Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wilhelm Büchner Hochschule verleiht Börje Holmberg-Förderpreis

02.10.2012
Toxische oder brennbare Gase sind eine Bedrohung für Mensch und Natur. Nicht nur Feuerwehr und Industrie sind auf zuverlässige Gasmesstechnik angewiesen.

Tobias Seiler aus Bad Oldesloe hat sich für seine Abschlussarbeit im Rahmen seines Mechatronik-Fernstudiums der Weiterentwicklung von Infrarot-Gassensoren gewidmet.

Für die gelungene Arbeit zeichnete ihn die Wilhelm Büchner Hochschule letzten Freitag auf ihrer Absolventenfeier mit dem Börje Holmberg-Förderpreis aus. Der Preis wurde bereits zum fünften Mal in Folge für besonders herausragende Abschlussarbeiten verliehen.

Tobias Seiler verfasste die Arbeit mit dem Titel „Leistungsoptimierung eines miniaturisierten IR-Gassensors“ für die Dräger Safety AG & Co. KGaA. Die bearbeiteten Fragestellungen überzeugen einerseits durch Kompetenz, Kreativität und Ausführlichkeit, andererseits durch die Tatsache, dass Seiler ein hochkomplexes optisches Gasmesssystem mittels eines eigens erstellten Testaufbaus hinsichtlich des Energieverbrauchs optimierte.

Prof. Dr. Johannes Windeln, Präsident der Wilhelm Büchner Hochschule, gratulierte dem Preisträger zu seiner herausragenden Leistung: „Sie haben große Einsatzbereitschaft gezeigt. Durch Ihr erfolgreiches Fernstudium und Ihre erstklassige Abschlussarbeit haben Sie es geschafft, sich eine völlig neue Karriere zu erschließen.“ Seiler absolvierte das Fernstudium zum großen Teil neben seinem Job als Copilot.

„Ursprünglich wollte ich mit dem Mechatronik-Studium in die technische Fliegerei einsteigen. Dieses Ziel musste ich aus gesundheitlichen Gründen aufgeben“, so Seiler. „Das Studium hat mir allerdings einen anderen Weg eröffnet. Mittlerweile arbeite ich als Referent für Materialwirtschaft im Transportgewerbe. Mit der Börje Holmberg-Auszeichnung habe ich überhaupt nicht gerechnet, umso mehr freue ich mich darüber.“

Insgesamt nahmen rund 70 Absolventinnen und Absolventen im beeindruckenden Ambiente der Orangerie Darmstadt die Glückwünsche des Hochschulpräsidenten entgegen. „Sie alle haben sich vor einigen Jahren ein großes Ziel gesteckt. Mit dem Abschluss ihres Fernstudiums haben sie sich mittlerweile als Ingenieure und Informatiker für anspruchsvolle Aufgaben qualifiziert. Wir sind stolz darauf, dass wir Sie auf Ihrem Weg begleiten durften und wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute.“

Barbara Debold | idw
Weitere Informationen:
http://www.wb-fernstudium.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Für eine neue Generation organischer Leuchtdioden: Uni Bayreuth koordiniert EU-Forschungsnetzwerk
20.11.2018 | Universität Bayreuth

nachricht Ultraschall verbindet
13.11.2018 | Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste Diode für Magnetfelder

Innsbrucker Quantenphysiker haben eine Diode für Magnetfelder konstruiert und im Labor getestet. Das von den Forschungsgruppen um den Theoretiker Oriol Romero-Isart und den Experimentalphysiker Gerhard Kirchmair entwickelte Bauelement könnte eine Reihe neuer Anwendungen ermöglichen.

Elektrische Dioden sind wichtige elektronische Bauteile, die elektrischen Strom in eine Richtung leiten, die Stromleitung in der anderen Richtung aber...

Im Focus: First diode for magnetic fields

Innsbruck quantum physicists have constructed a diode for magnetic fields and then tested it in the laboratory. The device, developed by the research groups led by the theorist Oriol Romero-Isart and the experimental physicist Gerhard Kirchmair, could open up a number of new applications.

Electric diodes are essential electronic components that conduct electricity in one direction but prevent conduction in the opposite one. They are found at the...

Im Focus: Millimeterwellen für die letzte Meile

ETH-Forscher haben einen Modulator entwickelt, mit dem durch Millimeterwellen übertragene Daten direkt in Lichtpulse für Glasfasern umgewandelt werden können. Dadurch könnte die Überbrückung der «letzten Meile» bis zum heimischen Internetanschluss deutlich schneller und billiger werden.

Lichtwellen eigenen sich wegen ihrer hohen Schwingungsfrequenz hervorragend zur schnellen Übertragung von Daten.

Im Focus: Nonstop-Transport von Frachten in Nanomaschinen

Max-Planck-Forscher entdecken die Nanostruktur von molekularen Zügen und den Grund für reibungslosen Transport in den „Antennen der Zelle“

Eine Zelle bewegt sich ständig umher, tastet ihre Umgebung ab und sendet Signale an andere Zellen. Das ist wichtig, damit eine Zelle richtig funktionieren kann.

Im Focus: Nonstop Tranport of Cargo in Nanomachines

Max Planck researchers revel the nano-structure of molecular trains and the reason for smooth transport in cellular antennas.

Moving around, sensing the extracellular environment, and signaling to other cells are important for a cell to function properly. Responsible for those tasks...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Podiumsdiskussion zur 11. Internationalen MES-Tagung in Hannover hochkarätig besetzt

21.11.2018 | Veranstaltungen

Hüftprothese: Minimalinvasiv oder klassisch implantieren? Implantatmodell wichtiger als OP-Methode

21.11.2018 | Veranstaltungen

Personalisierte Implantologie – 32. Kongress der DGI

19.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Podiumsdiskussion zur 11. Internationalen MES-Tagung in Hannover hochkarätig besetzt

21.11.2018 | Veranstaltungsnachrichten

gbo datacomp punktete auf Mittelstandskonferenz in Berlin mit Ergebnissen des Forschungsprojektes „quadrika“

21.11.2018 | Unternehmensmeldung

Erste Diode für Magnetfelder

21.11.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics