Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wettbewerb „Hören – Erleben – Fühlen!“

14.09.2012
Der Hörsinn setzt zentrale Impulse für das emotionale Empfinden
In einer stark visuell geprägten Welt wird der Hörsinn häufig als Sinn zweiter Klasse wahrgenommen. Dennoch spielt er für das tägliche Erleben eine zentrale Funktion. Die Erinnerung an vergangene Ereignisse ist eng an konkrete Klänge gekoppelt, so hat man gleich z.B. ein Möwengekreische im Kopf, wenn man an den letzten Nordseeurlaub denkt.

Der Wettbewerb „Hören – Erleben – Fühlen“ vom Auditory Valley ruft die Bevölkerung auf, interessante Hörerlebnisse in Form eines kurzen Erlebnisberichtes einzusenden. Es spielt dabei keine Rolle, ob man über das Wiederhören mit Hörsystemen oder als Normalhörender von witzigen Hörerfahrungen berichten möchte.

Für den Wettbewerb konnte mit Eske Nannen (Kunsthalle Emden), Markus Müller (Staatstheater Oldenburg) und Martin Kind (KIND Hörgeräte) eine hochkarätig besetzte Jury aus Kunst, Kultur & der Hörbranche gewonnen werden.

Die Geschichten sollten eine DIN A4 Seite nicht überschreiten und zusammen mit einer Kurzbeschreibung der eigenen Person und einem Foto bis zum 14. Oktober 2012 an Auditory Valley, Marie-Curie-Str. 2, 26129 Oldenburg oder an info@auditory-valley.com geschickt werden.

Anlass des Wettbewerbs ist die Nominierung von führenden Köpfen des Auditory Valleys (Prof. Dr. Dr. Birger Kollmeier, Prof. Dr. Volker Hohmann (Universität Oldenburg) und Dr. Torsten Niederdränk (Siemens AG)) für den Deutschen Zukunftspreis 2012, den Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation.

Die konkrete Entwicklung, die mit dieser Nominierung geehrt wird, führte zu einem entscheidenden Umdenken in der gesamten Branche. Seit den 90er Jahren entwickelt das Team wissenschaftliche und technische Lösungen, um die Vorteile des beidohrigen Hörens auch für eine Hörgeräteversorgung nutzbar zu machen. Sichtbar werden diese Erfolge in einer besserer Störgeräusch- und Rückkopplungsunterdrückung, aber auch im Bedienkomfort für den Anwender.

Hauptgewinn des Wettbewerbs ist die Teilnahme an der Verleihung des Deutschen Zukunftspreises. Die Gewinner begleiten das nominierte Team und können die spannende Entscheidung live miterleben. Die Gala Veranstaltung der Preisverleihung durch Bundespräsident Gauck am 28. November 2012 wird vom ZDF um 22.15 Uhr ausgestrahlt.

Pressekontakt:
Auditory Valley
Dr. Corinna Pelz
Tel. +49-441-2172 203
Mobil +49-163-2785572
C.Pelz@auditory-valley.com

Siemens Audiology Solutions
Erika Weigmann
Tel.: +49-9131-308 3449
Mobil: +49-173-7075462
erika.weigmann@siemens.com

Tabea Jost | idw
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com
http://www.auditory-valley.com

Weitere Berichte zu: Hörsinn Nominierung Rift Valley Fever Zukunftspreis auditory

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht ESJET-Drucktechnologie für großflächige Displays ausgezeichnet
11.04.2019 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

nachricht BMBF fördert Innovationsraum NewFoodSystems
10.04.2019 | Max Rubner-Institut - Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics