die Menschen gar nicht beißen, sondern bloß hinunterschluckten mussten", folgert Studienleiter Christopher Brochu. Von Begegnungen des Menschen mit der urzeitlichen Monsterechse gibt es zwar keine Hinweise, sie seien aber dennoch sehr wahrscheinlich, sagt der Geowissenschaftler. "Der Frühmensch suchte genauso wie die Tiere an Flüssen und Seen nach Wasser, wo die Krokodile warteten."

Sensation späte Datierung

Der Reptilexperte Richard Gemel vom Naturhistorischen Museum Wien http://nhm-wien.ac.at hebt gegenüber pressetext besonders die späte Datierung des Fossils hervor. "Riesenkrokodile wurden teils viel größer, wie etwa der zwölf Meter lange Sarcosuchus, doch war dies in der Kreidezeit und somit lange vor dem Menschen." In der Familie der echten Krokodile (Crocodylidae) gibt es zwar auch rezente Kolosse wie etwa Sumpf-, Nil- oder Panzerkrokodile, an die Acht-Meter-Grenze reichen sie jedoch nicht heran.

Anders als Menschen, wachsen Reptilien ihr Leben lang. "Je länger Krokodile leben, desto größer sind sie, wobei die Wachstumsrate im Alter abnimmt", erklärt Gemel. Daneben gibt es bei einigen großwüchsigen Arten das Phänomen des Riesenwuchses einzelner Bullen - eine Laune der Natur, wie der Herpetologe darlegt. "Bei Fossilien nimmt man in der Regel aber nicht an, dass sie zu diesen Ausnahmen gehören. Da man keine Vergleichswerte hat, belässt man es bei der Größenfeststellung."

Johannes Pernsteiner | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.uiowa.edu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Time to Say Goodbye - MOSAiC-Scholle hat ihr Lebensende erreicht
31.07.2020 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

nachricht Kurze Winddreher mit stark kühlender Wirkung - Warum das Meer in den Tropen oft kälter ist als erwartet
31.07.2020 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektrogesponnene Vliese mit gerichteten Fasern für die Sehnen- und Bänderrekostruktion

Sportunfälle und der demografische Wandel sorgen für eine gesteigerte Nachfrage an neuen Möglichkeiten zur Regeneration von Bändern und Sehnen. Eine Kooperation aus italienischen und deutschen Wissenschaftler*innen forschen gemeinsam an neuen Materialien, um dieser Nachfrage gerecht zu werden.

Dem Team ist es gelungen elektrogesponnene Vliese mit hochgerichteten Fasern zu generieren, die eine geeignete Basis für Ersatzmaterialien für Sehnen und...

Im Focus: New Strategy Against Osteoporosis

An international research team has found a new approach that may be able to reduce bone loss in osteoporosis and maintain bone health.

Osteoporosis is the most common age-related bone disease which affects hundreds of millions of individuals worldwide. It is estimated that one in three women...

Im Focus: Neue Strategie gegen Osteoporose

Ein internationales Forschungsteam hat einen neuen Ansatzpunkt gefunden, über den man möglicherweise den Knochenabbau bei Osteoporose verringern und die Knochengesundheit erhalten kann.

Die Osteoporose ist die häufigste altersbedingte Knochenkrankheit. Weltweit sind hunderte Millionen Menschen davon betroffen. Es wird geschätzt, dass eine von...

Im Focus: Lastenfahrräder: Leichtbaupotenziale erkennen und nutzen

Lastenräder sind »hipp« und ein Symbol für klimafreundliche Mobilität, tagtäglich begegnen wir ihnen. Straßen und Radwege müssen an diese neue Fahrzeugkategorie angepasst werden. Aber nicht nur die Infrastruktur kann optimiert werden, Lastenräder selbst bieten noch reichlich Potenzial. Im neu gestarteten Projekt »LastenLeichtBauFahrrad« (L-LBF) suchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF zusätzliche Leichtbaupotenziale dieser urbanen Vehikel. Über die Fortschritte des Projekts informiert eine eigene Webseite unter www.lbf.fraunhofer.de/L-LBF 

Form und Design von Lastenfahrrädern variieren von schnittig schick bis kastig oder tonnig. Sie stellen das neue Statussymbol der »mittleren Generation« dar....

Im Focus: AI & single-cell genomics

New software predicts cell fate

Traditional single-cell sequencing methods help to reveal insights about cellular differences and functions - but they do this with static snapshots only...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Innovationen der Luftfracht: 5. Air Cargo Conference real und digital

04.08.2020 | Veranstaltungen

T-Shirts aus Holz, Möbel aus Popcorn – wie nachwachsende Rohstoffe fossile Ressourcen ersetzen können

30.07.2020 | Veranstaltungen

Städte als zukünftige Orte der Nahrungsmittelproduktion?

29.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Tief in die Zelle geblickt

05.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Tellur macht den Unterschied

05.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Humane zellbasierte Testsysteme für Toxizitätsstudien: Ready-to-use Tox-Assay (hiPS)

05.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics