Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Tag der Deutschen Einheit hinterlässt Spuren auf dem Mars

04.10.2005


Gesteinsbrocken mit Namen zur Wiedervereinigung benannt - Kleines Mössbauer-Spektrometer arbeitet weiterhin ohne Komplikationen



Zum Tag der Deutschen Einheit hat die NASA Gesteinsbrocken auf dem Mars Namen gegeben, die sich an Begriffen aus der Wiedervereinigung orientieren. Vier Steine bzw. Felsbrocken in der Region Husband Hill heißen nun Nikolaikirche, Montagsdemo, Maueröffnung und Wiedervereinigung. "Nachdem bereits verschiedene Länder zu ihrem Nationalfeiertag landestypische Bezeichnungen auf dem Mars erhalten haben, würdigt die NASA jetzt zum 3. Oktober mit der Namensgebung auch unseren Beitrag zur Mars-Mission", erklärt Dr. Göstar Klingelhöfer vom Institut für Anorganische Chemie und Analytische Chemie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Klingelhöfer hat mit seinem Team ein kleines Mössbauer-Spektrometer entwickelt, das bei der NASA-Doppelmission mit den Exploration Rovern Spirit und Opportunity auf dem Mars entscheidende Untersuchungen zum Vorkommen von eisenhaltigem Gestein vornimmt und mittlerweile seit nahezu zwei Jahren ohne Komplikationen funktioniert. Sein Team ist auch an der Entwicklung und dem Betrieb des zweiten Mainzer Gerätes auf Spirit und Opportunity, dem Alpha-Röntgen-Spektrometer APXS des MPI für Chemie, wesentlich beteiligt.

... mehr zu:
»Mars »NASA »Nationalfeiertag »Spirit


Mit dem Tag der Deutschen Einheit wird die Wiedervereinigung durch den Beitritt der ehemaligen DDR zur Bundesrepublik am 3. Oktober 1990 gefeiert. Christian Schröder aus dem Team von Klingelhöfer hat im Vorfeld des Feiertags dem Jet Propulsion Laboratory der NASA Vorschläge unterbreitet, wie verschiedene Ziele - einzelne Steine, markante Stellen auf größeren Steinen oder kleinere Krater - benannt werden könnten. Hierfür wurden Namen gewählt, die mit der deutschen Einheit verquickt sind, wie die Leipziger Nikolaikirche, Berliner Mauer, Checkpoint Charlie oder Glasnost. Die Auswahl erfolgte gemeinsam mit dem Leiter der Mars-Mission, Steve Squyres, am Wochenende. "Der Rover Spirit ist gerade dabei, die Gipfelregion von Husband Hill zu verlassen, so dass wir jetzt beim Abstieg unsere Namen vergeben", erläutert Schröder. Der Felsen Montagsdemo, Durchmesser etwa ein Meter, soll noch in dieser Woche genauer untersucht werden. Auf Husband Hill benannte die NASA verschiedene Stellen nach Bergsteigerpionieren wie Norgay oder Hillary. Zuvor orientierte sich die Namensgebung bereits an den Nationalfeiertagen in den USA, Frankreich und der Schweiz: "Independence" und "Constitution" erinnern an den US-Unabhängigkeitstag am 4. Juli, "Voltaire" und "Assemblée" an den französischen Nationalfeiertag am 14. Juli. "Voltaire" ist beispielsweise ein Gesteinsaufschluss von mehreren Metern Länge, an dem der Rover Spirit während seines Aufstiegs zum Gipfel des Husband Hill vorbeifuhr. "Es werden ständig neue Namen gebraucht, um die Untersuchungsstellen der Rover-Instrumente zu bezeichnen", so Schröder.

Die NASA-Rover Spirit und Opportunity sind im Januar 2004 auf dem Mars gelandet und seitdem dort unterwegs - wesentlich länger, als ursprünglich geplant. Die Untersuchungen der Gesteins- und Bodenproben insbesondere mit den Mainzer Mössbauer-Spektrometern lieferten starke Hinweise darauf, dass der Rote Planet in früheren Zeiten zumindest teilweise von flüssigem Wasser bedeckt war und insofern die wichtigste Voraussetzung für Leben vorhanden gewesen wäre.

Kontakt und Informationen:
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Institut für Anorganische Chemie und Analytische Chemie
Dr. Göstar Klingelhöfer
Tel. 06131 39-23282 oder 0177/4946477
E-Mail: klingel@mail.uni-mainz.de
Christian Schröder
Tel. 06131 39-23204
E-Mail: schroedc@uni-mainz.de

Petra Giegerich | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-mainz.de
http://iacgu32.chemie.uni-mainz.de

Weitere Berichte zu: Mars NASA Nationalfeiertag Spirit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Drohnen zählen Tiere in Afrika
11.07.2018 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

nachricht Schwarzer Kohlenstoff altert in Böden und Flüssen vor dem Transport ins Meer
10.07.2018 | Universität Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste Beweise für Quelle extragalaktischer Teilchen

Zum ersten Mal ist es gelungen, die kosmische Herkunft höchstenergetischer Neutrinos zu bestimmen. Eine Forschungsgruppe um IceCube-Wissenschaftlerin Elisa Resconi, Sprecherin des Sonderforschungsbereichs SFB1258 an der Technischen Universität München (TUM), liefert ein wichtiges Indiz in der Beweiskette, dass die vom Neutrino-Teleskop IceCube am Südpol detektierten Teilchen mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Galaxie in vier Milliarden Lichtjahren Entfernung stammen.

Um andere Ursprünge mit Gewissheit auszuschließen, untersuchte das Team um die Neutrino-Physikerin Elisa Resconi von der TU München und den Astronom und...

Im Focus: First evidence on the source of extragalactic particles

For the first time ever, scientists have determined the cosmic origin of highest-energy neutrinos. A research group led by IceCube scientist Elisa Resconi, spokesperson of the Collaborative Research Center SFB1258 at the Technical University of Munich (TUM), provides an important piece of evidence that the particles detected by the IceCube neutrino telescope at the South Pole originate from a galaxy four billion light-years away from Earth.

To rule out other origins with certainty, the team led by neutrino physicist Elisa Resconi from the Technical University of Munich and multi-wavelength...

Im Focus: Magnetische Wirbel: Erstmals zwei magnetische Skyrmionenphasen in einem Material entdeckt

Erstmals entdeckte ein Forscherteam in einem Material zwei unabhängige Phasen mit magnetischen Wirbeln, sogenannten Skyrmionen. Die Physiker der Technischen Universitäten München und Dresden sowie von der Universität zu Köln können damit die Eigenschaften dieser für Grundlagenforschung und Anwendungen gleichermaßen interessanten Magnetstrukturen noch eingehender erforschen.

Strudel kennt jeder aus der Badewanne: Wenn das Wasser abgelassen wird, bilden sie sich kreisförmig um den Abfluss. Solche Wirbel sind im Allgemeinen sehr...

Im Focus: Neue Steuerung der Zellteilung entdeckt

Wenn eine Zelle sich teilt, werden sämtliche ihrer Bestandteile gleichmässig auf die Tochterzellen verteilt. UZH-Forschende haben nun ein Enzym identifiziert, das sicherstellt, dass auch Zellbestandteile ohne Membran korrekt aufgeteilt werden. Ihre Entdeckung eröffnet neue Möglichkeiten für die Behandlung von Krebs, neurodegenerative Krankheiten, Alterungsprozessen und Virusinfektionen.

Man kennt es aus der Küche: Werden Aceto balsamico und Olivenöl miteinander vermischt, trennen sich die beiden Flüssigkeiten. Runde Essigtropfen formen sich,...

Im Focus: Magnetic vortices: Two independent magnetic skyrmion phases discovered in a single material

For the first time a team of researchers have discovered two different phases of magnetic skyrmions in a single material. Physicists of the Technical Universities of Munich and Dresden and the University of Cologne can now better study and understand the properties of these magnetic structures, which are important for both basic research and applications.

Whirlpools are an everyday experience in a bath tub: When the water is drained a circular vortex is formed. Typically, such whirls are rather stable. Similar...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungen

Conference on Laser Polishing – LaP: Feintuning für Oberflächen

12.07.2018 | Veranstaltungen

Materialien für eine Nachhaltige Wasserwirtschaft – MachWas-Konferenz in Frankfurt am Main

11.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinelles Lernen: Neue Methode ermöglicht genaue Extrapolation

13.07.2018 | Informationstechnologie

Fachhochschule Südwestfalen entwickelt innovative Zinklamellenbeschichtung

13.07.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics