Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wettbewerb: Hans Strothoff-Journalistenpreis 2012 / Einsendefrist endet am 30. Juni 2012

15.05.2012
Die 3. Ausschreibung des renommierten Hans Strothoff-Journalistenpreises richtet sich an Journalisten, deren Beiträge zwischen dem 1. Juli 2010 und 31. Juni 2012 in einer deutschen oder europäischen Tages-, Sonntags- oder Wochenzeitung, aber auch in anderen Mediengattungen erschienen sind.

Neben dem herausragenden Einsatz für die Pressefreiheit wird die Leistung von journalistisch tätigen Autoren gewürdigt, die das Bewusstsein für gründliche Recherche, journalistische Kritik, gesellschaftliche Bedeutung, stilistische Qualität und Verantwortlichkeit journalistischer Arbeit lebendig erhalten.

Jeder Leser, Verfasser, Fotograph, Zuschauer und Zuhörer ist berechtigt, erstklassige journalistische Beiträge von Journalisten sowie Autorenteams einzureichen. Mit dem Hans Strothoff-Journalistenpreis auf die gesellschaftliche Bedeutung des Fachhandels für die deutsche und europäische Wirtschaft in der Öffentlichkeit aufmerksam gemacht werden.

Der alle zwei Jahre ausgeschriebene Hans Strothoff-Journalistenpreis ist mit insgesamt 50.000 Euro dotiert.

Für den ersten Platz werden 20.000 Euro, für den zweiten Platz 15.000 Euro, für den dritten Platz 10.000 Euro und für den Nachwuchspreis 5.000 Euro vergeben.

Für den Hans Strothoff-Journalistenpreis 2010 wurden 130 journalistische Arbeiten eingereicht. Gewürdigt wurden mit dem ersten Preis Susanne Brahms, TV Radio Bremen, mit dem zweiten Preis Frederik Jötten, Retrotrend und Simone Grabs, ZDF Infokanal.

Den Nachwuchspreis erhielt Matthias Oden, Financial Times Deutschland. Über die Vergabe des Hans Strothoff-Journalistenpreises entscheidet eine unabhängige Jury. Dazu gehören: Jochen Schuster, Nachrichtenmagazin FOCUS, Carola Ferstl, Nachrichtensender n-tv, Prof. Dr. Frank Lobigs, Institut für Journalistik an der Universität Dortmund, Konrad Pohl, ARD Börsenstudio und Deutsche Welle, Andrea Kurtz, handelsjournal, Gerd Hanke, Lebensmittel Zeitung.

Stifter des Preises ist Hans Strothoff, Vorstandsvorsitzender der MHK Group AG, eines europaweit tätigen Dienstleistungsunternehmens der Küchen- und Möbelbranche.

Weitere Informationen über den Hans Strothoff-Journalistenpreis finden Sie unter www.wirtschaftsjournalistenpreis.de.

Pressekontakt:
MHK Group AG
Im Gefierth 9a
63303 Dreieich / Germany
Dr. Daniel C. Schmid
d.schmid@mhk.de
Tel.: +49 (0)6103 391-264
Jane Uhlig
j.uhlig@mhk.de
Tel.: +49 (0)6103 391-430

Jane Uhlig | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.mhk.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleines Protein, große Wirkung

In Meningokokken spielt das unscheinbare Protein ProQ eine tragende Rolle. Zusammen mit RNA-Molekülen reguliert es Prozesse, die für die krankmachenden Eigenschaften der Bakterien von Bedeutung sind.

Meningokokken sind Bakterien, die lebensbedrohliche Hirnhautentzündungen und Sepsis auslösen können. Diese Krankheitserreger besitzen ein sehr kleines Protein,...

Im Focus: Small Protein, Big Impact

In meningococci, the RNA-binding protein ProQ plays a major role. Together with RNA molecules, it regulates processes that are important for pathogenic properties of the bacteria.

Meningococci are bacteria that can cause life-threatening meningitis and sepsis. These pathogens use a small protein with a large impact: The RNA-binding...

Im Focus: Magnetische Kristallschichten für den Computer von Morgen

Ist die Elektronik, so wie wir sie kennen, am Ende?

Der Einsatz moderner elektronischer Schaltkreise für immer leistungsfähigere Rechentechnik und mobile Endgeräte stößt durch die zunehmende Miniaturisierung in...

Im Focus: K-State study reveals asymmetry in spin directions of galaxies

Research also suggests the early universe could have been spinning

An analysis of more than 200,000 spiral galaxies has revealed unexpected links between spin directions of galaxies, and the structure formed by these links...

Im Focus: Neue Messung verschärft altes Problem

Seit Jahrzehnten rätseln Astrophysiker über zwei markante Röntgen-Emissionslinien von hochgeladenem Eisen: ihr gemessenes Helligkeitsverhältnis stimmt nicht mit dem berechneten überein. Das beeinträchtigt die Bestimmung der Temperatur und Dichte von Plasmen. Neue sorgfältige, hoch-präzise Messungen und Berechnungen mit modernsten Methoden schließen nun alle bisher vorgeschlagenen Erklärungen für diese Diskrepanz aus und verschärfen damit das Problem.

Heiße astrophysikalische Plasmen erfüllen den intergalaktischen Raum und leuchten hell in Sternatmosphären, aktiven Galaxienkernen und Supernova-Überresten....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Was Salz und Mensch verbindet

04.06.2020 | Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Alternativer Zement - Rezeptur für Öko-Beton

04.06.2020 | Architektur Bauwesen

Was Salz und Mensch verbindet

04.06.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Unschuldig und stark oxidierend

04.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics